Shop this Blog

Sonnenblumenöl in der Hautpflege

Sonnenblumenöl in der Hautpflege

Sonnenblumenöl (Helianthus annuus) ist ein ungesättigtes Fett , das aus Sonnenblumenkernen gewonnen wird. Aufgrund seiner hohen Konzentration an Linolfettsäuren und seiner entzündungshemmenden Eigenschaften wird es in unzähligen Hautpflegeprodukten verwendet.

Sonnenblumenöl ist für die meisten Hauttypen sicher und erfüllt je nach Reihenfolge Ihrer Hautpflege eine Vielzahl von Funktionen.

Es ist eines der beliebtesten Öle für Haut- und Haarpflegeprodukte.

sunflower in skin care

Wird Sonnenblumenöl in der Hautpflege verwendet?

Ja, Sonnenblumenöl wird in der Hautpflege in einer Vielzahl von Produkten wie Feuchtigkeitscremes, Sonnenschutzmitteln, Massageölen und Gesichtscremes verwendet.

Es hat entzündungshemmende Eigenschaften und wird zur Behandlung vieler Arten von Entzündungen eingesetzt.

Es kann in praktisch allen Arten von Hautpflegeprodukten auf Ölbasis verwendet werden.

Um herauszufinden, ob Produkte mit Sonnenblumenöl für Sie geeignet sind, achten Sie darauf, dass Sie nach Ihrem Baumann-Hauttyp einkaufen.

Ist Sonnenblumenöl gut für die Haut?

Ja, Sonnenblumenöl gilt aus vielen Gründen als gut für die Haut, unter anderem wegen seiner hohen Konzentration an Linolfettsäuren, die bekanntermaßen entzündungshemmend sind.

Sonnenblumenöl eignet sich hervorragend als Zutat in Feuchtigkeitscremes und wird häufig zur Befeuchtung der Haut verwendet.

In vielen Fällen wird Sonnenblumenöl als okklusiver Inhaltsstoff in Behandlungen wie Hautschlacken verwendet, um die Absorption anderer Hautpflegeprodukte zu erhöhen, die in Ihrer Kur enthalten sind .

Vorteile von Sonnenblumenöl?

Sonnenblumenöl enthält Öl-, Linol-, Palmitin- und Stearinsäure-Fettsäuren –von denen jede Auswirkungen auf die Haut hat.

Sonnenblumenöl wird in einer Vielzahl von Produkttypen verwendet, von Feuchtigkeitscremes über Körperölsprays bis hin zu augenschonenden Seren.

Ist Sonnenblumenöl eine saubere Zutat?

Ja, Sonnenblumenöl gilt als sauberer, oft biologischer Inhaltsstoff.

Es handelt sich um einen völlig natürlichen Inhaltsstoff, der aus nachhaltigen Quellen stammt.

is sunflower safe

Ist Sonnenblumenöl in der Hautpflege sicher?

Ja, für die meisten Hauttypen gilt es als guter Inhaltsstoff in der Hautpflege.

Der EWG Score für Sonnenblumenöl ist „1“, der zweitbeste mögliche Wert nach „verifiziert“.”

Das bedeutet, dass Sonnenblumenöl als äußerst sicher gilt und aus nachhaltigen Quellen stammt.

Sehr nur wenige Menschen reagieren allergisch auf Sonnenblumenöl, in seltenen Fällen sind die Reaktionen nur mild.

Sonnenblumenöl wird für zahlreiche Behandlungen trockener Haut empfohlen.

Hat Sonnenblumenöl Nebenwirkungen?

Öle mit hohen Konzentrationen an Ölfettsäuren, wie Sonnenblumen- oder Olivenöl, sind nicht immer die besten für Menschen mit trockener Haut.

Ölsäure erzeugt mikroskopisch kleine Perforationen in der Haut, wodurch Wasser von der Haut verdunsten kann und die Aufnahme anderer Hautpflegeinhaltsstoffe, Allergene und Reizstoffe unterstützt wird.

Dies kann bei resistenten Hauttypen von Vorteil sein, die Schwierigkeiten haben, Inhaltsstoffe in ihre Hautbarriere aufzunehmen, bei empfindlichen Hauttypen kann dies jedoch von Nachteil sein.

Um Hautentzündungen oder -reizungen zu vermeiden, konsultieren Sie unbedingt einen Dermatologen, ob Sonnenblumenölprodukte auf Ihrer Haut verwendet werden sollten.

sunflower for sensitive skin

Ist Sonnenblumenöl gut für empfindliche Hauttypen?

Sonnenblumenöl kann für bestimmte empfindliche Hauttypen gut sein, da es einen hohen Anteil an Linolsäure enthält und nicht komedogen ist, was bedeutet, dass es die Poren nicht verstopft.

Die Verwendung von Sonnenblumenölverursacht keine Aknebei richtiger Anwendung im Rahmen Ihrer Hautpflege.

Sonnenblumenöl ist jedoch ein trockenes Öl, das heißt, es hinterlässt bei der Oxidation einen Film.

Hier sind einige Produkte für empfindliche Hauttypen.

Wenn Sie über verstopfte Poren besorgt sind, achten Sie beim Abwaschen des Films auf den Rat Ihres Hautarztes.

Was für ein Öl ist Sonnenblumenöl?

Sonnenblumenöl besteht überwiegend aus ungesättigten Fettsäuren. bedeutet, dass es sich um ein „trockenes Öl“ handelt.

Manche Leute kategorisieren es möglicherweise auch als ätherisches Öl, da es sich um gepressten Sonnenblumenkernextrakt handelt.

Es kann sowohl als ätherisches Öl als auch als ungesättigtes Öl betrachtet werden.

Sonnenblumenöl im Vergleich zu anderen Ölen?

Im Vergleich zu anderen Ölen gilt Sonnenblumenöl als erschwinglich, wirksam, vielseitig und weit verbreitet.

Als ungesättigtes Fett ist Sonnenblumenöl weniger okklusiv und feuchtigkeitsspendend als Öle, die gesättigte Fettsäuren enthalten.

Es bildet keine so dicke Barriere auf der Haut wie einige andere Öle.

What is vitamin e?

Welche Vitamine sind in Sonnenblumenöl enthalten?

Sonnenblumenöl enthält diese Vitamine:

Nicht viele Öle sind ernährungsphysiologisch so vielfältig wie Sonnenblumenöl.

Insgesamt ist Sonnenblumenöl ein sanftes und dennoch wirksames Öl, das für die meisten Hauttypen und -zustände geeignet ist, außerdem natürlich und günstig in der Anschaffung ist.

sunflower for hair

Wird Sonnenblumenöl zur Haarpflege verwendet?

Ihr Haar besteht aus Proteinen, die genauso wie Ihre Haut austrocknen und geschädigt werden können.

Einige Produkte wurden speziell für die Reparatur und Rehydrierung von geschädigtem Haar entwickelt.

Öle wie Sonnenblumenöl eignen sich hervorragend zur Haarpflege oder Haarreparatur.

Haare absorbieren Öl sehr gut, was bedeutet, dass sie Lipide leicht aufnehmen können.

Achten Sie darauf, nicht zu viel Öl in Ihrem Haar zu verwenden, da es sonst vollständig absorbiert wird und Ihr Haar zu dicken Locken formt.

Eine übermäßige Verwendung von Ölen im Haar führt zu einer fettigen Textur und einem nassen Aussehen.

Ist Sonnenblumenöl das Richtige für mich?

Sonnenblumenöle könnten gut für Ihre Haut sein, wenn Sie:

  • Trockene Haut haben
  • Möchten Sie ein Öl, das sich weniger fettig anfühlt als gesättigte Öle
  • Suchen nach erschwinglichen Hautpflegeprodukten
  • Sorgen Sie sich um die Umwelt und Nachhaltigkeit
  • Sind schwanger

Es ist sicher für die Haarpflege, Hautpflege und Babypflege geeignet. Es könnte sehr gut auch für Sie das Richtige sein.

Um herauszufinden, ob Sonnenblumenöl das Richtige für Ihre Haut ist, nehmen Sie am folgenden Quiz teil und kaufen Sie nach Ihrem Baumann-Hauttyp ein.

Welche Fettsäuren sind in Sonnenblumenöl enthalten?

Aktive Fettsäuren spielen eine große Rolle bei der Bestimmung der Wirkung eines Öls oder Fetts in der Hautpflege.

Verschiedene Öle haben unterschiedliche Kombinationen von Fettsäuren, wobei nicht alle Fettsäuren in allen Ölen vorhanden sind.

Bei den Fettsäuren von Sonnenblumenöl handelt es sich hauptsächlich um Öl-, Linol-, Palmitin- und Stearinsäure.

Um zu sehen, wie Sonnenblumenöl im Hinblick auf den Fettsäuregehalt im Vergleich zu anderen Ölen abschneidet, sehen Sie sich die folgende Tabelle an.

fatty acids table

Unterschiede zwischen Arganöl und Sonnenblumenöl?

Arganöl und Sonnenblumenöl stammen aus zwei verschiedenen Pflanzen.

Sonnenblumenöl wird aus Sonnenblumenkernen gewonnen.

Arganöl wird aus den Kernen des Arganbaums gewonnen.

Sie sind sowohl ungesättigte Fette als auch Pflanzenextrakte.

Arganöl hat eine geringere Konzentration an Linolfettsäuren als Sonnenblumenöl, aber höhere Konzentrationen an Ölfettsäuren.

Während Arganöl hauptsächlich zur Befeuchtung verwendet wird, wird Sonnenblumenöl hauptsächlich zum Schutz/Reparatur der Hautbarriere verwendet.

Ist Sonnenblumenöl dasselbe wie Distelöl?

Sonnenblumen und Färberdisteln klingen täuschend ähnlich, sind jedoch zwei verschiedene Blumen.

Der INCI-Name von Saflor ist Carthamus tinctorius.

Die Samen beider Pflanzen werden als Extrakte in der Hautpflege verwendet und beide enthalten ungesättigte Fette.

Aufgrund ihrer Namens- und Funktionsähnlichkeit könnten manche Leute denken, es handele sich um dasselbe Produkt.

Sie sind sich sehr ähnlich, aber nicht ganz. Aus diesen Gründen werden die beiden Öle häufig beliebig ausgetauscht.

Ihre Fettsäurekonzentration variiert leicht. Vergleichen Sie die Einzelheiten in der Tabelle oben.

Ein weiterer Blütenextrakt, der in der Hautpflege verwendet wird, ist Nachtkerzenöl. Klicken Sie hier, um mehr über diese faszinierende Blume in der Hautpflege zu erfahren!

sunflower with retinoids

Können Sie Sonnenblumenöl mit Retinoiden verwenden?

Sonnenblumenöl würde aufgrund der Linolsäure wirksam dabei helfen, Retinoide in die Haut aufzunehmen.

Die kleinen Perforationen, die Linolsäure verursachen kann, würden Wege für Retinoide öffnen.

Umgekehrt sollten empfindliche Hauttypen die Verwendung dieser Kombination möglicherweise vermeiden, da eine erhöhte Absorption von Retinol die Nebenwirkungen erhöht.

Die Verwendung eines Retinoids mit Sonnenblumenöl an anderer Stelle der Kur wirkt sich darauf aus, wie gut Ihre Hautpflegeroutine funktioniert.

Lassen Sie sich von uns bei der Auswahl der besten Hautpflegeprodukte und Hautpflegeroutine für Ihren Hauttyp beraten.

Ist die Verwendung von Sonnenblumenöl während der Schwangerschaft sicher?

Sonnenblumenöl ist während der Schwangerschaft absolut sicher.

Tatsächlich wurde beobachtet, dass Sonnenblumenöl aufgrund seiner Wirkung auf Milchzytokine sogar bei subklinischen Brustentzündungen hilft.

Dieser Zustand verändert den Nährstoffgehalt der Muttermilch, was das Wachstum von Säuglingen hemmen kann.

Die Einnahme von Sonnenblumenöl-Ergänzungsmitteln korrelierte mit einer Verbesserung des Nährwerts der Muttermilch und den Ergebnissen der Babys.

Es gibt keine Forschungsergebnisse, die darauf hinweisen, dass die orale oder topische Anwendung von Sonnenblumenöl negative Auswirkungen auf die Schwangerschaft hat.

Sonnenblumenöl kann mit Hautaufhellern kombiniert werden wenn Sie während der Schwangerschaft an Melasma leiden.

Ist Sonnenblumenöl für Babys sicher?

Sonnenblumenöl gilt als sehr hautschonend. Die Anwendung bei Babys ist unbedenklich.

Es ist ein leicht okklusives Öl, das die Haut eines Babys vor Windeldermatitis, Ekzemen und anderen Hautirritationen schützen kann.

Eine Studie in Bangladesch ergab, dass die Verwendung von Sonnenblumenöl bei Neugeborenen die Ansteckung mit einer bestimmten bakteriellen Infektion in einer Studie mit Hunderten von Babys um 41 % verringerte. (23)

Fragen Sie unbedingt einen Kinderarzt, um zu erfahren, wie Sie Sonnenblumenöl am besten für Ihr Baby verwenden.

best sunflower products

Welches sind die besten Sonnenblumenölprodukte für die Hautpflege?

Hier sind nur einige der beliebtesten Hautpflegeprodukte aus Sonnenblumen- und Distelöl:


Um herauszufinden, welche Produkte für Ihren Baumann-Hauttyp geeignet sind und um eine Hautpflegeroutine für Ihren Hauttyp zu erhalten, nehmen Sie am Quiz teil.

Level up larger font

Ist Sonnenblumenöl besser für die Haut als Kokosnussöl?

Dies sind zwei völlig unterschiedliche Inhaltsstoffe, die unterschiedlichen Hauttypen zugute kommen. Sonnenblumenöl ist ein leichtes Öl auf Basis ungesättigter Fettsäuren und eignet sich gut für zu Akne neigende Hauttypen. Andererseits ist Kokosnuss komedogen, okklusiv und eignet sich besser für trockene Hauttypen, die eine intensive Feuchtigkeitsversorgung benötigen

Ist Sonnenblumenöl besser für die Haut als Olivenöl?

Olivenöl ist reicher an Ölsäure, was bedeutet, dass es das Eindringen anderer Hautpflegeprodukte in die Haut unterstützen kann. Der Nachteil von Olivenöl ist, dass es komedogen ist, was bedeutet, dass es die Poren verstopfen kann. Wenn Sie mit verstopften Poren zu kämpfen haben, ist Sonnenblumenöl die bessere Wahl für Ihre Haut.

Beste wissenschaftliche Referenzen und von Experten begutachtete Artikel zur Verwendung von Sonnenblumenölen in Hautpflegeprodukten:

  1. Mulokozi, G., & Bilotta, S. (1999). Milchzytokine und subklinische Brustentzündungen bei tansanischen Frauen: Auswirkungen einer Nahrungsergänzung mit rotem Palmöl oder Sonnenblumenöl. Immunologie, 97(4), 595-600.

2. Yang M, Zhou M, Song L. Eine Übersicht über Fettsäuren, die den Hautzustand beeinflussen. J Cosmet Dermatol. 2020;19(12):3199-3204.

3. Spruit D. Die Beeinträchtigung des Wasserdampfverlusts der menschlichen Haut durch einige Substanzen. Dermalogica. 1971;142(2):89-92.

4. Draelos Z. Feuchtigkeitscremes. Im Atlas der kosmetischen Dermatologie. Draelos Z, Hrsg. New York, NY: Churchill Livingstone, 2000, p. 83.

5. Wehr RF, Krochmal L. Überlegungen bei der Auswahl einer Feuchtigkeitscreme. Cutis. 1987;39(6):512-5.

6. Kligman AM. Regressionsmethode zur Beurteilung der Wirksamkeit von Feuchtigkeitscremes. Kosmetiktoilette. 1978;93:27-35.

7. Morrison D. Vaseline. Bei trockener Haut und Feuchtigkeitscremes. Loden M, Maibach H, Hrsg. Boca Raton, FL: CRC Press, 2000, p. 251.

8. Einladungssymposium der American Academy of Dermatology zum Thema Komedogenität. J Am Acad Dermatol. 1989;20(2 Pt 1):272-7.

9. Schnuch A, Lessmann H, Geier J, Uter W. Weiße Vaseline (Ph. EUR.) ist praktisch nicht sensibilisierend. Analyse der IVDK-Daten von 80.000 zwischen 1992 und 2004 getesteten Patienten und kurze Diskussion der Identifizierung und Bezeichnung von Allergenen. Kontaktdermatitis. 2006;54(6):338-43.

10. Tam CC, Elston DM. Allergische Kontaktdermatitis durch weiße Vaseline auf geschädigter Haut. Dermatitis. 2006;17(4):201-3.

11. Ulrich G, Schmutz JL, Trechot P, Commun N, Barbaud A. Sensibilisierung gegen Vaseline: eine ungewöhnliche Ursache für falsch positive Arzneimittel-Patchtests. Allergie. 2004;59(9):1006-9.

12. Harris I, Hoppe U. Lanoline. In Loden M, Maibach H, Hrsg. Trockene Haut und Feuchtigkeitscremes. Loden M, Maibach H, Hrsg. Boca Raton, FL: CRC Press, 2000, p. 259.

13. Proserpio G. Lanolide: Weichmacher oder Feuchtigkeitsspender? Kosmetiktoilette. 1978; 93:45-48.

14. Kligman AM. Der Mythos der Lanolin-Allergie. Kontaktdermatitis. 1998;39(3):103-7.

15. Boonchai W, Iamtharachai P, Sunthonpalin P. Berufsbedingte allergische Kontaktdermatitis durch ätherische Öle bei Aromatherapeuten. Kontaktdermatitis. 2007;56(3):181-2.

16. Bleasel N, Tate B, Rademaker M. Allergische Kontaktdermatitis nach Kontakt mit ätherischen Ölen. Australas J Dermatol. 2002;43(3):211-3.

17. DiNardo JC. Ist Mineralöl komedogen? J Cosmet Dermatol. 2005;4(1):2-3.

18. Blanken R, van Vilsteren MJ, Tupker RA, Coenraads PJ. Wirkung mineralöl- und linolsäurehaltiger Emulsionen auf den Hautdampfverlust bei Natriumlaurylsulfat-induzierten irritierenden Hautreaktionen. Kontaktdermatitis. 1989;20(2):93-7.

19. Agero AL, Verallo-Rowell VM. Eine randomisierte, doppelblinde, kontrollierte Studie, in der natives Kokosnussöl extra mit Mineralöl als Feuchtigkeitsspender bei leichter bis mittelschwerer Xerose verglichen wird. Dermatitis. 2004;15(3):109-16.

20. Tolbert PE. Öle und Krebs. Krebs verursacht Kontrolle. 1997;8(3):386-405.

21. Rawlings AV, Lombard KJ. Ein Überblick über die umfassenden Vorteile von Mineralölen für die Haut. Int J Cosmet Sci. 2012;34(6):511-8.

22. Boucetta KQ, Charrouf Z, Aguenaou H, Derouiche A, Bensouda Y. Hat Arganöl eine feuchtigkeitsspendende Wirkung auf die Haut postmenopausaler Frauen? Skin Res Technol. 2013;19(3):356-7.

23. Darmstadt GL, Mao-Qiang M, Chi E, Saha SK, Ziboh VA, Black RE, et al. Einfluss topischer Öle auf die Hautbarriere: mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit von Neugeborenen in Entwicklungsländern. Acta Paediatr. 2002;91(5):546-54.

24.Danby SG, AlEnezi T, Sultan A, Lavender T, Chittock J, Brown K, et al. Wirkung von Oliven- und Sonnenblumenkernöl auf die Hautbarriere bei Erwachsenen: Auswirkungen auf die Hautpflege bei Neugeborenen. Pädiatrie Dermatol. 2013;30(1):42-50.

25.Cooke, A., Cork, M. J, Victor, S., Campbell, M., Danby, S., Chittock, J., & Lavender, T. (2016). Olivenöl, Sonnenblumenöl oder kein Öl für trockene Babyhaut oder Massage: eine von Gutachtern verblindete, randomisierte, kontrollierte Pilotstudie (die Oil in Baby SkincaRE [OBSeRvE]-Studie). Acta Dermato-Venereologica, 96(3), 323-330.





Kommentare 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

    1 out of ...