Shop this Blog

Eine Entzündung verursacht Hyperpigmentierung

Warum verursacht eine Entzündung eine Hyperpigmentierung?

Entzündungen verursachen Hyperpigmentierung der Haut. Aus diesem Grund treten nach Akne, Verletzungen, Hautausschlag oder Verbrennungen häufig dunkle Flecken auf der Haut auf.

Das bedeutet, dass bei empfindlicher Haut, die durch Entzündungen gekennzeichnet ist, ein höheres Risiko für die Entwicklung einerungleichmäßigen Hautpigmentierung aufgrund von Hyperpigmentierung besteht.

Entzündungen können durch viele verschiedene entzündliche Hautprobleme verursacht werden und treten am häufigsten bei empfindlichen Hauttypen auf. Unabhängig von der Ursache kann eine Entzündung zu einer Hyperpigmentierung führen. Dies liegt daran, dass während einer Entzündung das Immunsystem aktiviert wird, das Signale an die Melanozyten sendet, um das Pigment Melanin herzustellen.

inflammation causes pigmentation

Braune und schwarze Haut wird nach Akne oder Ausschlag dunkler

black rash occurs after a rash or pimple
8 pigmented Baumann skin types

Warum die Haut nach einem Ausschlag oder Kratzen dunkler oder schwarz wird

scratching skin makes it hyperpigment and turn darker

Schwarze Haut durch Kratzen entsteht aufgrund einer Entzündung. Durch das Kratzen der Haut entsteht eine Wunde oder Verletzung der Haut. Dies aktiviert verschiedene Entzündungskaskaden, die Melanozyten signalisieren, Melanin zu produzieren. Die dunkle Kratzhaut bleibt auch nach der Wundheilung bestehen und kann schwierig zu behandeln sein.

Ekzeme führen zu einer Verdunkelung der Haut

Ekzem, auch atopische Dermatitis genannt, ist eine entzündliche Hauterkrankung, die stark juckt. Die Entzündung verursacht bei vielen Ekzempatienten eine Hyperpigmentierung und das Pigment kann noch lange nach dem Verschwinden des Ekzemausschlags bestehen bleiben. Ein Kratzekzem kann zu einer Verdunkelung der Haut führen. Braune und schwarze Haut neigt dazu, in Ekzembereichen sehr dunkel zu werden. Diese dunklen Stellen sollten sowohl mit einer Ekzemcreme als auch mit Hautaufhellungsprodukten behandelt werden.

Dunkle Haut durch einen Ausschlag

Wenn Sie einen Ausschlag bekommen, ist die Haut rot, juckt und entzündet. Diese Hautentzündung kann durch Reizungen, Allergien, Infektionen, Reibung, Verbrennungen oder Wunden verursacht werden. Unabhängig von der Ursache des Ausschlags verursacht die Hautentzündung eine Hyperpigmentierung. Um die dunklen Hautflecken eines Ausschlags loszuwerden, müssen Sie zunächst die Ursache des Ausschlags beseitigen. Wenn Sie beispielsweise an einer Hautallergie leiden, müssen Sie alle Hautpflegeinhaltsstoffe meiden, gegen die Sie allergisch sind.

Eine Entzündung verursacht Hyperpigmentierung

Um Hyperpigmentierung wirksam zu behandeln, müssen Sie zunächst feststellen, ob eine Entzündung die dunklen Flecken auf Ihrer Haut verursacht. Wenn ja, verwenden Sie Produkte, die die Hautentzündung stoppen. Sie können feststellen, ob Ihre Haut Entzündungen und andere Hindernisse für die Hautgesundheit aufweist, indem Sie an unserem von Dermatologen entwickelten Baumann-Hauttyp-Quiz teilnehmen.



Das Quiz ist wichtig, weil es dabei hilft, herauszufinden, welche Probleme möglicherweise zu Ihrer Hautentzündung beitragen.

Zum Beispiel kann Austrocknung zu einer Entzündung der Haut führen. Wenn Sie trockene Haut haben, benötigen Sie als Teil Ihrer Hautpflege eine Barriere-Reparatur-Feuchtigkeitscreme und einen cremigen Reiniger, um die Haut zu beruhigen und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Wenn Sie an Akne, Rosacea, Hautallergien oder häufigen Hautausschlägen leiden, ist die Wahrscheinlichkeit einer Verfärbung Ihrer empfindlichen Haut höher – insbesondere, wenn Sie farbige Haut haben (melanisierte braune oder schwarze Haut).




Was empfehlen Dermatologen bei Hyperpigmentierung?

Wenn ein Dermatologe eine Hautpflegeroutine verschreibt, um dunkler Haut nach Ausschlägen, Pickeln, Verbrennungen und Verletzungen vorzubeugen, konzentriert er sich auf zwei Arten von Hautpflegeprodukten: Produkte zur Aufhellung der Haut und Produkte zur Behandlung empfindlicher Haut. In dieser Hautpflegeroutine, um zu verhindern, dass die Haut nach einer Entzündung dunkler wird, benötigen Sie entzündungshemmende Inhaltsstoffe und hautaufhellende Inhaltsstoffe.


Unsere Dermatologen wissen, dass Entzündungen Hyperpigmentierung verursachen und haben Therapien entwickelt, die das Auftreten von Entzündungen verhindern und Melanozyten davon abhalten, Melanin zu produzieren. Wir verwenden Inhaltsstoffe, die die Haut beruhigen und gleichzeitig Melanozyten inaktivieren, um die Pigmentproduktion zu blockieren.


Wenn Sie beispielsweise an Rosazea und Hyperpigmentierung leiden, muss eine Rosacea-Hautpflegeroutine mit sanften Hyperpigmentierungscremes kombiniert werden, die empfindliche Haut nicht reizen und die Pigmentierung nicht verschlimmern .


Die Verwendung der richtigen entzündungshemmenden Inhaltsstoffe kann dazu beitragen, den Juckreiz zu lindern, Kratzern vorzubeugen und Hautverletzungen zu reduzieren, die zu einer Verdunkelung der Haut führen.


Es ist wichtig, am Quiz teilzunehmen, damit wir alle grundliegenden Hautprobleme kennen, die Sie haben.

Sobald Ihre zugrunde liegenden Hauterkrankungen identifiziert sind, werden Inhaltsstoffe aus diesen Kategorien verwendet, um dunkle Flecken auf der Haut zu bekämpfen, ohne Ihre Entzündung zu verschlimmern:


Tyrosinase-Inhibitoren

PAR-2-Blocker

Entzündungshemmende Inhaltsstoffe

Antioxidantien

Peelings

Retinoide

Sonnenschutzmittel


Jeder Schritt in Ihrer Hautpflegeroutine ist wichtig, da Hautpflegeprodukte negativ reagieren und Hautempfindlichkeit verursachen können. Dies verschlimmert die Entzündung und führt zu Pigmentierung.

Sie benötigen beispielsweise einen Reiniger gegen Hyperpigmentierung sowie eine Feuchtigkeitscreme, die zu Ihrem Hauttyp passt, damit Ihre hautaufhellenden Produkte und hautberuhigenden Produkte effektiver wirken.

Die Behandlung von Hautpigmentierung jeglicher Ursache ähnelt der Behandlung von Melasma, Sie können diesen Ratschlägen zur Hautpflegeroutine auch dann folgen, wenn Sie kein Melasma haben.
 

Die Reduzierung von Hautentzündungen ist der wichtigste Schritt in der Hautpflege. Entzündungen verursachen Hyperpigmentierung, Hautalterung und können die Hautbarriere schädigen.

Stellen Sie daher sicher, dass Ihre gesamte Hautpflegeroutine auf Ihren Baumann-Hauttyp abgestimmt ist. Wir können Ihnen helfen, die beste Hautpflegeroutine für Ihren Hauttyp anzupassen und nach Ihrem Hauttyp einzukaufen.


level up your skin care knowledge

Kommentare 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

    1 out of ...