Shop this Blog

Was ist die beste Hautpflegeroutine für farbige Haut?

Was ist die beste Hautpflegeroutine für farbige Haut?

Wir schreiben viel darüber, wie wichtig es ist, eine personalisierte Hautpflegeroutine zu haben, die an Ihren Hauttyp angepasst ist. Aber wussten Sie, dass Sie Ihre Hautpflegeroutine auch an Ihren Hautton anpassen sollten? Für die Hautpflege schwarzer Haut gelten eigene Regeln und Hautpflegeprodukte, die verwendet werden müssen, um einen schönen, jugendlichen Glanz zu erzielen. Hier besprechen wir einige der häufigsten Hautpflegeprobleme bei schwarzer Haut und die besten Hautpflegeprodukte, die Ihren natürlichen Glanz ergänzen.

Best skin care routines for skin of color

Was ist melanisierte Haut?

Obwohl jede Haut außer Albino- und Vitiligo-Haut Melanin enthält, wird der Begriff „melanisierte Haut“ häufig für dunkelbraune oder schwarze Haut verwendet. Es wird auf die gleiche Weise verwendet wie „Skin of Color“.

Beste Routine für farbige Haut

Wie bei jedem Hautton hängt die beste Pflegeroutine für schwarze Haut ganz von Ihrem Hauttyp ab. Fettige Hauttypen sind anfälliger für verstopfte Poren und benötigen Reinigungsmittel, die Salicylsäure enthalten, um die Poren zu reinigen. Trockene Hauttypen profitieren von Barriere-Reparatur-Feuchtigkeitscremes, während ungleichmäßige Hauttöne Hautaufheller benötigen, um dunkle Flecken an den normalen Hautton anzupassen. Sogar Hauttöne benötigen keine Hautaufhellerprodukte. Mischhauttypen benötigen möglicherweise saisonal unterschiedliche Hautpflegeroutinen.


Der beste Weg, die beste Hautpflegeroutine für schwarze Haut zu finden, besteht darin, Ihren Baumann-Hauttyp zu kennen, den Sie mit unserem Hauttyp-Quiz herausfinden können.

Was ist der Fitzpatrick-Hauttyp?

Der Baumann-Hauttyp wird von Dermatologen verwendet, um eine Hautpflegeroutine für farbige Haut anzupassen. Der Fitzpatrick-Hauttyp wird verwendet, um die Farbe Ihrer Haut und ihre Reaktion auf UV-Licht bei Sonneneinstrahlung zu klassifizieren. Melanisierte Hauttypen, auch farbige Haut genannt, werden als Fitzpatrick-Hauttyp 4–6 klassifiziert. Das Fitzpatrick Skin Typing System wurde in Harvard beschrieben, um die richtige UV-Lichtdosis für die Psoriasis-Therapie zu bestimmen. Es war nie dazu gedacht, für routinemäßige Hautpflegeempfehlungen verwendet zu werden.



Welche Hautprobleme treten bei schwarzer Haut häufiger auf?

Schwarze Haut hat oft eine Reihe einzigartiger Hautprobleme, die bei farbiger Haut häufiger auftreten. Daher ist es wichtig, eine personalisierte Hautpflegeroutine zu finden.

The best skin care routines for dark spots on black skin

Dunkle Flecken auf der Haut

Dunkle Flecken auf der Haut treten normalerweise nachEntzündung oder Trauma (postinflammatorische Pigmentveränderung oder PIPA) oder als Folge von Pickeln/Akne oder übermäßigem Kratzen der Haut auf .


Hautaufheller können zur Korrektur dunkler Flecken auf der Haut verwendet werden, sollten jedoch nur auf die dunkleren Stellen aufgetragen werden. Wenn der dunkle Fleck beispielsweise durch einen Pickel verursacht wurde, verwenden Sie ein Wattestäbchen oder ein Wattestäbchen, um die Behandlung genau auf die Stelle aufzutragen, um einen Halo-Effekt zu verhindern (d. h.e hellere Haut um den dunklen Fleck). Bei größeren Stellen ist es sicher, das Hautpflegeprodukt mit den Fingern aufzutragen, aber versuchen Sie, nur auf den dunkleren Stellen zu bleiben.


Dunkle Muttermale im Gesicht von Afroamerikanern

Schwarze Hauttypen haben häufiger dunkle Muttermale im Gesicht, die als Dermatosis papulosa nigra oder DPN bezeichnet werden. Es gibt keine Hautpflegeprodukte zur Behandlung dieser schwarzen Muttermale im Gesicht. Suchen Sie Ihren Hautarzt auf, wenn Sie diese schwarzen Muttermale im Gesicht entfernen lassen möchten. Tragen Sie nach der Entfernung von DPN eine Hautaufhellungscreme auf die betroffene Stelle auf, um PIPA vorzubeugen.


Melasma in schwarzer Haut

Melasma ist eine Hauterkrankung, bei der dunkle Flecken, auch Hyperpigmentierung genannt, auf der Haut auftreten. Hyperpigmentierungen treten vor allem an Wangen, Nase, Stirn und Oberlippe auf, kommen aber auch am Rücken und an den Armen häufig vor.


Melasma ist eine häufige Beschwerde bei schwarzer Haut und oft die Folge von Sonneneinstrahlung. Daher ist es wichtig, immer einen täglichen Lichtschutzfaktor zu tragen – auch wenn die Haut nicht brennt! (Eigentlich – Ihre Haut brennt, aber Sie sehen die Rötung nicht, weil das Melanin sie maskiert – deshalb kommt es zu vermehrten Sonnenschäden und die Haut beginnt zu erschlaffen.)

Eingewachsene Haare

Eingewachsene Haare können oft auch die Ursache für dunkle Flecken auf der Haut sein. Pseudofolliculitis barbae, eine durch das Rasieren verursachte Reizung, die zu eingewachsenen Haaren führt, tritt häufig in den Achselhöhlen, der Bikinizone, den Beinen, im Bart und sogar auf der Kopfhaut auf. Sie können eingewachsenen Haaren vorbeugen, indem Sie ein Salicylsäure-Tonikum oder ein Körperpeeling verwenden, das die Haut sanft peelt und die Poren frei hält.

Ashy skin

Aschige Haut

Wenn dunklere Haut trocken ist, kann sie aschfahl erscheinen. Dies liegt daran, dass der Aufbau des Stratum Corneum (äußere Schicht der Epidermis der Haut) das natürliche Pigment Melanin verbirgt und es grau und stumpf erscheinen lässt. Dies lässt sich leicht mit einem Peeling und anschließender Hautschutzcreme behandeln.


Das beste Peeling für aschige Haut ist Pidanti Smoothing Polish. Dieses Gesichts- und Körperpeeling entfernt sanft alte Hautzellen, ohne der Haut ihre natürliche Feuchtigkeit zu entziehen. Die Haut sieht glatt und ebenmäßig aus. Dieses Gesichts- und Körperpeeling enthält Glykolsäure und Salicylsäure, um abgestorbene Hautzellen sanft zu peelen und zu entfernen. Grüntee-Extrakt – ein natürliches Antioxidans mit entzündungshemmenden Eigenschaften – beruhigt die Haut und reduziert Schäden durch Sonneneinstrahlung. Dieses sichere Peeling ist plastikfrei und schadet daher nicht der Umwelt.


Nach dem Peeling können Sie eine Hautschutzcreme wie die Zerafite Ultra Rich Body Cream auftragen, die speziell für die trockensten Hauttypen entwickelt wurde. Es enthält Arganöl, das reich an Feuchtigkeit und beruhigender Fettsäuren ist, um eine lang anhaltende Hydratation zu erzielen. Die in der patentierten MLE-Technologie enthaltenen Ceramide schützen die Hautbarriere. Traubenkernöl ist ein Antioxidans, das die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und beruhigt und beruhigt, um Entzündungen und postentzündliche Pigmentierung vorzubeugen.

Schlaffe Haut

Mit zunehmendem Alter neigt die schwarze Haut aufgrund des Elastinverlusts eher dazu, zu erschlaffen als zu falten. Elastin ist ein Schlüsselbestandteil der Haut, der es ihr ermöglicht, nach der Dehnung in ihre ursprüngliche Position zurückzuspringen.


Die Hauptursache für schlaffe Haut sind Sonnenschäden. Wenn Sie schwarze Haut haben und keinen täglichen Sonnenschutz verwenden, werden Sie die Rötungen und andere Schäden, die die Sonne verursacht, wahrscheinlich nicht bemerken, da Ihr Hautton sie effektiv kaschiert. Das bedeutet, dass Sie jeden Tag ein wenig Sonnenschäden erleiden, die das elastische Gewebe Ihrer Haut zerstören. Elastisches Gewebe in der Haut kann nicht mehr ersetzt werden, wenn es einmal verloren gegangen ist! Daher ist es wichtig, das vorhandene Elastin mit Antioxidantien wie Vitamin C und Sonnenschutzmitteln zu schützen.


Es ist wichtig, jeden Tag auf sonnenexponierten Stellen (insbesondere im Gesicht und an den Händen) einen Lichtschutzfaktor von mindestens 15 zu tragen, um ein Erschlaffen zu verhindern und die Haut prall und jugendlich aussehen zu lassen. Achten Sie insbesondere auf einen getönten Lichtschutzfaktor, der Eisenoxide enthält, die den zusätzlichen Vorteil haben, dass sie die Haut vor dem blauen Licht Ihres Mobiltelefons und anderer elektronischer Geräte schützen.


Darüber hinaus sind Antioxidantien wie Vitamin C eine hervorragende Möglichkeit, den durch Sonneneinstrahlung verursachten Schäden an Elastin vorzubeugen. Vitamin-C-Seren oder -Cremes haben außerdem den zusätzlichen Vorteil, dass sie schwarzer Haut ein jugendliches, strahlendes und frisches Aussehen verleihen.

Große Poren

Schwarze Haut und dunklere Hauttypen haben die gleiche Porengröße wie weiße Haut, können jedoch aufgrund der fehlenden Lichtreflexion durch Melanin manchmal größer aussehen. Obwohl Melanin etwas Licht reflektiert, absorbiert es das meiste Licht, wodurch die Poren größer erscheinen.


Große Poren bei schwarzer Haut lassen sich am besten mit einem Salicylsäure-Reiniger wie Nolio Salicylic Acid Cleanser behandeln. Nolio Salicylic Acid Cleanser ist ein Reinigungsmittel mit niedrigem pH-Wert, das auch bei Akne verwendet werden kann, um die Poren zu reinigen. Salicylsäure dringt durch die Öle auf der Haut tief in den Haarfollikel ein, reinigt die Poren und lässt sie kleiner erscheinen.

Zusammenfassung

Der einzige Unterschied zwischen schwarzer und weißer Haut ist die Menge an vorhandenem Melanin. Dies bedeutet jedoch, dass schwarze Hauttypen anfälliger für einen ungleichmäßigen Hautton sind. Wenn Sie schwarze Haut haben, nehmen Sie unbedingt am Baumann-Hauttyp-Quiz teil, um genau herauszufinden, welchen Hauttyp Sie haben, und erhalten Sie die besten Hautpflegetipps für schwarze Haut sowie eine personalisierte Hautpflegeroutine.



Kommentare 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

    1 out of ...