Shop this Blog

Thiamidol in der Hautpflege

Geschrieben von: Dr. Leslie Baumann

|

|

Lesezeit 5 min

Was ist Thiamidol?

Thiamidol (Isobutylamido Thiazolyl Resorcinol) ist ein aufstrebender hautaufhellender Inhaltsstoff mit starken Tyrosinase-hemmenden Eigenschaften.

Es gilt als genauso wirksam oder stärker als Hydrochinon und bis heute wurden keine Sicherheitsbedenken festgestellt.

Dieser hautaufhellende Inhaltsstoff hat in der Branche für Aufsehen gesorgt, obwohl er derzeit nur unzureichend erforscht und von einer einzigen Marke patentiert wird.

Dieser Inhaltsstoff ist synthetisch und wird nicht direkt aus Pflanzen oder Tieren gewonnen. Es wird in einem Labor hergestellt.

Bisher deuten alle Hinweise darauf hin, dass Thiamidol ein sicherer und wirksamer Tyrosinasehemmer für die meisten Hauttypen ist.

Um herauszufinden, ob dieser Inhaltsstoff gut zu Ihrem individuellen Hautpflegeprogramm passt, nehmen Sie an unserem Quiz teil und finden Sie Ihren Baumann-Hauttyp!


Thiamidol structure

Wie wirkt Thiamidol?

Thiamidol ist ein Tyrosinase-Inhibitor.

Dieser Inhaltsstoff ist sehr neu, daher gibt es keine definitive Antwort darauf, wie genau er langfristig mit der Haut interagiert. Davon abgesehen können wir immer noch feststellen, woraus die Verbindung besteht.

Beachten Sie in unserem Diagramm oben das Sechsecksegment auf der linken Seite der Struktur mit zwei Beinen mit der Bezeichnung „HO“ und „OH“.„Diese Struktur ist ein Resorcin. Resorcin ist ein sehr häufiger Tyrosinasehemmer.

Es gibt zwei weitere Hauptkomponenten der Struktur: Die fünfeckige Struktur wird Thiazol genannt. Thiazole sind eine Familie von Verbindungen, die antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften aufweisen. (6,7)

Die Struktur rechts davon wird Amid genannt und da sie 4 nichtlineare Kohlenstoffatome hat, ist sie Isobutylamid.

Unter „Amiden“ kann eine Kategorie von Verbindungen verstanden werden, die für die Bildung von Proteinen erforderlich sind. Amide spielen eine Rolle bei der Bindung und Bildung von Aminosäuren, die für die Entwicklung von Kollagen, die Reparatur der Hautbarriere und mehr wichtig sind. (5)


Es ist wichtig zu beachten, dass, obwohl alle diese Verbindungen in Thiamidol enthalten sind, die aktuelle Forschung nur seine Wirksamkeit als Hautaufheller getestet hat. Es gibt keine signifikanten Hinweise darauf, dass es sich bei diesem Inhaltsstoff um eine nennenswerte entzündungshemmende, feuchtigkeitsspendende oder antimikrobielle Verbindung handelt.

benefits of thiamidol

Vorteile von Thiamidol

Aktuelle Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Thiamidol ein sehr guter hautaufhellender Inhaltsstoff sein könnte. Studien haben gezeigt, dass es bei einigen Patienten wirksamer ist als Hydrochinon.(3) 

Als Tyrosinase-Inhibitor kann Thiamidol dazu beitragen, Hyperpigmentierung zu verhindern, bevor sie beginnt.

Tyrosinasehemmer stoppen die Umwandlung von Tyrosin in Melanin, das Pigment, das der Haut ihre Farbe verleiht.

Einige Studien behaupten, dass Thiamidol UVB-induzierte Veränderungen der Pigmentierung wirksam verhindert. (4) Dies könnte seine Verwendung in einigen Sonnenschutzmitteln unterstützen.


Um herauszufinden, ob Thiamidol das Richtige für Ihre Hautpflegeroutine ist, erhalten Sie in unserem Quiz Ihre empfohlene Kur und finden Sie heraus, ob Sie einen Hautaufheller benötigen.

Thiamidol side-effects

Nebenwirkungen

Bei einigen Patienten in der Forschung und auf dem Verbrauchermarkt kam es zu einer leichten Kontaktdermatitis durch Thiamidol.

Ansonsten konnten in aktuellen Studien keine nennenswerten Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Anwendung von Thiamidol festgestellt werden.

Da es sich jedoch um einen wirksamen Hautaufheller handelt, ist zu erwarten, dass die Anwendung dieses Inhaltsstoffs an Stellen, an denen er nicht benötigt wird, zu einer leichten Ausbleichung der Haut führen kann.

Ist Thiamidol sicher?

Zum Zeitpunkt dieses Blogs wurden weder vom Cosmetic Ingredient Review Panel (CIR) noch von der Environmental Working Group (EWG) umfassende Sicherheitsanalysen zu Thiamidol durchgeführt jede große unabhängige Organisation.

Dennoch haben einige kleine Studien eine allgemeine Verträglichkeit und Sicherheit von Thiamidol festgestellt. (3,9)

Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Sicherheit haben, könnte es sich ehrlich gesagt lohnen, auf weitere Untersuchungen zu warten, bevor Sie sich für Produkte mit Thiamidol entscheiden, auch wenn es derzeit keine Kontraindikationen für die Verwendung gibt.

Thiamidol for skin lightening

Thiamidol zur Hautaufhellung

Thiamidol ist ein wirksamer Tyrosinase-Inhibitor, der erfolgreich in Studien zur Behandlung von PIH, Hyperpigmentierung nach Akne und Melasma behandelt wurde. (3,8)

Thiamidol erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da es ein großes Potenzial als Hautaufheller hat. Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass Thiamidol die Haut wirksam vor Pigmentveränderungen durch UVB-Strahlung schützt. (4)

Da mit Thiamidol üblicherweise kein nennenswertes Stechen oder Reizungen einhergeht, kann es eine gute Wahl für empfindliche Hauttypen sein, die einen Tyrosinasehemmer benötigen.

Bei

PIH (postinflammatorische Hyperpigmentierung) konnte in Thiamidol-Studien ebenfalls eine Verbesserung festgestellt werden. (3,8)

Thiamidol gegen Melasma

Thiamidol ist als Inhaltsstoff in Melasma-Behandlungsprodukten äußerst vielversprechend.

Studien haben ergeben, dass Thiamidol bei der Behandlung von Melasma genauso wirksam sein kann wie viele der beliebtesten Tyrosinasehemmer, wie z. B. Hydrochinon. (8,9)

Wenn Sie Melasma haben, könnte Thiamidol je nach Hauttyp ein guter Inhaltsstoff für Sie sein.

Thiamidol vs hydroquinone

Thiamidol vs. Hydrochinon

Thiamidol ist spannend, weil es der Ersatz für Hydrochinon sein könnte, auf den Kosmetikunternehmen gewartet haben. Thiamidol hemmt die Tyrosinase genauso stark, wenn nicht sogar stärker als Hydrochinon.

Gleichzeitig hat es deutlich weniger Gründe für Sicherheitsbedenken gezeigt. Thiamidol scheint nicht so stark vom Körper absorbiert zu werden wie Hydrochinon und weist nicht auf eine Karzinogenese hin.(3)


Insgesamt könnte Thiamidol als die neuere, bessere und sicherere Version von Hydrochinon angesehen werden. Ob es darüber hinausgehende Eigenschaften aufweist, muss in der Forschung noch beobachtet werden. Sobald weitere Forschungsergebnisse zu diesem faszinierenden Inhaltsstoff vorliegen, werden wir diesen Blog auf jeden Fall aktualisieren, damit Sie nur über die aktuellsten Informationen zur Hautgesundheit verfügen.

Suchen Sie nach den besten Hautaufhellern für Ihren Hauttyp?


Lass mich helfen!


Nehmen Sie am Quiz teil und finden Sie heraus, welche Skin-Car-Routine für Sie am besten geeignet ist. Sie können aus beliebigen Marken wählen!


Level up your skin care knowledge with medical advice from dermatologists

Beste Referenzen und wissenschaftliche Veröffentlichungen zu Thiamidol

  1. Baumann L. Anti-Aging-Wirkstoffe in Kap. 37 von Baumanns Cosmetic Dermatology Ed 3. (McGraw Hill 2022)
  2. Baumann, L. CH. Cosmeceuticals und kosmetische Inhaltsstoffe (McGraw Hill 2015)
  3. Roggenkamp, ​​D., Dlova, N., Mann, T., Batzer, J., Riedel, J., Kausch, M., & Kolbe, L. (2021). Effektive Reduzierung der postinflammatorischen Hyperpigmentierung mit dem Tyrosinase-Inhibitor Isobutylamido-Thiazolyl-Resorcinol (Thiamidol). International Journal of Cosmetic Science, 43(3), 292-301 .
  4. Vachiramon, V., Kositkuljorn, C., Leerunyakul, K., & Chanprapaph, K. (2021). Isobutylamido-Thiazolyl-Resorcin zur Vorbeugung von UVB-induzierter Hyperpigmentierung. Journal of Cosmetic Dermatology, 20(3), 987-992.
  5. Solano, F. (2020). Stoffwechsel und Funktionen von Aminosäuren in der Haut. Aminosäuren in Ernährung und Gesundheit: Aminosäuren in Systemfunktion und Gesundheit, 187-199.
  6. Mohammad, H., Cushman, M., & Seleem, M. N. (2015). Antibakterielle Bewertung synthetischer Thiazolverbindungen in vitro und in vivo in einem Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA)-Hautinfektions-Mausmodell. PLoS One, 10(11), e0142321.
  7. Kalkhambkar, R. G, Kulkarni, G. M, Shivkumar, H., & Rao, R. N. (2007). Synthese neuartiger triheterozyklischer Thiazole als entzündungshemmende und analgetische Wirkstoffe. European Journal of Medicinal Chemistry, 42(10), 1272-1276 .
  8. Philipp-Dormston WG, Vila Echagüe A, Pérez Damonte SH, Riedel J, Filbry A, Warnke K, Lofrano C, Roggenkamp D, Nippel G. Thiamidolhaltige Behandlungsschemata bei Gesichtshyperpigmentierung: Ein internationaler multizentrischer Ansatz, der aus einer doppelblinden, kontrollierten Split-Face-Studie und einer offenen, realen Studie besteht. Int J Cosmet Sci. 2020 Aug;42(4):377-387. doi: 10.1111/ics.12626. PMID: 32390164; PMCID: PMC7576892.
  9. Lima PB, Dias JAF, Cassiano DP, Esposito ACC, Miot LDB, Bagatin E, Miot HA. Wirksamkeit und Sicherheit von topischem Isobutylamido-Thiazolyl-Resorcinol (Thiamidol) vs. 4 % Hydrochinon-Creme gegen Melasma im Gesicht: eine vom Gutachter verblindete, randomisierte kontrollierte Studie. J Eur Acad Dermatol Venereol. 2021 Sep;35(9):1881-1887. doi: 10.1111/jdv.17344. Epub 2021 7. Juni. PMID: 33988887.