Shop this Blog

Peptide in Hautpflegeprodukten

Peptide für die Haut

Peptide wie Argiriline, Matrixyl, Lachssperma-DNA, Defensine und TriHex-Technologie sind einige der beliebtesten Anti-Aging-Wirkstoffe in Hautpflegeprodukten. Es gibt jedoch viele Mythen über Peptide in Hautpflegecremes und -seren.

Peptide sind sicher und haben Vorteile, wie z. B. ein straffes und glattes Hautgefühl. und leuchten, aber diese Effekte sind vorübergehend. Marketingaussagen über Peptide sind stark übertrieben und Peptidcremes und -seren können teuer sein, eine schlechte Haltbarkeit haben, andere Produkte in Ihrer Hautpflegeroutine inaktivieren und in vielen Fällen den Hype nicht wert.

Es gibt viele Arten von Peptiden in der Hautpflege und die Vorteile und Einschränkungen jeder Art sind unterschiedlich.

In diesem Blog werde ich meine Meinung und die Ratschläge teilen, die ich meinen Dermatologiepatienten zu Peptiden gebe und ob sie wirken. Ich werde auch mitteilen, welche Peptidprodukte ich meinen Dermatologiepatienten empfehle und welche Geldverschwendung sind.

Ich werde auch auf die Behauptung eingehen, dass Peptide genauso gut sind wie Botox.

Möchten Sie die besten Peptidprodukte für Ihren Hauttyp finden und eine individuelle Hautpflegeroutine zusammenstellen? Es ist schwierig, Peptide zu einer Routine hinzuzufügen, da die Produkte dazu neigen, miteinander zu reagieren und sich gegenseitig aufzuheben.


Ich kann Ihnen dabei helfen, eine Hautpflegeroutine mit peptidhaltigen Hautpflegeprodukten aufzubauen, die genau zu Ihrem Baumann-Hauttyp passen.


Alles, was Sie tun müssen, ist am 3-5-minütigen kostenlosen Hautpflege-Routine-Quiz teilzunehmen.


Beste Peptid-Hautpflegeprodukte

Die besten Produkte für Sie hängen von Ihrem Baumann-Hauttyp, Ihren Hautproblemen und den anderen Produkten ab, die Sie in Ihrer Hautpflegeroutine verwenden werden.

Es ist so kompliziert, dass Ihr einfachste Weg zu gesunder, schöner Haut mit Peptiden darin besteht, sich von mir beim Aufbau einer Hautpflegeroutine mit den besten Hautpflegemarken in medizinischer Qualität helfen zu lassen.


Beste Peptid-Feuchtigkeitscremes und Cremes für trockene Haut

Wenn Sie trockene Haut haben, probieren Sie die Zerafite Wrinkle Defense Barrier Cream aus, die die einzige Feuchtigkeitscreme zur Barrierereparatur mit Peptiden ist.

 Die beste Peptidcreme, die Sie vor allen Hautbehandlungen wie Laser, Microneedling, Morpheus oder Ulthera verwenden können, ist Alastin Regenerating Skin Nectar.


Die besten Peptid-Gesichtscremes sind:


Beste Peptidseren

Peptidseren eignen sich besser für fettige Hauttypen. Wenn Sie ein trockener Hauttyp sind, verwenden Sie eine  Feuchtigkeitscreme zur Barrierereparatur zusätzlich zu einem dieser Seren.

Peptide für die Haut

Peptide wie Argiriline, Matrixyl, Lachssperma-DNA, Defensine und TriHex-Technologie sind einige der beliebtesten Anti-Aging-Wirkstoffe in Hautpflegeprodukten. Aber es gibt viele Mythen über Peptide in Hautpflegecremes und -seren.

Peptide sind sicher und haben Vorteile, wie z. B. ein straffes und glattes Hautgefühl. und leuchten, aber diese Effekte sind vorübergehend. Marketingaussagen über Peptide sind stark übertrieben und Peptidcremes und -seren können teuer sein, eine schlechte Haltbarkeit haben, andere Produkte in Ihrer Hautpflege inaktivieren und in vielen Fällen den Hype nicht wert.

Es gibt viele Arten von Peptiden in der Hautpflege und die Vorteile und Einschränkungen jeder Art sind unterschiedlich.

In diesem Blog werde ich meine Meinung und die Ratschläge teilen, die ich meinen Dermatologiepatienten zu Peptiden gebe und ob sie wirken. Ich werde auch mitteilen, welche Peptidprodukte ich meinen Dermatologiepatienten empfehle und welche Geldverschwendung sind.

Ich werde auch auf die Behauptung eingehen, dass Peptide genauso gut sind wie Botox.

Möchten Sie die besten Peptidprodukte für Ihren Hauttyp finden und eine individuelle Hautpflegeroutine zusammenstellen? Es ist schwierig, Peptide zu einer Routine hinzuzufügen, da die Produkte dazu neigen, miteinander zu reagieren und sich gegenseitig aufzuheben.


Ich kann Ihnen dabei helfen, eine Hautpflegeroutine mit peptidhaltigen Hautpflegeprodukten aufzubauen, die genau zu IhremBaumann-Hauttyp passen.


Alles, was Sie tun müssen, ist am 3-5-minütigen kostenlosen Hautpflege-Routine-Quiz teilzunehmen.


Beste Peptid-Hautpflegeprodukte

Die besten Produkte für Sie hängen von Ihrem Baumann-Hauttyp, Ihren Hautproblemen und den anderen Produkten ab, die Sie in Ihrer Hautpflegeroutine verwenden werden.

Es ist so kompliziert, dass Ihr einfachste Weg zu gesunder, schöner Haut mit Peptiden darin besteht, sich von mir beim Aufbau einer Hautpflegeroutine mit den besten Hautpflegemarken in medizinischer Qualität helfen zu lassen.


Beste Peptid-Feuchtigkeitscremes und Cremes für trockene Haut

Wenn Sie trockene Haut haben, probieren Sie die Zerafite Wrinkle Defense Barrier Cream die die einzige Barriere-Reparatur-Feuchtigkeitscreme mit Peptiden ist.

 Die beste Peptidcreme, die Sie vor allen Hautbehandlungen wie Laser, Microneedling, Morpheus oder Ulthera verwenden können, ist Alastin Regenerating Skin Nectar.


Die besten Peptid-Gesichtscremes sind:


Beste Peptidseren

Bester Sonnenschutz mit Peptiden

Sind Peptide den Hype wert?

Das hängt vom Typ ab. Die meisten in der Hautpflege verwendeten Präparate haben keine dauerhafte Wirkung, haben keinen langfristigen Nutzen und sind es nicht wert, dafür Geld auszugeben.

Die Anti-Aging-Peptide mit den meisten evidenzbasierten Forschungsstudien sind Defensine, Tripeptide und Hexapeptide.

Peptide sind nicht die besten Anti-Aging-Wirkstoffe.

Diese Inhaltsstoffe sind besser und es gibt viel mehr Daten, die ihre Fähigkeit belegen, die Ursachen der Hautalterung zu behandeln:



Wie Sie ein Produkt auswählen, hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem welcher der 16 Baumann-Hauttypen Sie sind.

Selbst gute Produkte sind möglicherweise nicht für Ihren Hauttyp geeignet – nehmen Sie sich also eine Minute Zeit, um am Quiz teilzunehmen.

Sobald Sie Ihren Hauttyp kennen, können Sie Produkte nach Ihrem Hauttyp kaufen und eine personalisierte Hautpflegeroutine mit Schritten erhalten.


Vergewissern Sie sich, dass Peptide das Richtige für Sie sind bevor Sie Produkte kaufen.


 



definition of peptide

Was sind Peptide?

Peptide sind kurze Ketten aus Bausteinen, die Aminosäuren genannt werden. Sie verbinden sich zu Proteinen.

Bei der Verdauung werden Proteine ​​in Peptide und dann in Aminosäuren zerlegt.

Sie kommen überall im Körper vor und werden von vielen verschiedenen Zellen im Körper, einschließlich Hautzellen, verwendet.


What are peptides in skincare

Was machen Sie?

Peptide haben viele Aufgaben, sie fungieren beispielsweise als Rezeptoren in Zellen und helfen beim Aufbau wichtiger Strukturen wie Kollagen.

Sie können sich auch an Zellen im Körper binden und so die Art und Weise verändern, wie diese mit anderen Zellen kommunizieren.

Peptide und die von ihnen erzeugten Proteine ​​regulieren viele Zellfunktionen.

Deshalb gibt es so viele verschiedene Arten von Peptiden und sie alle haben unterschiedliche Eigenschaften.

Vorteile

Hautpflegeprodukte machen viele Behauptungen geltend, die auf den zahlreichen positiven Wirkungen basieren, die Peptide auf Hautzellen in Zellkulturen haben.

Im wirklichen Leben wirken sie jedoch nicht gleich, wenn sie auf die Haut aufgetragen werden (in vivo), sondern in einer Petrischeibe (in vitro).

Bei topischer Anwendung in der Hautpflege verleihen sie Gesichtscremes oder Seren eine unverwechselbare Konsistenz, die ein elegantes und luxuriöses Gefühl vermittelt.

Auch wenn sie normalerweise keine großen biologischen Wirkungen haben, sind sie immer noch die meistverkauften Anti-Aging-Produkte im Jahr 2023.

(Einige Peptide haben biologische Wirkungen, wie Sie bei der Einnahme feststellen werden lesen.)


 

Fazit: Das ist es, was Peptide wirklich für die Haut tun:


  • Sie sorgen dafür, dass sich die Haut glatt anfühlt, indem sie die Zwischenräume zwischen den Hautzellen auffüllen.
  • Sie bilden einen Film auf der Haut, der ihr vorübergehend ein strafferes Gefühl verleiht

Diese Effekte verschwinden, wenn das Gesicht gewaschen wird, aber sie erklären, warum Peptide in der Hautpflege so beliebt sind.

Der größte Vorteil von Peptiden, der für ihre Beliebtheit in Anti-Aging-Cremes verantwortlich ist, besteht darin, dass sie dafür sorgen, dass sich die Haut glatter, fester und straffer anfühlt und aussieht. indem es die Räume zwischen den Hautzellen ausfüllt und einen schützenden, glatten Film auf der Hautoberfläche bildet.

Dieser Film wird beim Waschen der Haut entfernt und diese Anti-Aging-Vorteile sind vorübergehend.


Peptide haben viele Vorteile für die Haut, aber die Auswirkungen auf die Haut variieren je nach Peptidtyp. Zu den Vorteilen von Peptiden auf der Haut gehören:

Nachteile von Peptiden

Peptide haben viele Nachteile. Kaufen Sie daher keine Peptid-Hautpflegeprodukte, es sei denn, Sie kaufen mit Ihrem Baumann-Hauttyp.


Schlechte Absorption

Peptide ziehen nicht gut in die Haut ein. Die Hauptfunktion unserer Haut besteht darin, schlechte Dinge wie Keime und andere schädliche Substanzen fernzuhalten.

Es gibt nicht viele Studien darüber, wie gut Peptide tatsächlich auf echter Haut wirken, aber die meisten ziehen nicht gut ein. Die meisten Studien zur Wirkung von Peptiden auf die Haut sind In-vitro-Studien zur Wirkung von Peptiden auf Fibroblastenzellen in einer Kulturschale – nicht auf menschlicher Haut. Diese Art von Studie berücksichtigt nicht die Aufnahme der Inhaltsstoffe oder ihre Reaktion mit anderen Inhaltsstoffen in einer realen Situation.


Die meisten Peptide sind zu groß, um die oberste Hautschicht (Epidermis genannt) zu durchdringen und die tieferen Schichten (Dermis genannt) zu erreichen. Keines kann die Muskelschicht unterhalb der Dermis erreichen und Fettschicht, weshalb Argiriline nicht wie Botox wirken kann.


Die Aufnahme von Peptiden in die Haut wird auch durch mehrere chemische Faktoren beeinflusst, wie zum Beispiel:



Einige Peptide wie Defensine können über Haarfollikel in die Haut gelangen, anstatt durch die oberste Hautschicht gehen zu müssen.


Dinge, die die Peptidabsorption beeinflussen

Peptide haben es sehr schwer, in die Haut einzudringen, da die meisten Moleküle größer als 500 Da sind, damit Moleküle in die Haut gelangen können.


Es gibt viele Dinge, die beeinflussen können, ob eine Verbindung durch die Haut gelangen kann, wie zum Beispiel:



Möglichkeiten zur Steigerung der AbsoFunktion

Wissenschaftler arbeiten an Möglichkeiten, Peptiden dabei zu helfen, durch die Haut zu gelangen, wie zum Beispiel:

  • sie an Fettsäuren binden
  • versuchen, sie durch den Haarfollikel in die Haut eindringen zu lassen

  • Injizieren (Mesotherapie)
  • Anwendung nach dem Micro Needling

  • Verwendung von Pflastern mit winzigen Nadeln

Instabilität

Peptide sind instabil, da einige ihrer Aminosäurebausteine ​​zerfallen, wenn sie Licht, Umweltverschmutzung, anderen Inhaltsstoffen, Enzymen und bestimmten Chemikalien ausgesetzt werden. Aus diesem Grund ist die Haltbarkeit sehr gering. Es kann hilfreich sein, sie im Kühlschrank aufzubewahren, aber es hängt davon ab, welche Art von Peptid im Hautprodukt enthalten ist.


Wenn ein Peptid in die Haut eindringen und in die mittleren und tiefen Schichten der Dermis gelangen kann, wo es für seine Funktion benötigt wird, muss es sich mit über 500 verschiedenen Enzymen auseinandersetzen, die es abbauen wollen . Es ist sehr unwahrscheinlich, dass das Peptid diesen Enzymangriff überleben wird.


Peptide in Ihrer Hautpflegeroutine

Es ist wichtig, mögliche Wechselwirkungen zwischen Hautpflegeinhaltsstoffen zu berücksichtigen. Es ist bekannt, dass Peptide mit anderen Inhaltsstoffen in Hautpflegeprodukten reagieren, was dazu führen kann, dass diese anderen Inhaltsstoffe weniger wirksam sind und die Nebenwirkungen verstärken.

Sie sind sehr reaktiv, was die Stabilität und Wirksamkeit anderer Inhaltsstoffe im Produkt oder in Ihrer Routine beeinträchtigen kann. Ich habe oft Patienten, die in ihrer Hautpflege ein Anti-Aging-Peptid verwenden, das die Wirksamkeit anderer Produkte in ihrer Routine beeinträchtigt. Dadurch ist die gesamte Hautpflege unwirksam und eine Zeit- und Geldverschwendung.


Vermeiden Sie die gemeinsame Verwendung einiger Peptide mit diesen Inhaltsstoffen in Ihrer Hautpflegeroutine:



Peptide in Akne-Routinen

Peptide oxidieren, wenn sie Peroxiden wie Wasserstoffperoxid und Benzoylperoxid ausgesetzt werden. Oxidierte Peptide haben keine gute Wirkung auf die Haut (sie verursachen freie Radikale).


Peptide können auch mit Retinol, Tretinoin, Adapalen und Tazaroten reagieren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie mit Retinol interagieren, das durch Peptide leicht destabilisiert wird.(1)


Aus diesem Grund ist es nicht gut, bestimmte Peptide in Akne-Hautpflegeroutinen zu verwenden.


Lassen Sie uns Ihnen helfen, eine Routine zu entwickeln, die funktioniert!



Vitamin C und Peptide

Studien zeigen, dass einige Peptide einen negativen Einfluss auf die Stabilität vonVitamin C haben können,das empfindlich auf pH-Wert und Oxidation reagiert.


Welche Peptide zusammen mit Vitamin C verwendet werden können, hängt von vielen Faktoren ab.

Lassen Sie mich Ihnen helfen, das herauszufinden! Ich mache es jeden Tag mit meinen Dermatologiepatienten. Sobald Sie am Quiz teilgenommen haben, kann ich Ihnen dabei helfen, eine Hautpflegeroutine aufzubauen, die funktioniert.




Sicherheit

Das CIR-Expertengremium überprüfte die Sicherheit dieser Peptide in Kosmetika, darunter Tripeptid-1, Hexapeptid-12, Palmitoyl-Tetrapeptid-7, Palmitoyl-Tripeptid-1, Palmitoyl-Hexapeptid-12, Tripeptid-1, Kupfertripeptid-1 und Palmitoyl tEtrapeptid-7. (13)

Das Gremium gab an, dass sie für die topische Anwendung bei Konzentrationen von weniger als 10 Teilen pro Million (ppm) sicher sind.

Das Gremium warnte jedoch vor der Verwendung von Elastin-Derivaten.

Die vom CIR-Gremium durchgeführten Sicherheitsbewertungen basieren auf der alleinigen Verwendung des Peptidprodukts und nicht in Kombination oder Schichtung in einer Hautpflegeroutine. Die Verwendung von Peptiden mit anderen Inhaltsstoffen kann dazu führen, dass sich die Sicherheitsparameter ändern. Daher ist Vorsicht geboten, wenn sie zusammen oder mit anderen Inhaltsstoffen kombiniert werden.

Es ist auch nicht bekannt, ob sie sicher sind, wenn sie auf geschädigte Haut aufgetragen werden, beispielsweise nach einer Mikronadelung, oder wenn sie in die Haut injiziert werden.


Die EWG bewertet auch die Sicherheit von Peptiden, aber Sie müssen die einzelnen Peptidtypen nachschlagen, um deren Bewertung zu sehen.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Peptiden sind unwahrscheinlich, da sie auf der Hautoberfläche bleiben und nicht in die Haut eindringen.

Sie verursachen selten Hautallergien, sind in der Regel nicht komedogen und nicht reizend.

Ihre Sicherheit ist ein weiterer Grund, warum sie ein meistverkaufter kosmetischer Inhaltsstoff sind.

Sind sie für den täglichen Gebrauch sicher?

Peptide in Hautpflegeprodukten können 1-2 Mal täglich verwendet werden, ohne dass gefährliche Auswirkungen auftreten.

Am besten lassen sie sich jedoch mit kompatiblen Produkten im richtigen Schritt der Hautpflegeroutine kombinieren.

Besser als Hyaluronsäure?

Peptide und HA sind sehr beliebte Anti-Aging-Wirkstoffe. Tatsächlich sind sie die meistverkauften Anti-Aging-Wirkstoffe im Jahr 2023.  Aber was ist besser?

Sie haben unterschiedliche Vorteile und beide haben vorübergehende Ergebnisse.

Hyaluronsäure sorgt dafür, dass andere Produkte in der Routine besser absorbiert werden und besser wirken, während Peptide andere Inhaltsstoffe und Produkte in der Routine inaktivieren können.

Aus diesem Grund ist HA die bessere Wahl als Inhaltsstoff als die meisten Peptide. Aber denken Sie daran: Es kommt auf die Art des Peptids an.

Besser als Retinol?

Peptide sind nicht besser als Retinol – und es ist nicht einmal annähernd so! Retinoide sind viel besser als Peptide und verfügen über viel mehr Daten, die zeigen, dass sie die Ursachen der Hautalterung behandeln.

Besser als Wachstumsfaktoren?

Es gibt viele Arten von Wachstumsfaktoren und viele Arten von Peptiden, daher ist es schwierig zu beantworten, was besser ist, ohne Einzelheiten zu besprechen. Suchen Sie nach dem spezifischen Wachstumsfaktor oder Peptid, um mehr zu erfahren.


Im Allgemeinen sind Peptide sicherer als Wachstumsfaktoren.

Besser als Exosomen?

Besser als Vitamin C?

Für Vitamin C gibt es viel mehr Daten , die seine Verwendung zur Behandlung von Falten belegen als für Peptide. Vitamin C ist ein besserer Anti-Aging-Wirkstoff als alle Peptide, da Vitamin C die Kollagensynthese steigert und ein Antioxidans ist. Peptide sind keine Antioxidantien und können nur dann zur Erhöhung des Kollagens beitragen, wenn sie nicht von der Dermis absorbiert werden können, was die meisten nicht können.


 

Welche Produkte am besten geeignet sind, hängt von Ihrem Baumann-Hauttyp ab!


 



Peptide für spezifische Zwecke

Antialterung Peptide

Die besten Peptide für Anti-Aging sind:


  • Defensine
  • Tripeptide und Hexapeptide

Defensine schalten Stammzellen in der Epidermis ein. Defensine tragen jedoch nicht dazu bei, Kollagen, Hyaluronsäure oder Elastin in der Haut zu erhöhen.


Tripeptide wie Palmitoyl Tripeptide-1 und Palmitoyl Tripeptide-5 und Hexapeptide wie Acetyl Hexapeptid-38 und Palmitoylhexapeptid-12 helfen dabei, altes, gebrochenes Kollagen und Elastin aus der Haut zu entfernen, wodurch Platz für neues Kollagen geschaffen wird gemacht werden.

Peptide zur Hautstraffung

Alle Peptide sorgen dafür, dass sich die Haut fester und straffer anfühlt, indem sie einen vorübergehenden Film auf der Hautoberfläche hinterlassen.

Stellen Sie sich Peptide wie Fondant auf einem Kuchen vor. Fondantglasur glättet die Oberfläche und hält den Kuchen fest. Dadurch erscheint es fester; aber wenn der Fondant entfernt wird, verliert der Kuchen an Festigkeit.

Peptide wirken auf die gleiche Weise, indem sie die Hautzellen auf der Hautoberfläche umhüllen, wodurch sich die Haut vorübergehend fester und straffer anfühlt.


Erfahren Sie hier mehr über die Straffung und Straffung der Haut.

Peptide und Akne

Obwohl Peptide nicht komedogen sind, sind sie kein guter Inhaltsstoff für die Verwendung in einer Akne-Hautpflegeroutine, da sie mit anderen Aknebehandlungen reagieren, wie zum Beispiel:

Benzoylperoxid

Retinoide

Natürliche Peptide

Die Ernährung ist eine gute natürliche Quelle für Peptide für die Haut. Durch den Verzehr von Protein erhalten Sie natürliche Aminosäuren, die Ihre Haut zur Herstellung von Peptiden nutzen kann. Auch andere Lebensmittel können Ihnen dabei helfen, auf natürliche Weise Anti-Aging-Peptide zu produzieren.


Zum Beispiel hat das beliebte Anti-Aging-Peptid namens Palmitoyltripeptid-1 diese Struktur: Pal-Gly-His-Lys.


  • Palmöl – Enthält Palmitoyl (Pal), eine Fettsäure.
  • Milch und Milchprodukte – enthalten Glycin und Lysin
  • Fleisch, Geflügel, Fisch und Eier – enthalten Glycin, Histidin und Lysin.
  • Sojabohnen und Sojaprodukte wie Tofu und Edamame – enthalten Glycin und Lysin
  • Linsen – enthalten Histidin und Lysin
  • Nüsse und Samen wie Mandeln, Walnüsse und Kürbiskerne – enthalten Glycin und Lysin
  • Vollkornprodukte wie Hafer, Weizenkeime und brauner Reis – enthalten Glycin
  • Einige Gemüsesorten wie Spinat, Erbsen und Süßkartoffeln – enthalten Glycin und Lysin

 Glycin, Histidin und Lysin sind essentielle Aminosäuren, die für die Synthese dieses PF-Peptidtyps benötigt werden. Insgesamt können verschiedene gängige Nahrungsproteine ​​die Bausteine ​​für Matrikin-Peptide wie Pal-Gly-His-Lys liefern.



Arten von Peptiden in der Hautpflege

Es gibt viele Arten von Peptiden und jede hat unterschiedliche Vorteile und Herausforderungen.

Es ist kompliziert, also helfe ich Ihnen beim Einkauf von Peptid-Hautpflegeprodukten.


Signalpeptide

Signalpeptide sind Botenmoleküle, die Zellen mit funktionellen Anweisungen versorgen. In Kosmetika können bestimmte Signalpeptide Zellen zur Produktion von Kollagen, extrazellulären Matrixkomponenten (ECM) und Elastinvorläufern anregen. Eine Art von Signalpeptid, Matrikine genannt, wird aus der extrazellulären Matrix (ECM) selbst abgeleitet.


Signalpeptide wie Matrikine und Defenine binden an Zelloberflächenrezeptoren und aktivieren Signalwege, die Zell-Matrix-Interaktionen regulieren. Dies kann die Produktion neuer ECM-Komponenten wie Kollagen und Elastin stimulieren.

 In Kosmetika zielen Signal- und Matrikinpeptide darauf ab, die ECM zu revitalisieren und die Festigkeit, Elastizität und das jugendliche Aussehen der Haut zu verbessern.


Defensine

Defensine sind natürliche Peptid-Immunmoleküle, die antimikrobielle und Anti-Aging-Fähigkeiten aufweisen. Es gibt zwei Haupttypen: α-Defensine, die im Darm vorkommen, und β-Defensine, die von epithelialen Hautzellen produziert werden. (5) Defensine bekämpfen nicht nur Mikroben, sondern aktivieren auch dendritische Immunzellen, stärken Epithelbarrieren, hemmen das Tumorwachstum und stimulieren ruhende Stammzellen namens LGR5+ und LGR6+. (10 -12)

Hautverletzungen erhöhen den Defensinspiegel, lösen eine Immunantwort aus und aktivieren gleichzeitig LGR6+-Stammzellen. Diese Zellen regenerieren die Epidermis und die Hautanhangsgebilde. Durch die Stimulierung von LGR6+-Zellen können Defensine den Regenerationszyklus der Hautzellen beschleunigen und gealterte Haut verjüngen. Obwohl die Aktivierung von Stammzellen das Risiko eines erhöhten Krebswachstums birgt, sind LGR6+-Zellen relativ ruhig und geschützt im Isthmus des Haarfollikels. Darüber hinaus zeigen einige Untersuchungen, dass Defensine tatsächlich Tumore unterdrücken können.

Topische Defensin-Kosmezeutika zielen darauf ab, die LGR6+-Zellen des Haarfollikels zu erreichen, ohne die oberen Hautschichten durchdringen zu müssen. Das synthetische Defensin in der Hautpflegemarke DefenAge enthält α-Defensin 5 und β-Defensin 3, die zur optimierten Abgabe an stabilisierendes Albumin in Liposomen gebunden sind. In einer 12-wöchigen Doppelblindstudie wurde eine Drei-Produkt-Therapie mit diesen Defensinen im Vergleich zur Placebo-Kontrolle getestet. Biopsien zeigten eine erhöhte epidermale Dicke in der Defensin-Gruppe im Vergleich zu den Kontrollen. Die klinische Einstufung zeigte auch signifikante Defensin-bedingte Verbesserungen bei Poren, Falten und Pigmentierung. Während sich die Hautdicke und einige andere Maße nicht wesentlich unterschieden, belegen die Ergebnisse die Fähigkeit von Defensinen, gealterte, lichtgeschädigte Haut zu verjüngen. (5)

Matriken

Matrikine-Peptide sind eine Art Signalpeptide. Sie stammen aus der extrazellulären Matrix (ECM), die die Zell-Matrix-Interaktionen reguliert. Der Name kommt vom griechischen Wort „matrik-“, was „Matrix“ bedeutet, und dem Suffix „-kine“, das Bewegung oder Aktivität bezeichnet. Obwohl manchmal auch „Matricines“ geschrieben wird, wird „Matrikine“ bevorzugt, um Verwechslungen mit der nicht verwandten Verbindung Matricin in der Kamille zu vermeiden.

Die ECM besteht hauptsächlich aus Proteinen wie Kollagen, Glykosaminoglykanen und Proteoglykanen. Da die ECM einem ständigen Umbau unterliegt, werden Proteinfragmente durch enzymatischen Abbau freigesetzt. Spezifische Peptidfragmente, sogenannte Matrikine, sind bioaktiv und können das Zellverhalten und die Matrixhomöostase beeinflussen.

Matrikine binden an Rezeptoren auf der Zelloberfläche und lösen intrazelluläre Signalkaskaden aus, die verschiedene zelluläre Prozesse regulieren. Dazu gehören Zell-Matrix-Adhäsion, Migration, Proliferation, Apoptose und Synthese oder Abbau von ECM-Komponenten. Einige Beispiele für Matrikinpeptide sind aus Kollagen gewonnenes Endostatin, das die Angiogenese hemmt, und aus Laminin gewonnene Peptide, die das Neuritenwachstum fördern. Matrikine spielen eine wichtige Rolle bei der Gewebeentwicklung, -regeneration und dem Krankheitsverlauf.

 

Liste der Matrikinpeptide in der Hautpflege:

 

  • Acetyltetrapeptid-5
  • Acetyltetrapeptid-9
  • Acetyltetrapeptid-11
  • Carnosin
  • Kupfertripeptid
  • Hexapeptid
  • Hexapeptid-11
  • Palmitoylhexapeptid-12
  • Palmitoylpentapeptid-4
  • Palmitoyltetrapeptid-7
  • Palmitoyltripeptid-1  (kann auf TGF-β wirken )
  • Palmitoyltripeptid-3/5
  • Pentamid-6
  • Tetrapeptid PKEK
  • Tetrapeptid-21
  • Trifluoracetyl-tripeptid-2
  • Tripeptid-10-Citrullin

 

 

TriHex-Peptide

Trihexide (oder TriHex Technology ein Markenname der Marke Alastin)  enthält die Matrikinpeptide Palmitoyltripeptid-1 und Palmitoylhexapeptid-12. (Palmitoyltripeptid-1 wird auch pal-GHK oder Pal-Gly-His-Lys genannt.)


Studien haben die Auswirkungen der TriHex-Technologie auf die Hautheilung nach Eingriffen wie der Laserbehandlung untersucht. Im Jahr 2017 führten Vanaman Wilson und Kollegen eine randomisierte Studie mit 15 Frauen im Alter von 45 bis 70 Jahren durch, die sich einer Laserbehandlung im Gesicht unterzogen hatten. Zehn Probanden verwendeten eine topische Behandlung mit Tripeptid- und Hexapeptid-Matrikinen, während fünf Standardsalben verwendeten. Die Matrikine-Gruppe zeigte nach einer Woche weniger Rötungen und Auslaufen und eine bessere Heilung, basierend auf den Bewertungen verblindeter Untersucher. Die Probanden berichteten außerdem über weniger Nebenwirkungen am dritten Tag und eine höhere Zufriedenheit nach 12 Wochen im Vergleich zur Kontrollgruppe. (4)

Andere kleine Studien fanden ähnliche Vorteile von Matrikine-Augen- und Gesichtsbehandlungen zur Verbesserung der Hautstruktur und des Erscheinungsbilds nach Eingriffen. (5,6) 

Eine Studie von Dr. Alan Widgerow aus dem Jahr 2019 untersuchte eine Anti-Aging-Kur mit Tripeptid- und Hexapeptid-Matrikinen bei 22 Frauen über einen Zeitraum von 12 Wochen. Es wurden deutliche Verbesserungen bei Gesichtsfalten und schlaffer Haut beobachtet. Biopsien bei fünf Probanden ergaben einen Anstieg von Elastin, Kollagen und allgemeiner Hautqualität. Die Patienten berichteten zudem von einer hohen Zufriedenheit mit der Behandlung. (7)

 

Während diese klinischen Studien eine schnellere Heilung und Hautverjüngung mit Matrikin-Peptiden zeigen, sind weitere Untersuchungen zu den beteiligten biologischen Mechanismen erforderlich. Die Hypothese ist, dass Matrikine dabei helfen, beschädigte Matrixbestandteile zu entfernen und die Regeneration anzuregen. Die Studien waren jedoch nicht darauf ausgelegt, diese Theorie auf molekularer Ebene zu bewerten. Insgesamt sprechen erste Erkenntnisse für den Einsatz von Matrikine-Behandlungen zur Verbesserung der Ergebnisse bei Hauteingriffen, aber mehr Grundlagenforschung würde helfen, die zugrunde liegenden Prozesse zu erklären. Auch klinische Studien mit größeren Probandengruppen könnten die Wirksamkeit und optimale Nutzung dieser Peptide weiter validieren.


Produkte, die Matrikine-Peptide der TriHex-Technologie enthalten, werden von der Hautpflegemarke Alastin hergestellt:


•    Alastin INhance Post-Injection Serum
•    Alastin Regenerating Skin Nectar
•    Alastin Restorative Skin Complex
•    Alastin Ultra Light Moisturizer mit TriHex 
•    Alastin Ultra Nourishing Moisturizer


Körperoptionen:

Welche sind die besten Hautpflegepeptide?

Für die meisten Peptide gibt es kaum Forschungsergebnisse, die ihre Verwendung belegen, aber es gibt zwei gute Peptide, die den Hype wert sind.

Es hat sich gezeigt, dass diese Peptide wirklich wirken.

  • Tripeptide und Hexapeptide, auch bekannt als Trihexide und TriHex-Technologie in der Marke Alastin.

Peptide für die Haut: Liste der Produkte nach Peptidnamen

Es gibt viele Peptide für die Haut. Dies ist eine vollständige Liste der Peptide und der Produkte, die sie enthalten. um Ihnen bei der Suche nach Peptid-Hautpflegeprodukten zu helfen.


Nehmen Sie an unserem Hauttyp-Quiz teil, um herauszufinden, welche Peptid-Hautpflegeprodukte am besten für Sie geeignet sind, und entwerfen Sie mit unserer Hilfe eine individuelle Hautpflegeroutine.


Acetylhexapeptid-3 (Argirilin)

Acetylhexapeptid-8

  • ClarityRx Get Fit Multi-Peptid-Serum für gesunde Haut
  • Gezielter Faltenkorrektor von Murad
  • PCA Skin ExLinea Pro Peptidserum
  • Revision Skincare Revox 7

Acetyloctapeptid-3

 

 

 

 

Acetyltetrapeptid-5

  • Medature Luxurious Repair Augencreme
  • Osmosis MD Skincare Boost Peptide Activating Mist

Acetyltetrapeptid-9

  • Colorescience Pep Up Collagen Boost Gesichts- und Halsserum
  • Vichy LiftActive Peptid

Acetylglutamyl Heptapeptid-1

  • ClarityRx Get Fit Mult-Peptide Serum für gesunde Haut

Acetylhexapeptid-37

  • Biopelle Brightening KNR Serum

Acetylhexapeptid-38

  • Alastin INhance Serum nach der Injektion

Kupfertripeptid-1

  • Colorescience Pep Up Collagen Boost Gesichts- und Halsserum
  • Medature Luxurious Repair Augencreme

Dipeptid-2

  • Derma machte Auge
  • Filorga OPTIM-EYES Revitalisierende Augenkonturcreme
  • Replenix Age Restore Anti-Falten-Retinol-Augenreparatur
  • SkinCeuticals A.G.E. Augenkomplex

Dipeptid Diaminobutyroyl Benzylamide Diacetate

  • ClarityRx Get Fit Multi-Peptid-Serum für gesunde Haut
  • Colorescience Pep Up Collagen Boost Gesichts- und Halsserum
  • Revision Skincare Revox 7

Diaminopropionoyltripeptid-33

  • Biopelle Tensage Stammzellencreme

Hexapeptid-11

  • Alastin A-Luminate Aufhellungsserum
  • Alastin HA Immerse Serum
  • Alastin INhance Serum nach der Injektion
  • Alastin TransFORM Körperbehandlung

Hexapeptid-12

  • Alastin A-Luminate Aufhellungsserum

Hexapeptid-9

  • Medature Luxurious Repair Augencreme

Octapeptid-45

  • Alastin HA Immerse Serum

Palmitoyldipeptid-5

  • Alastin Restorative Skin Complex
  • Revision Skincare Intellishade Clear SPF 50

Palmitoyldipeptid-5-diaminohydroxybutyrat

  • Alastin Restorative Skin Complex

Palmitoyl Hexapeptid-12

  • Alastin INhance Serum nach der Injektion
  • Alastin regenerierender Hautnektar
  • Alastin Restorative Skin Complex
  • Alastin TransFORM Körperbehandlung
  • Alastin Ultra Light Feuchtigkeitscreme mit TriHex-Technologie
  • Alastin Ultra Nourishing Moisturizer

Palmitoyl Hexapeptid-14

  • Revision Skincare D.E.J. Gesichtscreme
  • Revision Skincare D.E.J. Nacht-Gesichtscreme

Palmitoyl Hexapeptid-19

  • Revision Skincare Revox 7

Palmitoyl Hydroxypropyltrimonium Amylopektin/Glycerin Crosspolymer

  • Biopelle Tensage Stammzellencreme

Palmitoyl-Oligopeptid

  • Revision Skincare Nectifirm Halscreme
  • SkinCeuticals A.G.E. Augenkomplex

Palmitoylpentapeptid-4

  • Medature Luxurious Repair Augencreme

Palmitoyl-Tetrapeptid-7

  • ClarityRx Get Fit Multi-Peptid-Serum für gesunde Haut
  • Derma Made Auge
  • Filorga OPTIM-EYES Revitalisierende Augenkonturcreme
  • Replenix Age Restore Anti-Falten-Retinol-Augenreparatur
  • Revision Skincare Straffende Nachtbehandlung
  • Revision Skincare Nectifirm Halscreme
  • Revision Skincare Revox 7
  • SkinCeuticals A.G.E. Augenkomplex

Palmitoyltripeptid-1

  • Alastin INhance Serum nach der Injektion
  • Alastin regenerierender Hautnektar
  • Alastin Restorative Skin Complex
  • Alastin TransFORM Körperbehandlung
  • Alastin Ultra Light Feuchtigkeitscreme mit TriHex-Technologie
  • Alastin Ultra Nourishing Moisturizer
  • Derma Made Auge
  • Medature Luxurious Repair Augencreme
  • Nuface Straffendes und strahlendes Super Peptide Booter Serum

Palmitoyltripeptid-5

  • Alastin Restorative Skin Complex
  • Medature Luxurious Repair Augencreme
  • Revision Skincare Feuchtigkeitsspendendes Serum
  • Revision Skincare Intellishade Clear SPF 50
  • Revision Skincare Nectifirm Halscreme

Palmitoyltripeptid-28

  • Revision Skincare Revox 7

Palmitoyloligopeptid

  • ClarityRx Get Fit Multi-Peptid-Serum für gesunde Haut
  • Replenix Age Restore Anti-Falten-Retinol-Augenreparatur

Palmitoyltripeptid-1-acetat

  • Neocutis BIO SERUM FIRM Verjüngende Wachstumsfaktor- und Peptidbehandlung
  • Neocutis JOURNEE FIRM – Revitalisierend & Verfeinernde Tagescreme mit breitem Spektrum LSF 30
  • Neocutis MICRO GEL – Feuchtigkeitsspendendes Hydrogel

Palmitoyltripeptid-38

  • ISDIN Eryfotona Ageless getönter mineralischer Sonnenschutz LSF 50
  • PCA Skin Total Strength Serum

Palmitoyltripeptid-7

  • Colorescience Tint Du Soleil SPF 30 Whipped Foundation
  • ISDIN Age Contour Night
  • ISDIN Hyaluron-Konzentrat

Pentapeptid-18

  • ClarityRx Get Fit Mult-Peptide Serum für gesunde Haut

Pentapeptid-34-Trifluoracetat

  • ISDIN Eryfotona Ageless getönter mineralischer Sonnenschutz LSF 50

Pentasodium Tetracarboxymethyl Acetylhydroxyprolyl Dipeptide-12

  • Alastin A-Luminate Aufhellungsserum

Pentasodium Tetracarboxymethyl Dipeptide-51

  • Alastin A-Luminate Aufhellungsserum

Sh-Oligopeptid-1

  • Colorescience Pep Up Collagen Boost Gesichts- und Halsserum
  • PCA Skin Total Strength Serum

Tetrapeptid-21

  • Neocutis BIO SERUM FIRM Verjüngende Wachstumsfaktor- und Peptidbehandlung
  • Neocutis JOURNEE FIRM – Revitalisierende und verfeinernde Tagescreme mit breitem Spektrum LSF 30
  • Neocutis MICRO GEL – Feuchtigkeitsspendendes Hydrogel

Tetrapeptid-5

  • Revision Skincare Straffende Nachtbehandlung

Trifluoracetyltripeptid-2

  • Revision Skincare Revox 7

Tripeptid-1

  • Colorescience Pep Up Collagen Boost Gesichts- und Halsserum
  • Medature Luxurious Repair Augencreme

Tripeptid-10 Citrullin

  • Colorescience Pep Up Collagen Boost Gesichts- und Halsserum

Tripeptid-9-Citrullin

  • Biopelle Tensage Stammzellencreme

Acetyltetrapeptid-2

Dipeptid Diaminobutyroyl Benzylamiddiacetat

Dieses brasilianische Produkt enthält Dipeptid Diaminobutyroyl Benzylamide Diacetate, das auch als Lachssperma-DNA oder Polydesoxyribonukleotid (PDRN) bekannt ist. Dies ist derzeit einer der angesagtesten neuen Hautpflegeinhaltsstoffe der Welt. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren oder weitere Produkte mit dieser aufregenden Zutat zu finden.

Sind Peptide so gut wie Botox?

NEIN! Peptide wirken nicht so gut wie Boto und andere Arten von Botulinumtoxin Typ A.

Acetyl Hexapeptide-8 behauptet dies, aber es kann nicht durch alle Hautschichten in den Muskel eindringen, in den Botox injiziert wird.



Wenn Sie auf der Suche nach guten Peptidprodukten sind, stellen Sie sicher, dass Sie nach Ihrem Baumann-Hauttyp einkaufen. Es gibt 16 Hauttypen und jeder benötigt unterschiedliche Produkte!

Lassen Sie mich Ihnen dabei helfen, die beste Hautpflegeroutine für Sie zusammenzustellen!


 


Level up your skin care knowledge with medical advice from dermatologists

Beste Referenzen und wissenschaftliche Veröffentlichungen zu Peptiden in der Hautpflege:

  1. Baumann, L. Ch. 37 Anti-Aging-Wirkstoffe in der kosmetischen Dermatologie von Baumann. 3. Aufl. (McGraw Hill 2022)
  2. Baumann ,L. CH. 81 in Cosmeceuticals and Cosmetic Ingredients (McGraw Hill 2015)
  3. Ganceviciene, R., Liakou, A. I., Theodoridis, A., Makrantonaki, E. & Zouboulis, C. C. (2012). Anti-Aging-Strategien für die Haut. Dermato-Endokrinologie, 4(3), 308–319.
  4. Vanaman Wilson MJ, Bolton J, Fabi SG. Eine randomisierte, einfach verblindete Studie zu einem Tripeptid/Hexapeptid-Heilungsschema nach einer Lasererneuerung des Gesichts. J Cosmet Dermatol. 2017;16(2):217-222.
  5. Reivitis A, Karimi K, Griffiths C, Banayan A. Eine Single-Center-Pilotstudie zur Bewertung einer neuartigen TriHex-Augenbehandlung mit Peptiden und Pflanzenstoffen im Vergleich zum Ausgangswert. J Cosmet Dermatol. 2018;17(3):467-470.
  6. Nelson AM, Ortiz AE. Auswirkungen von wasserfreiem Gel mit TriHex-Peptiden auf die Heilung nach Hybrid-Laser-Resurfacing. J Cosmet Dermatol. 2020;19(4):925-929.
  7. Widgerow AD, Jiang LI, Calame A. Eine monozentrische klinische Studie zur Bewertung der Wirksamkeit eines Tripeptid/Hexapeptid-Anti-Aging-Regimes. J Cosmet Dermatol. 2019;18(1):176-182.
  8. Taub A, Bucay V, Keller G, Williams J, Mehregan D. Multizentrische, doppelblinde, vehikelkontrollierte klinische Studie eines Alpha- und Beta-Defensin-haltigen Anti-Aging-Hautpflegeregimes mit klinischer , histopathologische, immunhistochemische, fotografische und Ultraschalluntersuchung. J Drugs Dermatol. 2018;17(4):426-441.
  9. Snippert HJ, Haegebarth A, Kasper M, Jaks V, van Es JH, Barker N, et al. Lgr6 markiert Stammzellen im Haarfollikel, die alle Zelllinien der Haut erzeugen. Wissenschaft. 2010;327(5971):1385-9.
  10. Lough D, Dai H, Yang M, Reichensperger J, Cox L, Harrison C, et al. Die Stimulation der Stammzellen der Follikelwölbung LGR5+ und LGR6+ mit dem aus dem Darm stammenden menschlichen Alpha-Defensin 5 führt zu einer verringerten Bakterienpräsenz, einer verbesserten Wundheilung und Haarwachstum aus Geweben ohne Adnexstrukturen. Plast Reconstr Surg. 2013;132(5):1159-1171.
  11. Semple F, Dorin JR. β-Defensine: multifunktionale Modulatoren von Infektionen, Entzündungen und mehr? J Angeborenes Immunsystem. 2012;4(4):337-48.
  12. Liu, M., Chen, S., Zhang, Z., Li, H., Sun, G., Yin, N. & Wen, J. (2022). Anti-Aging-Peptide und Proteine ​​für topische Anwendungen: Ein Rückblick. Pharmazeutische Entwicklung und Technologie, 27(1), 108-125.
  13. Autor, C. I. R. (2023). Sicherheitsbewertung von Myristoyl Pentapeptide-4, Palmitoyl Pentapeptide-4 und Pentapeptide-4 bei Verwendung in Kosmetika.


Hier sind einige unserer Favoriten:



Sind Peptide den Hype wert?

Das hängt vom Typ ab. Die meisten in der Hautpflege verwendeten Präparate haben keine dauerhafte Wirkung, haben keinen langfristigen Nutzen und sind es nicht wert, dafür Geld auszugeben.

Die Anti-Aging-Peptide mit den meisten evidenzbasierten Forschungsstudien sind Defensine, Tripeptide und Hexapeptide.

Peptide sind nicht die besten Anti-Aging-Wirkstoffe.

Diese Inhaltsstoffe sind besser und es gibt viel mehr Daten, die ihre Fähigkeit belegen, die Ursachen der Hautalterung zu behandeln:



Wie Sie ein Produkt auswählen, hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem welcher der 16 Baumann-Hauttypen Sie sind.

Selbst gute Produkte sind möglicherweise nicht für Ihren Hauttyp geeignet – nehmen Sie sich also eine Minute Zeit, um an dem Quiz teilzunehmen.

Sobald Sie Ihren Hauttyp kennen, können Sie Produkte nach Ihrem Hauttyp kaufen und eine personalisierte Hautpflegeroutine mit Schritten erstellen.


Vergewissern Sie sich, dass Peptide für Sie geeignet sind bevor Sie Produkte kaufen.


 



definition of peptide

Was sind Peptide?

Peptide sind kurze Ketten aus Bausteinen, die Aminosäuren genannt werden. Sie verbinden sich zu Proteinen.

Bei der Verdauung werden Proteine ​​in Peptide und dann in Aminosäuren zerlegt.

Sie kommen überall im Körper vor und werden von vielen verschiedenen Zellen im Körper, einschließlich Hautzellen, genutzt.


What are peptides in skincare

Was machen Sie?

Peptide haben viele Aufgaben, sie fungieren beispielsweise als Rezeptoren in Zellen und helfen beim Aufbau wichtiger Strukturen wie Kollagen.

Sie können sich auch an Zellen im Körper binden und so die Art und Weise verändern, wie diese mit anderen Zellen kommunizieren.

Peptide und die von ihnen erzeugten Proteine ​​regulieren viele Zellfunktionen.

Aus diesem Grund gibt es so viele verschiedene Arten von Peptiden und sie alle haben unterschiedliche Eigenschaften.

Vorteile

Hautpflegeprodukte machen viele Behauptungen geltend, die auf den zahlreichen positiven Wirkungen basieren, die Peptide auf Hautzellen in Zellkulturen haben.

Im wirklichen Leben wirken sie jedoch nicht gleich, wenn sie auf die Haut aufgetragen werden (in vivo), sondern in einer Petrischeibe (in vitro).

Bei topischer Anwendung in der Hautpflege verleihen sie Gesichtscremes oder Seren eine unverwechselbare Konsistenz, die ein elegantes und luxuriöses Gefühl vermittelt.

Auch wenn sie normalerweise keine großen biologischen Wirkungen haben, sind sie dennoch die meistverkauften Anti-Aging-Produkte im Jahr 2023.

(Einige Peptide haben tatsächlich biologische Wirkungen, wie Sie beim Weiterlesen sehen werden.)


 

Fazit: Das ist es, was Peptide wirklich für die Haut tun:


  • Sie sorgen dafür, dass sich die Haut glatt anfühlt, indem sie die Räume zwischen den Hautzellen auffüllen.
  • Sie bilden einen Film auf der Haut, der ihr vorübergehend ein strafferes Gefühl verleiht

Diese Effekte verschwinden, wenn das Gesicht gewaschen wird, aber sie erklären, warum Peptide in der Hautpflege so beliebt sind.

Der größte Vorteil von Peptiden, der für ihre Beliebtheit in Anti-Aging-Cremes verantwortlich ist, besteht darin, dass sie dafür sorgen, dass sich die Haut glatter, fester und straffer anfühlt und aussieht. indem es die Räume zwischen den Hautzellen ausfüllt und einen schützenden, glatten Film auf der Hautoberfläche bildet.

Dieser Film wird beim Waschen der Haut entfernt und diese Anti-Aging-Wirkung ist vorübergehend.


Peptide haben viele Vorteile für die Haut, aber die Auswirkungen auf die Haut variieren je nach Peptidtyp. Zu den Vorteilen von Peptiden auf der Haut gehören:

Nachteile von Peptiden

Peptide haben viele Nachteile. Kaufen Sie daher keine Peptid-Hautpflegeprodukte, es sei denn, Sie kaufen mit Ihrem Baumann-Hauttyp.


Schlechte Absorption

Peptide ziehen nicht gut in die Haut ein. Die Hauptfunktion unserer Haut besteht darin, schlechte Dinge wie Keime und andere schädliche Substanzen fernzuhalten.

Es gibt nicht viele Studien darüber, wie gut Peptide tatsächlich auf echter Haut wirken, aber die meisten ziehen nicht gut ein. Die meisten Studien zur Wirkung von Peptiden auf die Haut sind In-vitro-Studien zur Wirkung von Peptiden auf Fibroblastenzellen in einer Kulturschale – nicht auf menschlicher Haut. Diese Art von Studie berücksichtigt nicht die Aufnahme der Inhaltsstoffe oder ihre Reaktion mit anderen Inhaltsstoffen in einer realen Situation.


Die meisten Peptide sind zu groß, um durch die oberste Hautschicht (Epidermis genannt) zu gelangen und die tieferen Schichten (Dermis genannt) zu erreichen.Keines davon kann die Muskelschicht unterhalb der Dermis und der Fettschicht erreichen, weshalb Argirilin nicht wie Botox wirken kann.


Die Aufnahme von Peptiden in die Haut wird auch durch mehrere chemische Faktoren beeinflusst, wie zum Beispiel:



Einige Peptide wie Defensine können über Haarfollikel in die Haut gelangen, anstatt die oberste Hautschicht zu passieren.


Dinge, die die Peptidabsorption beeinflussen

Peptide haben es sehr schwer, in die Haut einzudringen, da die meisten Moleküle größer als 500 Da sind, damit sie in die Haut gelangen können.


Es gibt viele Dinge, die beeinflussen können, ob eine Verbindung durch die Haut gelangen kann, wie zum Beispiel:



Möglichkeiten zur Steigerung der Absorption

Wissenschaftler arbeiten an Möglichkeiten, Peptiden dabei zu helfen, durch die Haut zu gelangen, wie zum Beispiel:

  • sie an Fettsäuren binden
  • versuchen, sie durch den Haarfollikel in die Haut eindringen zu lassen

  • Injizieren (Mesotherapie)
  • Anwendung nach dem Micro Needling

  • Verwendung von Pflastern mit winzigen Nadeln

Instabilität

Peptide sind instabil, da einige ihrer Aminosäurebausteine ​​zerfallen, wenn sie Licht, Umweltverschmutzung, anderen Inhaltsstoffen, Enzymen und bestimmten Chemikalien ausgesetzt werden. Deshalb haben sie eine sehr schlechte Haltbarkeit. Es kann hilfreich sein, sie im Kühlschrank aufzubewahren, aber es hängt davon ab, welche Art von Peptid im Hautprodukt enthalten ist.


Wenn ein Peptid in die Haut eindringen und in die mittleren und tiefen Schichten der Dermis gelangen kann, wo es für seine Funktion benötigt wird, muss es sich mit über 500 verschiedenen Enzymen auseinandersetzen, die es abbauen wollen . Es ist sehr unwahrscheinlich, dass das Peptid diesen Enzymangriff überleben wird.


Peptide in Ihrer Hautpflegeroutine

Es ist wichtig, mögliche Wechselwirkungen zwischen Hautpflegeinhaltsstoffen zu berücksichtigen. Es ist bekannt, dass Peptide mit anderen Inhaltsstoffen in Hautpflegeprodukten reagieren, was dazu führen kann, dass diese anderen Inhaltsstoffe weniger wirksam sind und die Nebenwirkungen verstärken.

Sie sind sehr reaktiv, was die Stabilität und Wirksamkeit anderer Inhaltsstoffe im Produkt oder in Ihrer Routine beeinträchtigen kann. Ich habe oft Patienten, die in ihrer Hautpflege ein Anti-Aging-Peptid verwenden, das die Wirksamkeit anderer Produkte in ihrer Routine beeinträchtigt. Dadurch ist die gesamte Hautpflege unwirksam und eine Zeit- und Geldverschwendung.


Vermeiden Sie die gemeinsame Verwendung einiger Peptide mit diesen Inhaltsstoffen in Ihrer Hautpflegeroutine:



Peptide in Akne-Routinen

Peptide oxidieren, wenn sie Peroxiden wie Wasserstoffperoxid und Benzoylperoxid ausgesetzt werden. Oxidierte Peptide haben keine gute Wirkung auf die Haut (sie verursachen freie Radikale).


Peptide können auch mit Retinol, Tretinoin, Adapalen und Tazaroten reagieren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie mit Retinol interagieren, das durch Peptide leicht destabilisiert wird.(1)


Aus diesem Grund ist es nicht sinnvoll, bestimmte Peptide in Akne-Hautpflegeroutinen zu verwenden.


Lassen Sie uns Ihnen helfen, eine Routine zu entwickeln, die funktioniert!



Vitamin C und Peptide

Studien zeigen, dass einige Peptide einen negativen Einfluss auf die Stabilität von Vitamin C haben können, das empfindlich auf pH-Wert und Oxidation reagiert.


Welche Peptide zusammen mit Vitamin C verwendet werden können, hängt von vielen Faktoren ab.

Lassen Sie mich Ihnen helfen, das herauszufinden! Ich mache es jeden Tag mit meinen Dermatologiepatienten. Sobald Sie am Quiz teilgenommen haben, kann ich Ihnen dabei helfen, eine Hautpflegeroutine aufzubauen, die funktioniert.




Sicherheit

Das CIR-Expertengremium überprüfte die Sicherheit dieser Peptide in Kosmetika, darunter Tripeptid-1, Hexapeptid-12, Palmitoyl-Tetrapeptid-7, Palmitoyl-Tripeptid-1, Palmitoyl-Hexapeptid-12, Tripeptid-1, Kupfertripeptid-1 und Palmitoyltetrapeptid-7. (13)

Das Gremium gab an, dass sie bei Konzentrationen von weniger als 10 Teilen pro Million (ppm) für die topische Anwendung sicher sind.

Das Gremium warnte jedoch vor der Verwendung von Elastin-Derivaten.

Die vom CIR-Gremium durchgeführten Sicherheitsbewertungen basieren auf der alleinigen Verwendung des Peptidprodukts und nicht in Kombination oder Schichtung in einer Hautpflegeroutine. Die Verwendung von Peptiden mit anderen Inhaltsstoffen kann dazu führen, dass sich die Sicherheitsparameter ändern. Daher ist Vorsicht geboten, wenn sie zusammen oder mit anderen Inhaltsstoffen kombiniert werden.

Es ist auch nicht bekannt, ob sie sicher sind, wenn sie auf geschädigte Haut aufgetragen werden, beispielsweise nach einer Mikronadelung, oder wenn sie in die Haut injiziert werden.


Die EWG bewertet auch die Sicherheit von Peptiden, aber Sie müssen den einzelnen Peptidtyp nachschlagen, um deren Bewertung zu sehen.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Peptiden sind unwahrscheinlich, da sie auf der Hautoberfläche bleiben und nicht in die Haut eindringen.

Sie verursachen selten Hautallergien, sind in der Regel nicht komedogen und nicht reizend.

Ihre Sicherheit ist ein weiterer Grund, warum sie ein meistverkaufter kosmetischer Inhaltsstoff sind.

Sind sie für den täglichen Gebrauch sicher?

Peptide in Hautpflegeprodukten können ein- bis zweimal täglich verwendet werden, ohne dass es zu gefährlichen Auswirkungen kommt.

Am häufigsten werden sie jedoch mit kompatiblen Produkten im richtigen Schritt der Hautpflegeroutine kombiniert.

Besser als Hyaluronsäure?

Peptide und HA sind sehr beliebte Anti-Aging-Wirkstoffe. Tatsächlich sind sie die meistverkauften Anti-Aging-Wirkstoffe im Jahr 2023. Aber was ist besser?

Sie haben unterschiedliche Vorteile und beide haben vorübergehende Ergebnisse.

Hyaluronsäure sorgt dafür, dass andere Produkte in der Routine besser absorbiert werden und besser wirken, während Peptide andere Inhaltsstoffe und Produkte in der Routine inaktivieren können.

Aus diesem Grund ist HA eine bessere Wahl als die meisten Peptide. Aber denken Sie daran – es hängt von der Art des Peptids ab.

Besser als Retinol?

Peptide sind nicht besser als Retinol – und es ist nicht einmal annähernd so! Retinoidesind viel besser als Peptide und es liegen viel mehr Daten vor, die zeigen, dass sie die Ursachen der Hautalterung behandeln.

Besser als Wachstumsfaktoren?

Es gibt viele Arten von Wachstumsfaktoren und viele Arten von Peptiden, daher ist es schwierig zu beantworten, was besser ist, ohne Einzelheiten zu besprechen. Suchen Sie nach dem spezifischen Wachstumsfaktor oder Peptid, um mehr zu erfahren.


Im Allgemeinen sind Peptide sicherer als Wachstumsfaktoren.

Besser als Exosomen?

Besser als Vitamin C?

Für Vitamin C gibt es viel mehr Daten , die seine Verwendung zur Behandlung von Falten belegen als für Peptide. Vitamin C ist ein besserer Anti-Aging-Wirkstoff als alle Peptide, da Vitamin C die Kollagensynthese steigert und ein Antioxidans ist. Peptide sind keine Antioxidantien und können nur dann zur Erhöhung des Kollagens beitragen, wenn sie nicht von der Dermis absorbiert werden können, was bei den meisten der Fall ist.


 

Welche Produkte am besten geeignet sind, hängt von Ihrem Baumann-Hauttyp ab!


 



Peptide für spezifische Zwecke

Anti-Aging-Peptide

Die besten Peptide für Anti-Aging sind:


  • Defensine
  • Tripeptide und Hexapeptide

Defensine schalten Stammzellen in der Epidermis ein. Allerdings tragen Defensine nicht dazu bei, Kollagen, Hyaluronsäure oder Elastin in der Haut zu erhöhen.


Tripeptide wie Palmitoyl Tripeptide-1 und Palmitoyl Tripeptide-5 und Hexapeptide wie Acetyl Hexapeptid-38 und Palmitoylhexapeptid-12 helfen dabei, altes, gebrochenes Kollagen und Elastin aus der Haut zu entfernen, wodurch Platz für neues Kollagen geschaffen wird gemacht werden.

Peptide zur Hautstraffung

Alle Peptide sorgen dafür, dass sich die Haut fester und straffer anfühlt, indem sie einen vorübergehenden Film auf der Hautoberfläche hinterlassen.

Stellen Sie sich Peptide wie Fondant auf einem Kuchen vor. Fondantglasur glättet die Oberfläche und hält den Kuchen fest. Dadurch erscheint es fester; Aber wenn der Fondant entfernt wird, verliert der Kuchen an Festigkeit.

Peptide wirken auf die gleiche Weise, indem sie die Hautzellen auf der Hautoberfläche umhüllen und so dafür sorgen, dass sich die Haut vorübergehend fester und straffer anfühlt.


Erfahren Sie hier mehr über die Straffung und Straffung der Haut.

Peptide und Akne

Obwohl Peptide nicht komedogen sind, sind sie kein guter Inhaltsstoff für die Verwendung in einer Akne-Hautpflegeroutine, da sie mit anderen Aknebehandlungen reagieren, wie zum Beispiel:

Benzoylperoxid

Retinoide

Natürliche Peptide

Die Ernährung ist eine gute natürliche Quelle für Peptide für die Haut. Durch den Verzehr von Protein erhalten Sie natürliche Aminosäuren, die Ihre Haut zur Herstellung von Peptiden nutzen kann. Auch andere Lebensmittel können Ihnen dabei helfen, auf natürliche Weise Anti-Aging-Peptide zu produzieren.


Zum Beispiel hat das beliebte Anti-Aging-Peptid namens Palmitoyltripeptid-1 diese Struktur: Pal-Gly-His-Lys.


  • Palmöl – Enthält Palmitoyl (Pal), eine Fettsäure.
  • Milch und Milchprodukte – enthalten Glycin und Lysin
  • Fleisch, Geflügel, Fisch und Eier – enthalten Glycin, Histidin und Lysin.
  • Sojabohnen und Sojaprodukte wie Tofu und Edamame – enthalten Glycin und Lysin
  • Linsen – enthalten Histidin und Lysin
  • Nüsse und Samen wie Mandeln, Walnüsse und Kürbiskerne – enthalten Glycin und Lysin
  • Vollkornprodukte wie Hafer, Weizenkeime und brauner Reis – enthalten Glycin
  • Einige Gemüsesorten wie Spinat, Erbsen und Süßkartoffeln – enthalten Glycin und Lysin

 Glycin, Histidin und Lysin sind essentielle Aminosäuren, die für die Synthese dieses PF-Peptidtyps benötigt werden. Insgesamt können verschiedene gängige Nahrungsproteine ​​die Bausteine ​​für Matrikinpeptide wie Pal-Gly-His-Lys liefern.



Arten von Peptiden in der Hautpflege

Es gibt viele Arten von Peptiden und jede hat unterschiedliche Vorteile und Herausforderungen.

Es ist kompliziert, also helfe ich Ihnen beim Einkauf von Peptid-Hautpflegeprodukten.


Signalpeptide

Signalpeptide sind Botenmoleküle, die Zellen mit funktionellen Anweisungen versorgen. In Kosmetika können bestimmte Signalpeptide Zellen zur Produktion von Kollagen, extrazellulären Matrixkomponenten (ECM) und Elastinvorläufern anregen. Eine Art von Signalpeptid, Matrikine genannt, wird aus der extrazellulären Matrix (ECM) selbst abgeleitet.


Signalpeptide wie Matrikine und Defenine binden an Zelloberflächenrezeptoren und aktivieren Signalwege, die Zell-Matrix-Interaktionen regulieren. Dies kann die Produktion neuer ECM-Komponenten wie Kollagen und Elastin stimulieren.

 In Kosmetika zielen Signal- und Matrikinpeptide darauf ab, die ECM zu revitalisieren und die Festigkeit, Elastizität und das jugendliche Aussehen der Haut zu verbessern.


Defensine

Defensine sind natürliche Peptid-Immunmoleküle, die antimikrobielle und Anti-Aging-Fähigkeiten aufweisen. Es gibt zwei Haupttypen: α-Defensine, die im Darm vorkommen, und β-Defensine, die von epithelialen Hautzellen produziert werden. (5) Defensine bekämpfen nicht nur Mikroben, sondern aktivieren auch dendritische Immunzellen, stärken Epithelbarrieren, hemmen das Tumorwachstum und stimulieren ruhende Stammzellen namens LGR5+ und LGR6+. (10 -12)

Hautverletzungen erhöhen den Defensinspiegel, lösen eine Immunantwort aus und aktivieren gleichzeitig LGR6+-Stammzellen. Diese Zellen regenerieren die Epidermis und die Hautanhangsgebilde. Durch die Stimulierung von LGR6+-Zellen können Defensine den Regenerationszyklus der Hautzellen beschleunigen und gealterte Haut verjüngen. Obwohl die Aktivierung von Stammzellen das Risiko eines erhöhten Krebswachstums birgt, sind LGR6+-Zellen relativ ruhig und geschützt im Isthmus des Haarfollikels. Darüber hinaus zeigen einige Untersuchungen, dass Defensine tatsächlich Tumore unterdrücken können.

Topische Defensin-Kosmezeutika zielen darauf ab, die LGR6+-Zellen des Haarfollikels zu erreichen, ohne die oberen Hautschichten durchdringen zu müssen. Das synthetische Defensin in der Hautpflegemarke DefenAge enthält α-Defensin 5 und β-Defensin 3, die zur optimierten Abgabe an stabilisierendes Albumin in Liposomen gebunden sind. In einer 12-wöchigen Doppelblindstudie wurde eine Drei-Produkt-Therapie mit diesen Defensinen im Vergleich zur Placebo-Kontrolle getestet. Biopsien zeigten eine erhöhte epidermale Dicke in der Defensin-Gruppe im Vergleich zu den Kontrollen. Die klinische Einstufung zeigte auch signifikante Defensin-bedingte Verbesserungen bei Poren, Falten und Pigmentierung. Während sich die Hautdicke und einige andere Maße nicht wesentlich unterschieden, belegen die Ergebnisse die Fähigkeit von Defensinen, gealterte, lichtgeschädigte Haut zu verjüngen. (5)

Matriken

Matrikine-Peptide sind eine Art Signalpeptide. Sie stammen aus der extrazellulären Matrix (ECM), die die Zell-Matrix-Interaktionen reguliert. Der Name kommt vom griechischen Wort „matrik-“, was „Matrix“ bedeutet, und dem Suffix „-kine“, das Bewegung oder Aktivität bezeichnet. Obwohl es manchmal als „Matricines“ geschrieben wird, wird „Matrikine“ bevorzugt, um Verwechslungen mit der nicht verwandten Verbindung Matricin in der Kamille zu vermeiden.

Die ECM besteht hauptsächlich aus Proteinen wie Kollagen, Glykosaminoglykanen und Proteoglykanen. Da die ECM einem ständigen Umbau unterliegt, werden Proteinfragmente durch enzymatischen Abbau freigesetzt. Spezifische Peptidfragmente, sogenannte Matrikine, sind bioaktiv und können das Zellverhalten und die Matrixhomöostase beeinflussen.

Matrikine binden an Rezeptoren auf der Zelloberfläche und lösen intrazelluläre Signalkaskaden aus, die verschiedene zelluläre Prozesse regulieren. Dazu gehören Zell-Matrix-Adhäsion, Migration, Proliferation, Apoptose und Synthese oder Abbau von ECM-Komponenten. Einige Beispiele für Matrikinpeptide sind aus Kollagen gewonnenes Endostatin, das die Angiogenese hemmt, und aus Laminin gewonnene Peptide, die das Neuritenwachstum fördern. Matrikine spielen eine wichtige Rolle bei der Gewebeentwicklung, -regeneration und dem Krankheitsverlauf.

Peptide für die Haut

Peptide wie Argiriline, Matrixyl, Lachssperma-DNA, Defensine und TriHex-Technologie sind einige der beliebtesten Anti-Aging-Wirkstoffe in Hautpflegeprodukten. Aber es gibt viele Mythen über Peptide in Hautpflegecremes und -seren.

Peptide sind sicher und haben Vorteile, wie z. B. ein straffes und glattes Hautgefühl. und leuchten, aber diese Effekte sind vorübergehend. Marketingaussagen über Peptide sind stark übertrieben und Peptidcremes und -seren können teuer sein, eine schlechte Haltbarkeit haben, andere Produkte in Ihrer Hautpflege inaktivieren und in vielen Fällen den Hype nicht wert.

Es gibt viele Arten von Peptiden in der Hautpflege und die Vorteile und Einschränkungen jeder Art sind unterschiedlich.

In diesem Blog werde ich meine Meinung und die Ratschläge teilen, die ich meinen Dermatologiepatienten zu Peptiden gebe und ob sie wirken. Ich werde auch mitteilen, welche Peptidprodukte ich meinen Dermatologiepatienten empfehle und welche Geldverschwendung sind.

Ich werde auch auf die Behauptung eingehen, dass Peptide genauso gut sind wie Botox.

Möchten Sie die besten Peptidprodukte für Ihren Hauttyp finden und eine individuelle Hautpflegeroutine zusammenstellen? Es ist schwierig, Peptide zu einer Routine hinzuzufügen, da die Produkte dazu neigen, miteinander zu reagieren und sich gegenseitig aufzuheben.


Ich kann Ihnen dabei helfen, eine Hautpflegeroutine mit peptidhaltigen Hautpflegeprodukten aufzubauen, die genau zu IhremBaumann-Hauttyp passen.


Alles, was Sie tun müssen, ist am 3-5-minütigen kostenlosen Hautpflege-Routine-Quiz teilzunehmen.


Beste Peptid-Hautpflegeprodukte

Die besten Produkte für Sie hängen von Ihrem Baumann-Hauttyp, Ihren Hautproblemen und den anderen Produkten ab, die Sie in Ihrer Hautpflegeroutine verwenden werden.

Es ist so kompliziert, dass Ihr einfachste Weg zu gesunder, schöner Haut mit Peptiden darin besteht, sich von mir beim Aufbau einer Hautpflegeroutine mit den besten Hautpflegemarken in medizinischer Qualität helfen zu lassen.


Beste Peptid-Feuchtigkeitscremes und Cremes für trockene Haut

Wenn Sie trockene Haut haben, probieren Sie die Zerafite Wrinkle Defense Barrier Cream die die einzige Barriere-Reparatur-Feuchtigkeitscreme mit Peptiden ist.

 Die beste Peptidcreme, die Sie vor allen Hautbehandlungen wie Laser, Microneedling, Morpheus oder Ulthera verwenden können, ist Alastin Regenerating Skin Nectar.


Die besten Peptid-Gesichtscremes sind:


Beste Peptidseren

Bester Sonnenschutz mit Peptiden

Sind Peptide den Hype wert?

Das hängt vom Typ ab. Die meisten in der Hautpflege verwendeten Präparate haben keine dauerhafte Wirkung, haben keinen langfristigen Nutzen und sind es nicht wert, dafür Geld auszugeben.

Die Anti-Aging-Peptide mit den meisten evidenzbasierten Forschungsstudien sind Defensine, Tripeptide und Hexapeptide.

Peptide sind nicht die besten Anti-Aging-Wirkstoffe.

Diese Inhaltsstoffe sind besser und es gibt viel mehr Daten, die ihre Fähigkeit belegen, die Ursachen der Hautalterung zu behandeln:



Wie Sie ein Produkt auswählen, hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem welcher der 16 Baumann-Hauttypen Sie sind.

Selbst gute Produkte sind möglicherweise nicht für Ihren Hauttyp geeignet – nehmen Sie sich also eine Minute Zeit, um am Quiz teilzunehmen.

Sobald Sie Ihren Hauttyp kennen, können Sie Produkte nach Ihrem Hauttyp kaufen und eine personalisierte Hautpflegeroutine mit Schritten erhalten.


Vergewissern Sie sich, dass Peptide das Richtige für Sie sind bevor Sie Produkte kaufen.


 



definition of peptide

Was sind Peptide?

Peptide sind kurze Ketten aus Bausteinen, die Aminosäuren genannt werden. Sie verbinden sich zu Proteinen.

Bei der Verdauung werden Proteine ​​in Peptide und dann in Aminosäuren zerlegt.

Sie kommen überall im Körper vor und werden von vielen verschiedenen Zellen im Körper, einschließlich Hautzellen, verwendet.


What are peptides in skincare

Was machen Sie?

Peptide haben viele Aufgaben, sie fungieren beispielsweise als Rezeptoren in Zellen und helfen beim Aufbau wichtiger Strukturen wie Kollagen.

Sie können sich auch an Zellen im Körper binden und so die Art und Weise verändern, wie diese mit anderen Zellen kommunizieren.

Peptide und die von ihnen erzeugten Proteine ​​regulieren viele Zellfunktionen.

Deshalb gibt es so viele verschiedene Arten von Peptiden und sie alle haben unterschiedliche Eigenschaften.

Vorteile

Hautpflegeprodukte machen viele Behauptungen geltend, die auf den zahlreichen positiven Wirkungen basieren, die Peptide auf Hautzellen in Zellkulturen haben.

Im wirklichen Leben wirken sie jedoch nicht gleich, wenn sie auf die Haut aufgetragen werden (in vivo), sondern in einer Petrischeibe (in vitro).

Bei topischer Anwendung in der Hautpflege verleihen sie Gesichtscremes oder Seren eine unverwechselbare Konsistenz, die ein elegantes und luxuriöses Gefühl vermittelt.

Auch wenn sie normalerweise keine großen biologischen Wirkungen haben, sind sie immer noch die meistverkauften Anti-Aging-Produkte im Jahr 2023.

(Einige Peptide haben biologische Wirkungen, wie Sie bei der Einnahme feststellen werden lesen.)


 

Fazit: Das ist es, was Peptide wirklich für die Haut tun:


  • Sie sorgen dafür, dass sich die Haut glatt anfühlt, indem sie die Zwischenräume zwischen den Hautzellen auffüllen.
  • Sie bilden einen Film auf der Haut, der ihr vorübergehend ein strafferes Gefühl verleiht

Diese Effekte verschwinden, wenn das Gesicht gewaschen wird, aber sie erklären, warum Peptide in der Hautpflege so beliebt sind.

Der größte Vorteil von Peptiden, der für ihre Beliebtheit in Anti-Aging-Cremes verantwortlich ist, besteht darin, dass sie dafür sorgen, dass sich die Haut glatter, fester und straffer anfühlt und aussieht. indem es die Räume zwischen den Hautzellen ausfüllt und einen schützenden, glatten Film auf der Hautoberfläche bildet.

Dieser Film wird beim Waschen der Haut entfernt und diese Anti-Aging-Vorteile sind vorübergehend.


Peptide haben viele Vorteile für die Haut, aber die Auswirkungen auf die Haut variieren je nach Peptidtyp. Zu den Vorteilen von Peptiden auf der Haut gehören:

Nachteile von Peptiden

Peptide haben viele Nachteile. Kaufen Sie daher keine Peptid-Hautpflegeprodukte, es sei denn, Sie kaufen mit Ihrem Baumann-Hauttyp.


Schlechte Absorption

Peptide ziehen nicht gut in die Haut ein. Die Hauptfunktion unserer Haut besteht darin, schlechte Dinge wie Keime und andere schädliche Substanzen fernzuhalten.

Es gibt nicht viele Studien darüber, wie gut Peptide tatsächlich auf echter Haut wirken, aber die meisten ziehen nicht gut ein. Die meisten Studien zur Wirkung von Peptiden auf die Haut sind In-vitro-Studien zur Wirkung von Peptiden auf Fibroblastenzellen in einer Kulturschale – nicht auf menschlicher Haut. Diese Art von Studie berücksichtigt nicht die Aufnahme der Inhaltsstoffe oder ihre Reaktion mit anderen Inhaltsstoffen in einer realen Situation.


Die meisten Peptide sind zu groß, um die oberste Hautschicht (Epidermis genannt) zu durchdringen und die tieferen Schichten (Dermis genannt) zu erreichen. Keines kann die Muskelschicht unterhalb der Dermis erreichen und Fettschicht, weshalb Argiriline nicht wie Botox wirken kann.


Die Aufnahme von Peptiden in die Haut wird auch durch mehrere chemische Faktoren beeinflusst, wie zum Beispiel:



Einige Peptide wie Defensine können über Haarfollikel in die Haut gelangen, anstatt durch die oberste Hautschicht gehen zu müssen.


Dinge, die die Peptidabsorption beeinflussen

Peptide haben es sehr schwer, in die Haut einzudringen, da die meisten Moleküle größer als 500 Da sind, damit Moleküle in die Haut gelangen können.


Es gibt viele Dinge, die beeinflussen können, ob eine Verbindung durch die Haut gelangen kann, wie zum Beispiel:



Möglichkeiten zur Steigerung der AbsoFunktion

Wissenschaftler arbeiten an Möglichkeiten, Peptiden dabei zu helfen, durch die Haut zu gelangen, wie zum Beispiel:

  • sie an Fettsäuren binden
  • versuchen, sie durch den Haarfollikel in die Haut eindringen zu lassen

  • Injizieren (Mesotherapie)
  • Anwendung nach dem Micro Needling

  • Verwendung von Pflastern mit winzigen Nadeln

Instabilität

Peptide sind instabil, da einige ihrer Aminosäurebausteine ​​zerfallen, wenn sie Licht, Umweltverschmutzung, anderen Inhaltsstoffen, Enzymen und bestimmten Chemikalien ausgesetzt werden. Aus diesem Grund ist die Haltbarkeit sehr gering. Es kann hilfreich sein, sie im Kühlschrank aufzubewahren, aber es hängt davon ab, welche Art von Peptid im Hautprodukt enthalten ist.


Wenn ein Peptid in die Haut eindringen und in die mittleren und tiefen Schichten der Dermis gelangen kann, wo es für seine Funktion benötigt wird, muss es sich mit über 500 verschiedenen Enzymen auseinandersetzen, die es abbauen wollen . Es ist sehr unwahrscheinlich, dass das Peptid diesen Enzymangriff überleben wird.


Peptide in Ihrer Hautpflegeroutine

Es ist wichtig, mögliche Wechselwirkungen zwischen Hautpflegeinhaltsstoffen zu berücksichtigen. Es ist bekannt, dass Peptide mit anderen Inhaltsstoffen in Hautpflegeprodukten reagieren, was dazu führen kann, dass diese anderen Inhaltsstoffe weniger wirksam sind und die Nebenwirkungen verstärken.

Sie sind sehr reaktiv, was die Stabilität und Wirksamkeit anderer Inhaltsstoffe im Produkt oder in Ihrer Routine beeinträchtigen kann. Ich habe oft Patienten, die in ihrer Hautpflege ein Anti-Aging-Peptid verwenden, das die Wirksamkeit anderer Produkte in ihrer Routine beeinträchtigt. Dadurch ist die gesamte Hautpflege unwirksam und eine Zeit- und Geldverschwendung.


Vermeiden Sie die gemeinsame Verwendung einiger Peptide mit diesen Inhaltsstoffen in Ihrer Hautpflegeroutine:



Peptide in Akne-Routinen

Peptide oxidieren, wenn sie Peroxiden wie Wasserstoffperoxid und Benzoylperoxid ausgesetzt werden. Oxidierte Peptide haben keine gute Wirkung auf die Haut (sie verursachen freie Radikale).


Peptide können auch mit Retinol, Tretinoin, Adapalen und Tazaroten reagieren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie mit Retinol interagieren, das durch Peptide leicht destabilisiert wird.(1)


Aus diesem Grund ist es nicht gut, bestimmte Peptide in Akne-Hautpflegeroutinen zu verwenden.


Lassen Sie uns Ihnen helfen, eine Routine zu entwickeln, die funktioniert!



Vitamin C und Peptide

Studien zeigen, dass einige Peptide einen negativen Einfluss auf die Stabilität vonVitamin C haben können,das empfindlich auf pH-Wert und Oxidation reagiert.


Welche Peptide zusammen mit Vitamin C verwendet werden können, hängt von vielen Faktoren ab.

Lassen Sie mich Ihnen helfen, das herauszufinden! Ich mache es jeden Tag mit meinen Dermatologiepatienten. Sobald Sie am Quiz teilgenommen haben, kann ich Ihnen dabei helfen, eine Hautpflegeroutine aufzubauen, die funktioniert.




Sicherheit

Das CIR-Expertengremium überprüfte die Sicherheit dieser Peptide in Kosmetika, darunter Tripeptid-1, Hexapeptid-12, Palmitoyl-Tetrapeptid-7, Palmitoyl-Tripeptid-1, Palmitoyl-Hexapeptid-12, Tripeptid-1, Kupfertripeptid-1 und Palmitoyl tEtrapeptid-7. (13)

Das Gremium gab an, dass sie für die topische Anwendung bei Konzentrationen von weniger als 10 Teilen pro Million (ppm) sicher sind.

Das Gremium warnte jedoch vor der Verwendung von Elastin-Derivaten.

Die vom CIR-Gremium durchgeführten Sicherheitsbewertungen basieren auf der alleinigen Verwendung des Peptidprodukts und nicht in Kombination oder Schichtung in einer Hautpflegeroutine. Die Verwendung von Peptiden mit anderen Inhaltsstoffen kann dazu führen, dass sich die Sicherheitsparameter ändern. Daher ist Vorsicht geboten, wenn sie zusammen oder mit anderen Inhaltsstoffen kombiniert werden.

Es ist auch nicht bekannt, ob sie sicher sind, wenn sie auf geschädigte Haut aufgetragen werden, beispielsweise nach einer Mikronadelung, oder wenn sie in die Haut injiziert werden.


Die EWG bewertet auch die Sicherheit von Peptiden, aber Sie müssen die einzelnen Peptidtypen nachschlagen, um deren Bewertung zu sehen.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Peptiden sind unwahrscheinlich, da sie auf der Hautoberfläche bleiben und nicht in die Haut eindringen.

Sie verursachen selten Hautallergien, sind in der Regel nicht komedogen und nicht reizend.

Ihre Sicherheit ist ein weiterer Grund, warum sie ein meistverkaufter kosmetischer Inhaltsstoff sind.

Sind sie für den täglichen Gebrauch sicher?

Peptide in Hautpflegeprodukten können 1-2 Mal täglich verwendet werden, ohne dass gefährliche Auswirkungen auftreten.

Am besten lassen sie sich jedoch mit kompatiblen Produkten im richtigen Schritt der Hautpflegeroutine kombinieren.

Besser als Hyaluronsäure?

Peptide und HA sind sehr beliebte Anti-Aging-Wirkstoffe. Tatsächlich sind sie die meistverkauften Anti-Aging-Wirkstoffe im Jahr 2023.  Aber was ist besser?

Sie haben unterschiedliche Vorteile und beide haben vorübergehende Ergebnisse.

Hyaluronsäure sorgt dafür, dass andere Produkte in der Routine besser absorbiert werden und besser wirken, während Peptide andere Inhaltsstoffe und Produkte in der Routine inaktivieren können.

Aus diesem Grund ist HA die bessere Wahl als Inhaltsstoff als die meisten Peptide. Aber denken Sie daran: Es kommt auf die Art des Peptids an.

Besser als Retinol?

Peptide sind nicht besser als Retinol – und es ist nicht einmal annähernd so! Retinoide sind viel besser als Peptide und verfügen über viel mehr Daten, die zeigen, dass sie die Ursachen der Hautalterung behandeln.

Besser als Wachstumsfaktoren?

Es gibt viele Arten von Wachstumsfaktoren und viele Arten von Peptiden, daher ist es schwierig zu beantworten, was besser ist, ohne Einzelheiten zu besprechen. Suchen Sie nach dem spezifischen Wachstumsfaktor oder Peptid, um mehr zu erfahren.


Im Allgemeinen sind Peptide sicherer als Wachstumsfaktoren.

Besser als Exosomen?

Besser als Vitamin C?

Für Vitamin C gibt es viel mehr Daten , die seine Verwendung zur Behandlung von Falten belegen als für Peptide. Vitamin C ist ein besserer Anti-Aging-Wirkstoff als alle Peptide, da Vitamin C die Kollagensynthese steigert und ein Antioxidans ist. Peptide sind keine Antioxidantien und können nur dann zur Erhöhung des Kollagens beitragen, wenn sie nicht von der Dermis absorbiert werden können, was die meisten nicht können.


 

Welche Produkte am besten geeignet sind, hängt von Ihrem Baumann-Hauttyp ab!


 



Peptide für spezifische Zwecke

Antialterung Peptide

Die besten Peptide für Anti-Aging sind:


  • Defensine
  • Tripeptide und Hexapeptide

Defensine schalten Stammzellen in der Epidermis ein. Defensine tragen jedoch nicht dazu bei, Kollagen, Hyaluronsäure oder Elastin in der Haut zu erhöhen.


Tripeptide wie Palmitoyl Tripeptide-1 und Palmitoyl Tripeptide-5 und Hexapeptide wie Acetyl Hexapeptid-38 und Palmitoylhexapeptid-12 helfen dabei, altes, gebrochenes Kollagen und Elastin aus der Haut zu entfernen, wodurch Platz für neues Kollagen geschaffen wird gemacht werden.

Peptide zur Hautstraffung

Alle Peptide sorgen dafür, dass sich die Haut fester und straffer anfühlt, indem sie einen vorübergehenden Film auf der Hautoberfläche hinterlassen.

Stellen Sie sich Peptide wie Fondant auf einem Kuchen vor. Fondantglasur glättet die Oberfläche und hält den Kuchen fest. Dadurch erscheint es fester; aber wenn der Fondant entfernt wird, verliert der Kuchen an Festigkeit.

Peptide wirken auf die gleiche Weise, indem sie die Hautzellen auf der Hautoberfläche umhüllen, wodurch sich die Haut vorübergehend fester und straffer anfühlt.


Erfahren Sie hier mehr über die Straffung und Straffung der Haut.

Peptide und Akne

Obwohl Peptide nicht komedogen sind, sind sie kein guter Inhaltsstoff für die Verwendung in einer Akne-Hautpflegeroutine, da sie mit anderen Aknebehandlungen reagieren, wie zum Beispiel:

Benzoylperoxid

Retinoide

Natürliche Peptide

Die Ernährung ist eine gute natürliche Quelle für Peptide für die Haut. Durch den Verzehr von Protein erhalten Sie natürliche Aminosäuren, die Ihre Haut zur Herstellung von Peptiden nutzen kann. Auch andere Lebensmittel können Ihnen dabei helfen, auf natürliche Weise Anti-Aging-Peptide zu produzieren.


Zum Beispiel hat das beliebte Anti-Aging-Peptid namens Palmitoyltripeptid-1 diese Struktur: Pal-Gly-His-Lys.


  • Palmöl – Enthält Palmitoyl (Pal), eine Fettsäure.
  • Milch und Milchprodukte – enthalten Glycin und Lysin
  • Fleisch, Geflügel, Fisch und Eier – enthalten Glycin, Histidin und Lysin.
  • Sojabohnen und Sojaprodukte wie Tofu und Edamame – enthalten Glycin und Lysin
  • Linsen – enthalten Histidin und Lysin
  • Nüsse und Samen wie Mandeln, Walnüsse und Kürbiskerne – enthalten Glycin und Lysin
  • Vollkornprodukte wie Hafer, Weizenkeime und brauner Reis – enthalten Glycin
  • Einige Gemüsesorten wie Spinat, Erbsen und Süßkartoffeln – enthalten Glycin und Lysin

 Glycin, Histidin und Lysin sind essentielle Aminosäuren, die für die Synthese dieses PF-Peptidtyps benötigt werden. Insgesamt können verschiedene gängige Nahrungsproteine ​​die Bausteine ​​für Matrikin-Peptide wie Pal-Gly-His-Lys liefern.



Arten von Peptiden in der Hautpflege

Es gibt viele Arten von Peptiden und jede hat unterschiedliche Vorteile und Herausforderungen.

Es ist kompliziert, also helfe ich Ihnen beim Einkauf von Peptid-Hautpflegeprodukten.


Signalpeptide

Signalpeptide sind Botenmoleküle, die Zellen mit funktionellen Anweisungen versorgen. In Kosmetika können bestimmte Signalpeptide Zellen zur Produktion von Kollagen, extrazellulären Matrixkomponenten (ECM) und Elastinvorläufern anregen. Eine Art von Signalpeptid, Matrikine genannt, wird aus der extrazellulären Matrix (ECM) selbst abgeleitet.


Signalpeptide wie Matrikine und Defenine binden an Zelloberflächenrezeptoren und aktivieren Signalwege, die Zell-Matrix-Interaktionen regulieren. Dies kann die Produktion neuer ECM-Komponenten wie Kollagen und Elastin stimulieren.

 In Kosmetika zielen Signal- und Matrikinpeptide darauf ab, die ECM zu revitalisieren und die Festigkeit, Elastizität und das jugendliche Aussehen der Haut zu verbessern.


Defensine

Defensine sind natürliche Peptid-Immunmoleküle, die antimikrobielle und Anti-Aging-Fähigkeiten aufweisen. Es gibt zwei Haupttypen: α-Defensine, die im Darm vorkommen, und β-Defensine, die von epithelialen Hautzellen produziert werden. (5) Defensine bekämpfen nicht nur Mikroben, sondern aktivieren auch dendritische Immunzellen, stärken Epithelbarrieren, hemmen das Tumorwachstum und stimulieren ruhende Stammzellen namens LGR5+ und LGR6+. (10 -12)

Hautverletzungen erhöhen den Defensinspiegel, lösen eine Immunantwort aus und aktivieren gleichzeitig LGR6+-Stammzellen. Diese Zellen regenerieren die Epidermis und die Hautanhangsgebilde. Durch die Stimulierung von LGR6+-Zellen können Defensine den Regenerationszyklus der Hautzellen beschleunigen und gealterte Haut verjüngen. Obwohl die Aktivierung von Stammzellen das Risiko eines erhöhten Krebswachstums birgt, sind LGR6+-Zellen relativ ruhig und geschützt im Isthmus des Haarfollikels. Darüber hinaus zeigen einige Untersuchungen, dass Defensine tatsächlich Tumore unterdrücken können.

Topische Defensin-Kosmezeutika zielen darauf ab, die LGR6+-Zellen des Haarfollikels zu erreichen, ohne die oberen Hautschichten durchdringen zu müssen. Das synthetische Defensin in der Hautpflegemarke DefenAge enthält α-Defensin 5 und β-Defensin 3, die zur optimierten Abgabe an stabilisierendes Albumin in Liposomen gebunden sind. In einer 12-wöchigen Doppelblindstudie wurde eine Drei-Produkt-Therapie mit diesen Defensinen im Vergleich zur Placebo-Kontrolle getestet. Biopsien zeigten eine erhöhte epidermale Dicke in der Defensin-Gruppe im Vergleich zu den Kontrollen. Die klinische Einstufung zeigte auch signifikante Defensin-bedingte Verbesserungen bei Poren, Falten und Pigmentierung. Während sich die Hautdicke und einige andere Maße nicht wesentlich unterschieden, belegen die Ergebnisse die Fähigkeit von Defensinen, gealterte, lichtgeschädigte Haut zu verjüngen. (5)

Matriken

Matrikine-Peptide sind eine Art Signalpeptide. Sie stammen aus der extrazellulären Matrix (ECM), die die Zell-Matrix-Interaktionen reguliert. Der Name kommt vom griechischen Wort „matrik-“, was „Matrix“ bedeutet, und dem Suffix „-kine“, das Bewegung oder Aktivität bezeichnet. Obwohl manchmal auch „Matricines“ geschrieben wird, wird „Matrikine“ bevorzugt, um Verwechslungen mit der nicht verwandten Verbindung Matricin in der Kamille zu vermeiden.

Die ECM besteht hauptsächlich aus Proteinen wie Kollagen, Glykosaminoglykanen und Proteoglykanen. Da die ECM einem ständigen Umbau unterliegt, werden Proteinfragmente durch enzymatischen Abbau freigesetzt. Spezifische Peptidfragmente, sogenannte Matrikine, sind bioaktiv und können das Zellverhalten und die Matrixhomöostase beeinflussen.

Matrikine binden an Rezeptoren auf der Zelloberfläche und lösen intrazelluläre Signalkaskaden aus, die verschiedene zelluläre Prozesse regulieren. Dazu gehören Zell-Matrix-Adhäsion, Migration, Proliferation, Apoptose und Synthese oder Abbau von ECM-Komponenten. Einige Beispiele für Matrikinpeptide sind aus Kollagen gewonnenes Endostatin, das die Angiogenese hemmt, und aus Laminin gewonnene Peptide, die das Neuritenwachstum fördern. Matrikine spielen eine wichtige Rolle bei der Gewebeentwicklung, -regeneration und dem Krankheitsverlauf.

 

Liste der Matrikinpeptide in der Hautpflege:

 

  • Acetyltetrapeptid-5
  • Acetyltetrapeptid-9
  • Acetyltetrapeptid-11
  • Carnosin
  • Kupfertripeptid
  • Hexapeptid
  • Hexapeptid-11
  • Palmitoylhexapeptid-12
  • Palmitoylpentapeptid-4
  • Palmitoyltetrapeptid-7
  • Palmitoyltripeptid-1  (kann auf TGF-β wirken )
  • Palmitoyltripeptid-3/5
  • Pentamid-6
  • Tetrapeptid PKEK
  • Tetrapeptid-21
  • Trifluoracetyl-tripeptid-2
  • Tripeptid-10-Citrullin

 

 

TriHex-Peptide

Trihexide (oder TriHex Technology ein Markenname der Marke Alastin)  enthält die Matrikinpeptide Palmitoyltripeptid-1 und Palmitoylhexapeptid-12. (Palmitoyltripeptid-1 wird auch pal-GHK oder Pal-Gly-His-Lys genannt.)


Studien haben die Auswirkungen der TriHex-Technologie auf die Hautheilung nach Eingriffen wie der Laserbehandlung untersucht. Im Jahr 2017 führten Vanaman Wilson und Kollegen eine randomisierte Studie mit 15 Frauen im Alter von 45 bis 70 Jahren durch, die sich einer Laserbehandlung im Gesicht unterzogen hatten. Zehn Probanden verwendeten eine topische Behandlung mit Tripeptid- und Hexapeptid-Matrikinen, während fünf Standardsalben verwendeten. Die Matrikine-Gruppe zeigte nach einer Woche weniger Rötungen und Auslaufen und eine bessere Heilung, basierend auf den Bewertungen verblindeter Untersucher. Die Probanden berichteten außerdem über weniger Nebenwirkungen am dritten Tag und eine höhere Zufriedenheit nach 12 Wochen im Vergleich zur Kontrollgruppe. (4)

Andere kleine Studien fanden ähnliche Vorteile von Matrikine-Augen- und Gesichtsbehandlungen zur Verbesserung der Hautstruktur und des Erscheinungsbilds nach Eingriffen. (5,6) 

Eine Studie von Dr. Alan Widgerow aus dem Jahr 2019 untersuchte eine Anti-Aging-Kur mit Tripeptid- und Hexapeptid-Matrikinen bei 22 Frauen über einen Zeitraum von 12 Wochen. Es wurden deutliche Verbesserungen bei Gesichtsfalten und schlaffer Haut beobachtet. Biopsien bei fünf Probanden ergaben einen Anstieg von Elastin, Kollagen und allgemeiner Hautqualität. Die Patienten berichteten zudem von einer hohen Zufriedenheit mit der Behandlung. (7)

 

Während diese klinischen Studien eine schnellere Heilung und Hautverjüngung mit Matrikin-Peptiden zeigen, sind weitere Untersuchungen zu den beteiligten biologischen Mechanismen erforderlich. Die Hypothese ist, dass Matrikine dabei helfen, beschädigte Matrixbestandteile zu entfernen und die Regeneration anzuregen. Die Studien waren jedoch nicht darauf ausgelegt, diese Theorie auf molekularer Ebene zu bewerten. Insgesamt sprechen erste Erkenntnisse für den Einsatz von Matrikine-Behandlungen zur Verbesserung der Ergebnisse bei Hauteingriffen, aber mehr Grundlagenforschung würde helfen, die zugrunde liegenden Prozesse zu erklären. Auch klinische Studien mit größeren Probandengruppen könnten die Wirksamkeit und optimale Nutzung dieser Peptide weiter validieren.


Produkte, die Matrikine-Peptide der TriHex-Technologie enthalten, werden von der Hautpflegemarke Alastin hergestellt:


•    Alastin INhance Post-Injection Serum
•    Alastin Regenerating Skin Nectar
•    Alastin Restorative Skin Complex
•    Alastin Ultra Light Moisturizer mit TriHex 
•    Alastin Ultra Nourishing Moisturizer


Körperoptionen:

Welche sind die besten Hautpflegepeptide?

Für die meisten Peptide gibt es kaum Forschungsergebnisse, die ihre Verwendung belegen, aber es gibt zwei gute Peptide, die den Hype wert sind.

Es hat sich gezeigt, dass diese Peptide wirklich wirken.

  • Tripeptide und Hexapeptide, auch bekannt als Trihexide und TriHex-Technologie in der Marke Alastin.

Peptide für die Haut: Liste der Produkte nach Peptidnamen

Es gibt viele Peptide für die Haut. Dies ist eine vollständige Liste der Peptide und der Produkte, die sie enthalten. um Ihnen bei der Suche nach Peptid-Hautpflegeprodukten zu helfen.


Nehmen Sie an unserem Hauttyp-Quiz teil, um herauszufinden, welche Peptid-Hautpflegeprodukte am besten für Sie geeignet sind, und entwerfen Sie mit unserer Hilfe eine individuelle Hautpflegeroutine.


Acetylhexapeptid-3 (Argirilin)

Acetylhexapeptid-8

  • ClarityRx Get Fit Multi-Peptid-Serum für gesunde Haut
  • Gezielter Faltenkorrektor von Murad
  • PCA Skin ExLinea Pro Peptidserum
  • Revision Skincare Revox 7

Acetyloctapeptid-3

 

 

 

 

Acetyltetrapeptid-5

  • Medature Luxurious Repair Augencreme
  • Osmosis MD Skincare Boost Peptide Activating Mist

Acetyltetrapeptid-9

  • Colorescience Pep Up Collagen Boost Gesichts- und Halsserum
  • Vichy LiftActive Peptid

Acetylglutamyl Heptapeptid-1

  • ClarityRx Get Fit Mult-Peptide Serum für gesunde Haut

Acetylhexapeptid-37

  • Biopelle Brightening KNR Serum

Acetylhexapeptid-38

  • Alastin INhance Serum nach der Injektion

Kupfertripeptid-1

  • Colorescience Pep Up Collagen Boost Gesichts- und Halsserum
  • Medature Luxurious Repair Augencreme

Dipeptid-2

  • Derma machte Auge
  • Filorga OPTIM-EYES Revitalisierende Augenkonturcreme
  • Replenix Age Restore Anti-Falten-Retinol-Augenreparatur
  • SkinCeuticals A.G.E. Augenkomplex

Dipeptid Diaminobutyroyl Benzylamide Diacetate

  • ClarityRx Get Fit Multi-Peptid-Serum für gesunde Haut
  • Colorescience Pep Up Collagen Boost Gesichts- und Halsserum
  • Revision Skincare Revox 7

Diaminopropionoyltripeptid-33

  • Biopelle Tensage Stammzellencreme

Hexapeptid-11

  • Alastin A-Luminate Aufhellungsserum
  • Alastin HA Immerse Serum
  • Alastin INhance Serum nach der Injektion
  • Alastin TransFORM Körperbehandlung

Hexapeptid-12

  • Alastin A-Luminate Aufhellungsserum

Hexapeptid-9

  • Medature Luxurious Repair Augencreme

Octapeptid-45

  • Alastin HA Immerse Serum

Palmitoyldipeptid-5

  • Alastin Restorative Skin Complex
  • Revision Skincare Intellishade Clear SPF 50

Palmitoyldipeptid-5-diaminohydroxybutyrat

  • Alastin Restorative Skin Complex

Palmitoyl Hexapeptid-12

  • Alastin INhance Serum nach der Injektion
  • Alastin regenerierender Hautnektar
  • Alastin Restorative Skin Complex
  • Alastin TransFORM Körperbehandlung
  • Alastin Ultra Light Feuchtigkeitscreme mit TriHex-Technologie
  • Alastin Ultra Nourishing Moisturizer

Palmitoyl Hexapeptid-14

  • Revision Skincare D.E.J. Gesichtscreme
  • Revision Skincare D.E.J. Nacht-Gesichtscreme

Palmitoyl Hexapeptid-19

  • Revision Skincare Revox 7

Palmitoyl Hydroxypropyltrimonium Amylopektin/Glycerin Crosspolymer

  • Biopelle Tensage Stammzellencreme

Palmitoyl-Oligopeptid

  • Revision Skincare Nectifirm Halscreme
  • SkinCeuticals A.G.E. Augenkomplex

Palmitoylpentapeptid-4

  • Medature Luxurious Repair Augencreme

Palmitoyl-Tetrapeptid-7

  • ClarityRx Get Fit Multi-Peptid-Serum für gesunde Haut
  • Derma Made Auge
  • Filorga OPTIM-EYES Revitalisierende Augenkonturcreme
  • Replenix Age Restore Anti-Falten-Retinol-Augenreparatur
  • Revision Skincare Straffende Nachtbehandlung
  • Revision Skincare Nectifirm Halscreme
  • Revision Skincare Revox 7
  • SkinCeuticals A.G.E. Augenkomplex

Palmitoyltripeptid-1

  • Alastin INhance Serum nach der Injektion
  • Alastin regenerierender Hautnektar
  • Alastin Restorative Skin Complex
  • Alastin TransFORM Körperbehandlung
  • Alastin Ultra Light Feuchtigkeitscreme mit TriHex-Technologie
  • Alastin Ultra Nourishing Moisturizer
  • Derma Made Auge
  • Medature Luxurious Repair Augencreme
  • Nuface Straffendes und strahlendes Super Peptide Booter Serum

Palmitoyltripeptid-5

  • Alastin Restorative Skin Complex
  • Medature Luxurious Repair Augencreme
  • Revision Skincare Feuchtigkeitsspendendes Serum
  • Revision Skincare Intellishade Clear SPF 50
  • Revision Skincare Nectifirm Halscreme

Palmitoyltripeptid-28

  • Revision Skincare Revox 7

Palmitoyloligopeptid

  • ClarityRx Get Fit Multi-Peptid-Serum für gesunde Haut
  • Replenix Age Restore Anti-Falten-Retinol-Augenreparatur

Palmitoyltripeptid-1-acetat

  • Neocutis BIO SERUM FIRM Verjüngende Wachstumsfaktor- und Peptidbehandlung
  • Neocutis JOURNEE FIRM – Revitalisierend & Verfeinernde Tagescreme mit breitem Spektrum LSF 30
  • Neocutis MICRO GEL – Feuchtigkeitsspendendes Hydrogel

Palmitoyltripeptid-38

  • ISDIN Eryfotona Ageless getönter mineralischer Sonnenschutz LSF 50
  • PCA Skin Total Strength Serum

Palmitoyltripeptid-7

  • Colorescience Tint Du Soleil SPF 30 Whipped Foundation
  • ISDIN Age Contour Night
  • ISDIN Hyaluron-Konzentrat

Pentapeptid-18

  • ClarityRx Get Fit Mult-Peptide Serum für gesunde Haut

Pentapeptid-34-Trifluoracetat

  • ISDIN Eryfotona Ageless getönter mineralischer Sonnenschutz LSF 50

Pentasodium Tetracarboxymethyl Acetylhydroxyprolyl Dipeptide-12

  • Alastin A-Luminate Aufhellungsserum

Pentasodium Tetracarboxymethyl Dipeptide-51

  • Alastin A-Luminate Aufhellungsserum

Sh-Oligopeptid-1

  • Colorescience Pep Up Collagen Boost Gesichts- und Halsserum
  • PCA Skin Total Strength Serum

Tetrapeptid-21

  • Neocutis BIO SERUM FIRM Verjüngende Wachstumsfaktor- und Peptidbehandlung
  • Neocutis JOURNEE FIRM – Revitalisierende und verfeinernde Tagescreme mit breitem Spektrum LSF 30
  • Neocutis MICRO GEL – Feuchtigkeitsspendendes Hydrogel

Tetrapeptid-5

  • Revision Skincare Straffende Nachtbehandlung

Trifluoracetyltripeptid-2

  • Revision Skincare Revox 7

Tripeptid-1

  • Colorescience Pep Up Collagen Boost Gesichts- und Halsserum
  • Medature Luxurious Repair Augencreme

Tripeptid-10 Citrullin

  • Colorescience Pep Up Collagen Boost Gesichts- und Halsserum

Tripeptid-9-Citrullin

  • Biopelle Tensage Stammzellencreme

Acetyltetrapeptid-2

Dipeptid Diaminobutyroyl Benzylamiddiacetat

Dieses brasilianische Produkt enthält Dipeptid Diaminobutyroyl Benzylamide Diacetate, das auch als Lachssperma-DNA oder Polydesoxyribonukleotid (PDRN) bekannt ist. Dies ist derzeit einer der angesagtesten neuen Hautpflegeinhaltsstoffe der Welt. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren oder weitere Produkte mit dieser aufregenden Zutat zu finden.

Sind Peptide so gut wie Botox?

NEIN! Peptide wirken nicht so gut wie Boto und andere Arten von Botulinumtoxin Typ A.

Acetyl Hexapeptide-8 behauptet dies, aber es kann nicht durch alle Hautschichten in den Muskel eindringen, in den Botox injiziert wird.



Wenn Sie auf der Suche nach guten Peptidprodukten sind, stellen Sie sicher, dass Sie nach Ihrem Baumann-Hauttyp einkaufen. Es gibt 16 Hauttypen und jeder benötigt unterschiedliche Produkte!

Lassen Sie mich Ihnen dabei helfen, die beste Hautpflegeroutine für Sie zusammenzustellen!


 


Level up your skin care knowledge with medical advice from dermatologists

Beste Referenzen und wissenschaftliche Veröffentlichungen zu Peptiden in der Hautpflege:

  1. Baumann, L. Ch. 37 Anti-Aging-Wirkstoffe in der kosmetischen Dermatologie von Baumann. 3. Aufl. (McGraw Hill 2022)
  2. Baumann ,L. CH. 81 in Cosmeceuticals and Cosmetic Ingredients (McGraw Hill 2015)
  3. Ganceviciene, R., Liakou, A. I., Theodoridis, A., Makrantonaki, E. & Zouboulis, C. C. (2012). Anti-Aging-Strategien für die Haut. Dermato-Endokrinologie, 4(3), 308–319.
  4. Vanaman Wilson MJ, Bolton J, Fabi SG. Eine randomisierte, einfach verblindete Studie zu einem Tripeptid/Hexapeptid-Heilungsschema nach einer Lasererneuerung des Gesichts. J Cosmet Dermatol. 2017;16(2):217-222.
  5. Reivitis A, Karimi K, Griffiths C, Banayan A. Eine Single-Center-Pilotstudie zur Bewertung einer neuartigen TriHex-Augenbehandlung mit Peptiden und Pflanzenstoffen im Vergleich zum Ausgangswert. J Cosmet Dermatol. 2018;17(3):467-470.
  6. Nelson AM, Ortiz AE. Auswirkungen von wasserfreiem Gel mit TriHex-Peptiden auf die Heilung nach Hybrid-Laser-Resurfacing. J Cosmet Dermatol. 2020;19(4):925-929.
  7. Widgerow AD, Jiang LI, Calame A. Eine monozentrische klinische Studie zur Bewertung der Wirksamkeit eines Tripeptid/Hexapeptid-Anti-Aging-Regimes. J Cosmet Dermatol. 2019;18(1):176-182.
  8. Taub A, Bucay V, Keller G, Williams J, Mehregan D. Multizentrische, doppelblinde, vehikelkontrollierte klinische Studie eines Alpha- und Beta-Defensin-haltigen Anti-Aging-Hautpflegeregimes mit klinischer , histopathologische, immunhistochemische, fotografische und Ultraschalluntersuchung. J Drugs Dermatol. 2018;17(4):426-441.
  9. Snippert HJ, Haegebarth A, Kasper M, Jaks V, van Es JH, Barker N, et al. Lgr6 markiert Stammzellen im Haarfollikel, die alle Zelllinien der Haut erzeugen. Wissenschaft. 2010;327(5971):1385-9.
  10. Lough D, Dai H, Yang M, Reichensperger J, Cox L, Harrison C, et al. Die Stimulation der Stammzellen der Follikelwölbung LGR5+ und LGR6+ mit dem aus dem Darm stammenden menschlichen Alpha-Defensin 5 führt zu einer verringerten Bakterienpräsenz, einer verbesserten Wundheilung und Haarwachstum aus Geweben ohne Adnexstrukturen. Plast Reconstr Surg. 2013;132(5):1159-1171.
  11. Semple F, Dorin JR. β-Defensine: multifunktionale Modulatoren von Infektionen, Entzündungen und mehr? J Angeborenes Immunsystem. 2012;4(4):337-48.
  12. Liu, M., Chen, S., Zhang, Z., Li, H., Sun, G., Yin, N. & Wen, J. (2022). Anti-Aging-Peptide und Proteine ​​für topische Anwendungen: Ein Rückblick. Pharmazeutische Entwicklung und Technologie, 27(1), 108-125.
  13. Autor, C. I. R. (2023). Sicherheitsbewertung von Myristoyl Pentapeptide-4, Palmitoyl Pentapeptide-4 und Pentapeptide-4 bei Verwendung in Kosmetika.


(Palmitoyltripeptid-1 wird auch pal-GHK oder Pal-Gly-His-Lys genannt.)


Studien haben die Auswirkungen der TriHex-Technologie auf die Hautheilung nach Eingriffen wie der Laserbehandlung untersucht. Im Jahr 2017 führten Vanaman Wilson und Kollegen eine randomisierte Studie mit 15 Frauen im Alter von 45 bis 70 Jahren durch, die sich einer Laserbehandlung im Gesicht unterzogen hatten. Zehn Probanden verwendeten eine topische Behandlung mit Tripeptid- und Hexapeptid-Matrikinen, während fünf Standardsalben verwendeten. Die Matrikine-Gruppe zeigte nach einer Woche weniger Rötungen und Auslaufen und eine bessere Heilung, basierend auf den Bewertungen verblindeter Untersucher. Die Probanden berichteten außerdem über weniger Nebenwirkungen am dritten Tag und eine höhere Zufriedenheit nach 12 Wochen im Vergleich zur Kontrollgruppe. (4)

Andere kleine Studien fanden ähnliche Vorteile von Matrikine-Augen- und Gesichtsbehandlungen zur Verbesserung der Hautstruktur und des Erscheinungsbilds nach Eingriffen. (5,6) 

Eine Studie von Dr. aus dem Jahr 2019. Alan Widgerow untersuchte eine Anti-Aging-Kur mit Tripeptid- und Hexapeptid-Matrikinen bei 22 Frauen über einen Zeitraum von 12 Wochen. Es wurden deutliche Verbesserungen bei Gesichtsfalten und schlaffer Haut beobachtet. Biopsien bei fünf Probanden ergaben einen Anstieg von Elastin, Kollagen und allgemeiner Hautqualität. Die Patienten berichteten zudem von einer hohen Zufriedenheit mit der Behandlung. (7)

 

Während diese klinischen Studien eine schnellere Heilung und Hautverjüngung mit Matrikin-Peptiden zeigen, sind weitere Untersuchungen zu den beteiligten biologischen Mechanismen erforderlich. Die Hypothese ist, dass Matrikine dabei helfen, beschädigte Matrixbestandteile zu entfernen und die Regeneration anzuregen. Die Studien waren jedoch nicht darauf ausgelegt, diese Theorie auf molekularer Ebene zu bewerten. Insgesamt sprechen erste Erkenntnisse für den Einsatz von Matrikine-Behandlungen zur Verbesserung der Ergebnisse bei Hauteingriffen, aber mehr Grundlagenforschung würde helfen, die zugrunde liegenden Prozesse zu erklären. Auch klinische Studien mit größeren Probandengruppen könnten die Wirksamkeit und optimale Nutzung dieser Peptide weiter validieren.


Produkte, die Matrikine-Peptide der TriHex-Technologie enthalten, werden von der Hautpflegemarke Alastin hergestellt:


•    Alastin INhance Post-Injection Serum
•    Alastin Regenerating Skin Nectar
•    Alastin Restorative Skin Complex
•    Alastin Ultra Light Moisturizer mit TriHex 
•    Alastin Ultra Nourishing Moisturizer


Körperoptionen:

Welche sind die besten Hautpflegepeptide?

Für die meisten Peptide gibt es kaum Forschungsergebnisse, die ihre Verwendung belegen, aber es gibt zwei gute Peptide, die den Hype wert sind.

Diese Peptide haben sich als wirklich wirksam erwiesen.

  • Tripeptide und Hexapeptide, auch bekannt als Trihexide und TriHex-Technologie in der Marke Alastin.

Peptide für die Haut: Liste der Produkte nach Peptidnamen

Es gibt viele Peptide für die Haut. Dies ist eine vollständige Liste der Peptide und der Produkte, die sie enthalten. um Ihnen bei der Suche nach Peptid-Hautpflegeprodukten zu helfen.


Nehmen Sie an unserem Hauttyp-Quiz teil, um herauszufinden, welche Peptid-Hautpflegeprodukte am besten für Sie geeignet sind, und entwerfen Sie mit unserer Hilfe eine individuelle Hautpflegeroutine.


Acetylhexapeptid-3 (Argirilin)

Acetylhexapeptid-8

  • ClarityRx Get Fit Multi-Peptid-Serum für gesunde Haut
  • Gezielter Faltenkorrektor von Murad
  • PCA Skin ExLinea Pro Peptidserum
  • Revision Skincare Revox 7

Acetyloctapeptid-3

 

 

 

 

Acetyltetrapeptid-5

  • Medature Luxurious Repair Augencreme
  • Osmosis MD Skincare Boost Peptide Activating Mist