Shop this Blog

Wörterbuch der Inhaltsstoffe kosmetischer Hautpflege

Hautpflegeinhaltsstoffe in Hautpflegeprodukten

Dies ist die beste Ressource, um alles über Hautpflegeinhaltsstoffe zu erfahren! Es wurde vom Hautpflege-Inhaltsstoffexperten Dr. geschrieben. Leslie Baumann MD. Dieses Kosmezeutik-Wörterbuch enthält Informationen über Hautpflege-Inhaltsstoffe aus meinen meistverkauften Hautpflegebüchern und Dermatologie-Lehrbüchern sowie meiner monatlichen Rezensionskolumne zu Hautpflege-Inhaltsstoffen in Dermatology News mit dem Titel „Cosmeceutical Critique“.„Ich schreibe seit über 25 Jahren über Inhaltsstoffe für die Hautpflege.

Die Inhaltsstoffinformationen in diesem Hautpflege-Inhaltsstoffwörterbuch basieren auf evidenzbasierten Untersuchungen. Wenn Sie nicht genau wissen, was das bedeutet, klicken Sie bitte auf diesen Link und erfahren Sie, wie Sie feststellen können, ob eine Forschungsstudie gut ist.

THe Cosmetic Skin Care Ingredient Dictionary: The most common ingredients in skin care, Listed and categorized. Find the best ingredients for your Baumann Skin Type

Ein sich entwickelndes Wörterbuch

Dieses Zutatenglossar wird ständig aktualisiert, um so aktuell wie möglich zu bleiben.

Sie finden Kategorien von Hautpflege-Inhaltsstoffen basierend auf ihren Vorteilen für die Haut und eine Liste von Hautpflege-Inhaltsstoffen nach INCI-Namen. 

Klicken Sie auf den Inhaltsstoff, um detailliertere Informationen zu erhalten und Hautpflegeprodukte zu finden, die diesen Inhaltsstoff enthalten. Alle Vorteile und Risiken der Hautpflege-Inhaltsstoffe finden Sie in den individuellen Hautpflege-Inhaltsstoff-Blogs.

Hier erfahren Sie mehr über saubere Inhaltsstoffe und die Clean Beauty-Standards.

Was sind die besten Inhaltsstoffe für die Hautpflege?

Die besten Inhaltsstoffe für Ihre Haut hängen davon ab, welcher der 16 Baumann-Hauttypen Sie sind.

Sobald Sie Ihren Hauttyp kennen, können Sie dieses Wörterbuch verwenden, um die besten Hautpflegeinhaltsstoffe für Ihren Hauttyp zu finden.



So erfahren Sie mehr über Inhaltsstoffe für die Hautpflege

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein Experte für Hautpflegeinhaltsstoffe zu werden:

  1. Lesen Sie meine meistverkauften Hautpflegebücher
  2. Besuchen Sie unsere Bibliothek mit Hautpflegeinhaltsstoffen
  3. Klicken Sie auf die Kategorien unten 
  4. Sehen Sie sich die Liste der Hautpflege-Inhaltsstoffe an und klicken Sie, um detaillierte Informationen zu jedem Inhaltsstoff zu erhalten.
  5. Gehen Sie zu unserem Youtube-Kanal, wo ich Kosmetikchemiker interviewe.

Der einfachste und beste Weg, mehr über Hautpflegeprodukte zu erfahren, besteht darin, die Inhaltsstoffe anhand der Vorteile für die Haut in Kategorien einzuteilen.

16 Bauman Skin Types and barriers

Kategorien von Inhaltsstoffen für die Hautpflege

Inhaltsstoffe für die Hautpflege gegen Akne

Inhaltsstoffe zur Behandlung von Akne zielen auf die Ursachen der Akne ab.


Diese Anti-Akne-Wirkstoffe können in Gruppen eingeteilt werden:

Anti-Aging-Hautpflegewirkstoffe

Viele Anti-Aging-Wirkstoffe bekämpfen die Ursachen der Hautalterung wie Zellalterung.


Anti-Aging-Wirkstoffe wirken wie folgt:

Die beliebtesten Anti-Aging-Hautpflegewirkstoffe

Zu den am häufigsten verwendeten Anti-Aging-Wirkstoffen gehören Ascorbinsäure, Retinoide, Defensine, Hyaluronsäure, Heparansulfat, Peptide und Wachstumsfaktoren.


Klicken Sie auf den Namen oder die Kategorie des Inhaltsstoffs, um mehr über kosmezeutische Anti-Aging-Wirkstoffe in Hautpflegeprodukten zu erfahren.

Shop for anti-aging products by your skin type

Kategorien von Anti-Aging-Hautpflegewirkstoffen

Exosomen

Exosomen sind die aufregendsten und neuesten Wirkstoffe zur Behandlung von Falten. Klicken Sie auf den Link, um mehr über die verschiedenen Arten von Exosomen zu erfahren. Sie können auch mehr erfahren, indem Sie sich unser YouTube-Video über ein neues aus Blutplättchen gewonnenes Exosomenprodukt ansehen.

Wachstumsfaktoren

Es gibt viele Arten von Wachstumsfaktor-Hautpflegewirkstoffen.  Die Vorteile und Nebenwirkungen hängen von der Art des Wachstumsfaktors ab und davon, ob er von Menschen oder Pflanzen stammt. Klicken Sie auf den Link, um mehr zu erfahren und eine Liste der Wachstumsfaktoren in der Hautpflege zu erhalten.

Peptide

Es gibt viele Arten von Anti-Aging-Peptiden. Peptide bestehen aus Aminosäuren. Klicken Sie hier für eine Liste und um zu sehen, welche die besten sind.

retinoids

Retinoide

Alle Retinoide haben eine Anti-Aging-Wirkung. Wie stark sie sind, hängt von ihrer Stärke ab. Sie zielen auf viele verschiedene Anti-Aging-Wirkstoffe ab und zahlreiche Forschungsstudien belegen, dass sie die besten Anti-Aging-Wirkstoffe in der Hautpflege sind.

Antioxidantien

Antioxidantien neutralisieren schädliche freie Radikale. Sie können zur Vorbeugung des Alterns, zur Linderung von Entzündungen und zur Vorbeugung einer ungleichmäßigen Hautpigmentierung eingesetzt werden. Antioxidantien kommen natürlicherweise in vielen Pflanzen vor. Beispiele hierfür sind Vitamin C, Vitamin E, Resveratrol, grüner Tee und Silymarin. Klicken Sie hier, um mehr über kosmezeutische antioxidative Inhaltsstoffe in Hautpflegeprodukten zu erfahren.

Entzündungshemmende Inhaltsstoffe

Entzündungshemmende Inhaltsstoffe können einen oder mehrere der vielen Entzündungswege deaktivieren, die zu Entzündungen führen. Entzündungen sind eine so wichtige Ursache der Hautalterung, dass sie als entzündlich bezeichnet werden.


Entzündungen bestehen immer aus erweiterten Blutgefäßen und Rötungen und können zu Nesselsucht, Juckreiz und Hautausschlägen führen, je nachdem, welche Entzündungswege aktiviert sind.


Klicken Sie hier für eine Liste der entzündungshemmenden Inhaltsstoffe

How do anti-inflammatory ingredients work?

Entzündungshemmende Inhaltsstoffe für die Hautpflege

What are clean ingredients

Saubere Zutaten

Es gibt viele verschiedene Standards für saubere Inhaltsstoffe. Unsere Dermatologen haben die Inhaltsstoffe überprüft und unseren eigenen Clean-Beauty-Standard festgelegt. Einzelheiten erfahren Sie hier.

Ingredients for exfoliating the skin

Peeling-Inhaltsstoffe

Der natürliche Peeling-Prozess der Haut wird als Abschuppung bezeichnet. Wenn eine natürliche Abschuppung nicht ausreicht, können Peelings verwendet werden, um die Peelingwirkung zu verstärken. Es gibt zwei Arten von Peelings: chemische und mechanische. Chemische Peelings verwenden einen niedrigen pH-Wert oder Enzyme, um Proteinbindungen zwischen Hautzellen aufzulösen und zu lockern. Mechanische Peelings nutzen Reibung, um abgestorbene Hautzellen von der Hautoberfläche abzureiben.

Chemische Peelings

Chemische Peelings wie Glykolsäure und Milchsäure haben einen niedrigen pH-Wert und wirken, indem sie die „Klebstoffe“ zwischen den Hautzellen lösen. Dadurch können sich abgestorbene Hautzellen von der Hautoberfläche lösen, was als Peeling bezeichnet wird.

Mechanische Peelings-

Luffas, Peelings, Bürsten und Mikrodermabrasionsgeräte nutzen Reibung, um abgestorbene Hautzellen physisch von der Oberfläche des Stratum Corneum zu entfernen, was zu einem Peeling führt.

the best moisturizing ingredients

Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe

Barrierereparatur

Wenn die Hautbarriere geschädigt wird, fällt es ihr schwer, Wasser festzuhalten und Allergene und Reizstoffe fernzuhalten. Feuchtigkeitscremes zur Barrierereparatur ahmen das natürliche 1:1:1-Verhältnis der Haut von Ceramiden, Fettsäuren und Cholesterin nach, um diese Barriere zu stärken und zu reparieren.

Fettsäuren in Feuchtigkeitscremes

Feuchthaltemittel

Okklusiva

Öle

Öle, die in der Hautpflege verwendet werden, haben unterschiedliche Vorteile, je nachdem, welche Fettsäuren, Polyphenole und andere Bestandteile sie enthalten.

Düfte

Konservierungsmittel

Skin lightening ingredients

Hautaufhellende Inhaltsstoffe

Hautaufheller, Aufheller und Weißmacher sind eine Gruppe von Hautpflegeinhaltsstoffen, die den Hautton ausgleichen. Sie können als Hautaufheller bezeichnet werden. Sie wirken durch eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen: Blockierung der Produktion von Melanin, Blockierung der Übertragung von Melanosomen vom Melanozyten zum Keratinozyten oder Erhöhung der Exfoliation.

PAR-2-Blocker

Der Proteinase-aktivierte Rezeptor 2 (PAR-2) befindet sich in der Verbindung zwischen Keratinozyten und Melanozyten. Es fungiert als Türöffnung, die es mit Melanin beladenen Melanosomen ermöglicht, in die Keratinozyten einzudringen, nachdem sie von Melanozyten produziert wurden. PAR-2-Blocker verhindern, dass Melanin in die Keratinozyten gelangt. Beispiele hierfür sind Niacinamid und Proteine, die in Soja vorkommen.

Tyrosinase-Inhibitoren

Tyrosinase ist das Enzym, das zur Herstellung des Pigments Melanin notwendig ist. Tyrosinasehemmer blockieren dieses Enzym. Es gibt viele verschiedene Tyrosinase-Inhibitoren, die zur Behandlung von Hautpigmentierungsproblemen eingesetzt werden, wie zum Beispiel Hydrochinon, Resorcinol, Hexylresorcin, Vitamin C, Arbutin und Kojisäure.

Sonnenschutz

Chemische Sonnenschutzmittel

  • Aminobenzoesäure (PABA): Früher häufig in Sonnenschutzmitteln verwendet, heute jedoch aufgrund der Möglichkeit von Hautreizungen und der Gefahr von Flecken auf der Kleidung nur noch selten verwendet.
  • Avobenzon
  • Cinoxat
  • Dioxybenzon
  • Ensulizol (Phenylbenzimidazolsulfonsäure)
  • Homosalat
  • Meradimat (Menthylanthranilat)
  • Octinoxat (Octylmethoxycinnamat)
  • Octisalat (Octylsalicylat)
  • Octocrylen
  • Oxybenzon
  • Padimate O
  • Sulisobenzone
  • Trolaminsalicylat

Physikalische/mineralische Sonnenschutzmittel

  • Zinkoxid: Bietet Breitbandschutz und schützt die Haut sowohl vor UVA- als auch vor UVB-Strahlen. Zinkoxid wird oft bei empfindlicher Haut bevorzugt und ist in vielen „Baby“-Sonnenschutzformulierungen enthalten.

  • Titandioxid: Titandioxid bietet zwar auch einen Breitbandschutz, schützt aber besonders stark vor UVB-Strahlen.

Beide Inhaltsstoffe wirken, indem sie auf der Hautoberfläche sitzen und die UV-Strahlen reflektieren, anstatt sie wie chemische Sonnenschutzmittel zu absorbieren. Daher werden sie oft als „physikalische Blocker“ oder „anorganische Sonnenschutzmittel“ bezeichnet.„Aufgrund ihrer Wirkungsweise und der Tatsache, dass sie nicht tief in die Haut eindringen, gelten mineralische Sonnenschutzmittel im Allgemeinen als sicherer für empfindliche Haut und stellen weniger Bedenken hinsichtlich einer systemischen Absorption oder einer möglichen hormonellen Störung dar.


Hautpflege-Inhaltsstoffprüfer

Um mehr über die Vorteile und Nebenwirkungen von Hautpflege-Inhaltsstoffen zu erfahren, suchen Sie in diesem umfassenden Hautpflege-Inhaltsstoff-Checker, den Sie unter diesem Link finden, nach dem Inhaltsstoffnamen.


Dies ist der beste Ort, um von Dermatologen empfohlene Hautpflegeinhaltsstoffe und Produkte, die diese enthalten, zu finden.


Welche Inhaltsstoffe für Ihre Hautpflegeroutine am besten geeignet sind, hängt von Ihrem Baumann-Hauttyp ab. Kaufen Sie immer ein und lesen Sie Produktbewertungen basierend auf Ihrem Baumann-Hauttyp.



Level up your skin care knowledge with medical advice from dermatologists

Beste Referenzen zu Hautpflegeinhaltsstoffen:

  1. Baumann, L. Cosmeceuticals und Cosmetic Ingredients (McGraw Hill 2015)
  2. Baumanns kosmetische Dermatologie (McGraw Hill 2022)
  3. https://www.mdedge.com/dermatology/cosmeceutical-critique
  4. Baumann, L. (2006) Die Hauttyplösung: ein revolutionärer Leitfaden für Ihre beste Haut aller Zeiten. Bantam.
  5. Baumann, L. (2019). Cosmeceuticals und Hautpflege in der Dermatologie. U: Kang S, Amagai M, Bruckner AL, Enk AH, Margolis DJ, McMicheael AJ i sur., ur. Fitzpatricks Dermatologie, 9, 3803-19.
  6. Baumann, L., Rodriguez, D., Taylor, S. C, & Wu, J. (2006) Natürliche Überlegungen für farbige Haut. Cutis, 78(6 Suppl), 2-19.
  7. Baumann, L. S (2007). Weniger bekannte botanische Cosmeceuticals. Dermatologische Therapie, 20(5), 330-342.
  8. Baumann, L. (2018). Wie man orale und topische Cosmeceuticals zur Vorbeugung und Behandlung der Hautalterung einsetzt. Kliniken für plastische Gesichtschirurgie, 26(4), 407-413.
  9. Grunebaum, L. D, & Baumann, L. S (2014). Nicht verschreibungspflichtige topische Behandlungen zur Hautverjüngung. Plastische Gesichtschirurgie, 30(01), 003-011.
  10. Monteiro, E. D Ö, & Baumann, L. S (2006) Die Wissenschaft der Cosmeceuticals. Expert Review of Dermatology, 1(3), 379-389.
  11. Baumann, L. (2016). Cosmeceuticals in der Hautfarbe. , 35, 4, 35(4), 233-237.
  12. Baumann L. Kapitel 14. Wissenschaftlicher Ansatz zu Cosmeceuticals in Warren, R. J. (2021). Die Kunst der ästhetischen Chirurgie: Prinzipien und Techniken.


Kommentare 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen