Shop this Blog

Haut-pH-Wert und Hautpflegeprodukte

Ein ausgeglichener Haut-pH-Wert ist für eine gesunde Haut sehr wichtig. Der pH-Wert von Hautpflegeprodukten verändert den pH-Wert Ihrer Haut. Sie können Ihren Säureschutzmantel wiederherstellen, indem Sie die richtigen Hautpflegeprodukte für Ihren Baumann-Hauttyp verwenden.


Ich sehe in meiner Hautarztpraxis oft Patienten, die Akne- oder Rosacea-Schübe haben, weil der pH-Wert ihrer Haut aus dem Gleichgewicht geraten ist. Durch die Anpassung der Hautpflegeprodukte zur Wiederherstellung des pH-Gleichgewichts kann dieses Problem gelöst werden.


Über den pH-Wert der Haut gibt es viel zu wissen!

Das Fazit lautet: Der pH-Wert ist wichtig und Sie müssen eine Hautpflegeroutine entwickeln, die sowohl Ihren Hauttyp als auch den pH-Wert berücksichtigt.


Wir können helfen! Unser Dermatologe hat maßgeschneiderte Hautpflegeprogramme entwickelt, die den pH-Wert berücksichtigen, wenn wir Produkte für Ihre individuelle Routine auswählen.

Alles, was Sie tun müssen, ist das 3-5-minütige Quiz zu absolvieren, und dann helfen wir Ihnen beim Aufbau einer Hautpflegeroutine mit vielen verschiedenen Hautpflegemarken.



regimen steps affect skin pH

Was ist pH-Wert?

Der pH-Wert ist ein Maß dafür, wie sauer oder basisch eine Substanz ist.

Die pH-Skala reicht von 0 bis 14. Ein pH-Wert von 7 ist neutral, wie Wasser.

Ein pH-Wert unter 7 ist sauer und ein pH-Wert über 7 ist basisch.
Die Skala ist logarithmisch, d. h. jede Zahl ist zehnmal saurer oder basischer als die nächste Zahl.

Zum Beispiel ist ein pH-Wert von 6 zehnmal saurer als ein pH-Wert von 7. Eine kleine Änderung des pH-Werts kann große Auswirkungen auf Ihre Haut haben.

Warum ist der pH-Wert wichtig?

Der Zustand und die Gesundheit der Haut werden direkt vom pH-Wert beeinflusst. Hautprobleme können sich verschlimmern, wenn der pH-Wert aus dem Gleichgewicht gerät


Der pH-Wert der Haut ist aus vielen Gründen wichtig. Wenn der pH-Wert außerhalb eines akzeptablen Bereichs liegt, ist die Enzymfunktion verändert. Der Säureschutzmantel, der die Haut schützt, hängt vom pH-Wert ab und trägt dazu bei, die Haut gesund zu halten

Der Säureschutzmantel beeinflusst die Fähigkeit, alkalische Aggressoren zu neutralisieren

und kann das Wachstum von Bakterien hemmen oder stimulieren und erhält das Hautmikrobiom.


Sowohl Substanzen mit sehr hohem (über 13) als auch sehr niedrigem pH-Wert (unter 2) können eine Verätzung der Haut verursachen.

pH meter to measure skin pH

pH-Wert und Ihre Haut

Der pH-Wert der Haut liegt zwischen 4 und 6. Der normale pH-Wert der Haut liegt bei etwa 4.7, was bedeutet, dass es leicht sauer ist. Der normale pH-Wert der Haut – was wir normalerweise als „Säuremantel“ bezeichnen – liegt aufgrund unterschiedlicher passiver und aktiver Prozesse in der Haut normalerweise unter 5. (26,27) Einige Dinge, von denen wir wissen, dass sie zum niedrigen Oberflächen-pH-Wert der Haut beitragen, sind Milchsäure, die natürlicherweise im Schweiß vorkommt und bei Stoffwechselprozessen in der Epidermis produziert wird [38], und freie Fettsäuren, die beim Abbau von Lipiden entstehen während des Keratinisierungsprozesses (39,40,41,42). Mikroben auf der Haut tragen auch dazu bei, den Säuregehalt aufrechtzuerhalten, der die richtigen Bedingungen für viele Hautenzyme schafft und gleichzeitig Krankheitserreger abwehrt (40).

 Es gibt einen großen Unterschied im pH-Wert zwischen der Haut und dem Rest des Körpers. Der pH-Wert der Außenhaut liegt bei etwa 4.7, während die innere Umgebung des Körpers einen nahezu neutralen pH-Wert von 7-9 aufweist.


pH chart

Vorteile saurer Haut

Gesunde Haut hat einen leicht sauren pH-Wert, der für eine normale Hautfunktion wichtig ist.


Dieser niedrige pH-Wert kommt der Haut auf folgende Weise zugute:

• Schützt vor schädlichen Organismen
• Erhält eine gesunde Hautbarriere
• Normalisiert Abschuppung und Peeling
Normalisiert die Verhornung und beugt verstopften Poren vor

Was kann den pH-Wert der Haut verändern?

Der pH-Wert der Haut kann durch eine Reihe intrinsischer und extrinsischer Faktoren beeinflusst werden. Zu den intrinsischen Faktoren gehören Alter, Rasse, Geschlecht, Körperstellen und biochemische Unterschiede. (19)
 

Exogene Faktoren wie Reinigungsmittel, kosmetische Produkte, Okklusivverbände und topische Antibiotika beeinflussen ebenfalls den pH-Wert der Haut. (20)

How skin care affects skin pH

Hautpflegeinhaltsstoffe oder Substanzen mit hohem pH-Wert, wie Backpulver oder Seife, können Ihre Hautbarriere stören und Ihre Haut austrocknen.

Hautpflegeprodukte oder stark säurehaltige Substanzen wie Zitronensaft oder Essig können Stechen, Brennen, Dyskeratinisierung, empfindliche Haut und Akne. 


Es ist wichtig, auf den pH-Wert der Hautpflegeprodukte zu achten, die Sie auf Ihrer Haut verwenden.

Vitamin-C-Seren müssen beispielsweise einen pH-Wert von 2 oder 2 haben.5, um wirksam zu sein. Dieses ist jedoch säurehaltig und kann bei Menschen mit empfindlicher Haut zu Brennen führen.


Hydroxysäureprodukte haben normalerweise einen pH-Wert von 3.5-4. Feuchtigkeitscremes haben oft einen pH-Wert über 6, wenn sie keine Säure enthalten.


Jedes Produkt, das Sie auf Ihre Haut auftragen, beeinflusst den pH-Wert Ihrer Haut.

Es ist wichtig, Produkte auszuwählen, die zu Ihrem Baumann-Hauttyp passen.


[[ctaquiz]]



Wie Hautpflegeprodukte den pH-Wert Ihrer Haut beeinflussen

Reinigungsmittel beeinflussen den pH-Wert der Haut nur für weniger als 10 Minuten. Leave-on-Produkte beeinflussen den pH-Wert der Haut und beeinflussen sie feucht.

Wie bestimmte Produkte den pH-Wert Ihrer Haut verändern können:


1. Feuchtigkeitscremes haben oft einen höheren pH-Wert als die Haut 
2. Schäumende Reinigungsmittel haben tendenziell einen höheren pH-Wert als die Haut
3. Cremereiniger haben oft einen pH-Wert, der höher ist als der der Haut




Welchen pH-Wert sollten Hautpflegeprodukte haben?

Ein neutraler pH-Wert für ein Hautpflegeprodukt liegt bei etwa 5.5


Der pH-Wert, den Ihre Hautpflegeprodukte haben sollen, hängt von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel:

  • Ihr Baumann-Hauttyp

  • Welcher Produkttyp (Reiniger vs. Serum vs. Feuchtigkeitscreme vs. Sonnenschutz)

  • Welche Hautpflegeprodukte kommen danach?





pH strips to measure skin care product pH

Wie beeinflussen Reinigungsmittel den pH-Wert der Haut?

Alle Reinigungsmittel beeinflussen den pH-Wert der Haut, er normalisiert sich jedoch innerhalb von Minuten bis Stunden wieder. (43-45)
Reinigungsmittel können nach der Art des verwendeten Tensids oder Reinigungsmittels klassifiziert werden, sodass nicht alle Reinigungsmittel den pH-Wert der Haut gleich beeinflussen. Diese Arten von Reinigungsmitteln haben unterschiedliche Auswirkungen auf den pH-Wert der Haut:

  • Reinigungsmittel mit nicht seifenbasierten Tensiden werden „Syndets“ genannt und sind im Allgemeinen neutral oder sauer (pH ≤ 7).
  • Reinigungsmittel auf Seifenbasis sind typischerweise alkalisch (pH 10) und haben ein höheres Potenzial, die Haut zu reizen als Syndets.
  • Seifen mit hohem pH-Wert können die Schwellung der Haut und die Lipidsteifheit verstärken.

Händewaschen mit Seife kann den pH-Wert der Handflächen um durchschnittlich 3 Einheiten erhöhen und diese Änderung kann nach dem Waschen 90 Minuten lang anhalten. (11) 
Kleine und anhaltende pH-Anstiege durch die tägliche Verwendung seifenbasierter Reinigungsmittel können den Reparaturmechanismus der Hautbarriere negativ beeinflussen.

Eine Studie (10) ergab einen signifikanten Zusammenhang zwischen dem alkalischen pH-Wert von Reinigungsmitteln und Hautreizungen. (1)

Beliebte Reinigungsmittel und ihr pH-Wert:

CeraVe Hydrating Facial Cleanser pH = 5.3

CeraVe Schäumender Gesichtsreiniger pH= 6.2

Cetaphil Gentle Skin Cleanser pH = 5.5

La Roche-Posay Effaclar Schaumgel pH= 5.5

La Roche-Posay Toleriane Hydrating Sanft Face Cleanser pH= 5.5

SkinCeuticals Glycolic Renewal Cleanser = pH 3.5

SkinCeuticals LHA Cleanser = 5.5

SkinCeuticals Purifying Cleanser = 5.5


Feuchtigkeitscremes und Haut-pH

Feuchtigkeitscremes enthalten Öle und Wachse sowie andere Inhaltsstoffe, die den pH-Wert der Feuchtigkeitscreme bestimmen.

Feuchtigkeitscremes bleiben auf der Haut und haben daher einen großen Einfluss auf den pH-Wert der Haut.

Was ist eine Feuchtigkeitscreme mit ausgeglichenem pH-Wert?

Eine Feuchtigkeitscreme mit ausgeglichenem pH-Wert hat normalerweise einen pH-Wert zwischen 5 und 7, der dem pH-Wert der Haut nahe kommt und ihn nicht dramatisch verändert.

Hydroxysäure-Feuchtigkeitscremes


Es gibt viele Arten von Hydroxysäure-Feuchtigkeitscremes.

Der pH-Wert dieser Feuchtigkeitscremes hängt von vielen Dingen ab, wie zum Beispiel:
• der Art der Hydroxysäure
• dem pKa der Hydroxysäure
• der Konzentration der Hydroxysäure
• dem Vorhandensein puffernder Inhaltsstoffe

Nicht alle Hydroxysäuren haben einen niedrigen pH-Wert, die meisten jedoch.

Beispiele für Hydroxysäure-Feuchtigkeitscremes:



Seren und pH

Seren können den pH-Wert der Haut verändern.


Der pH-Wert der Haut beeinflusst auch die Wirkungsweise von Seren, insbesondere von Vitamin-C-Seren.

Deshalb ist die Art und Weise, wie Sie Produkte in Ihre Hautpflegeroutine einbauen, wichtig!


Dies sind die besten pH-Werte für verschiedene Arten von Seren:
• pH-Wert des Vitamin-C-Serums = 2.5-3.5 (eher an 2.5 zieht besser ein)
• Retinol-Seren pH= 5.0-6.0
• Hyaluronsäure-Serum pH = 5.0-5.5
• Niacinamid pH= 6-7.5 (höher oder niedriger, es wird in Nikotinsäure umgewandelt)


Öle und pH

Der pH-Wert von Ölen variiert je nach Öltyp.

Hier sind einige pH-Werte für natürliche Öle, die auf der Haut verwendet werden

Mandelöl pH = 5.5

Kokosöl pH = 7-8

Nachtkerzenöl pH = 7.5

Jojobaöl pH= 4.5-5




pH in babies is higher than adults

Babys und Haut-pH

Neugeborene haben einen höheren pH-Wert als Erwachsene und ältere Kinder.
Dieser erhöhte pH-Wert erhöht die Aktivität bestimmter Enzyme, die bei der Ablösung von Hautzellen helfen. Wenn der pH-Wert der Haut des Babys mit der Zeit sinkt, werden andere Enzyme, die bei der Hautfeuchtigkeit helfen, aktiver. Der durchschnittliche pH-Wert der Haut eines Neugeborenen beträgt 7.08, was höher ist als der durchschnittliche pH-Wert von 4 für Erwachsene.7 -5.7

Der pH-Wert der Haut eines Babys sinkt in den ersten Tagen nach der Geburt schnell und mit der Zeit langsamer. Im Alter von 90 Tagen ähnelt der pH-Wert der Haut eines Babys dem eines Erwachsenen. Der pH-Wert kann an verschiedenen Stellen des Körpers variieren und kann beispielsweise durch Windelgebrauch und Klima beeinflusst werden. Ekzeme und Windeldermatitis sind häufige Hautprobleme bei Babys und treten in Bereichen mit höheren pH-Werten auf.

Nach der Geburt haben Babys einen höheren pH-Wert auf ihrer Haut. (1)



Hauterkrankungen und die Auswirkungen des pH-Werts


Akne und Haut-pH

Die Talgproduktion scheint den pH-Wert der Haut bei Aknepatienten nicht zu beeinflussen. Allerdings verändern Produkte, die Aknepatienten zur Behandlung von Akne verwenden, den pH-Wert der Haut.
Produkte mit Salicylsäure werden beispielsweise häufig zur Behandlung von Akne eingesetzt. Sie reinigen die Poren und senken den pH-Wert der Haut.

Labortests haben gezeigt, dass Akne verursachende Bakterien C. Acnes wächst gut bei pH-Werten zwischen 6 und 6.5, sein Wachstum ist jedoch bei pH-Werten unter 6 verringert.

Aus diesem Grund sind Reinigungsmittel mit niedrigem pH-Wert gute Produkte für die Anwendung bei Akne.

In einer Studie an Menschen mit zu Akne neigender Haut wurde die Anzahl der entzündlichen Läsionen im Gesicht zwischen denen verglichen, die eine alkalische Seife verwendeten, und denen, die ein saures Syndet-Stück verwendeten. Nach 4 Wochen stieg die Anzahl der entzündlichen Läsionen in der Gruppe, die alkalische Seife verwendete, und nahm in der Gruppe ab, die das saure Syndet-Stück verwendete. (9) Dies zeigt sehr deutlich, dass das Gesichtswaschmittel, das Sie zur Behandlung von Akne verwenden, wichtig ist!

Eine Studie (29) untersuchte die Unterschiede im Hauttyp und pH-Wert zwischen Menschen mit und ohne Akne. Sie untersuchten auch den Zusammenhang zwischen Ölproduktion und pH-Wert in diesen Gruppen. Sie maßen den Ölgehalt und den pH-Wert an fünf Stellen im Gesicht von 36 Koreanern mit Akne und 47 Koreanern ohne Akne.

Es gab keinen Unterschied im Hauttyp oder pH-Wert zwischen den beiden Gruppen. Bei Menschen mit Akne stand der Ölspiegel in negativem Zusammenhang mit dem pH-Wert auf den Wangen.


Alternde Haut und pH-Wert

Ältere Menschen haben einen höheren pH-Wert der Haut und eine verminderte Fähigkeit, den pH-Wert auszugleichen. Dies kann zu einem Rückgang der Ceramide führen, die für die Barrierefunktion der Haut wichtig sind. Ein höherer pH-Wert kann auch die Aktivität von Enzymen erhöhen, die Barrierelipide abbauen. Enzyme, die die Lipide der Hautbarriere bilden, benötigen oft einen niedrigen pH-Wert. (23)

Ekzem und pH-Wert

Eine Studie mit 100 Kindern mit Ekzemen ergab, dass ihre Haut einen höheren pH-Wert aufwies als die Haut von 21 gesunden Kindern.

Der pH-Wert war sowohl bei der von Ekzemen betroffenen Haut als auch bei der nicht betroffenen Haut höher. Andere Studien kamen zu ähnlichen Ergebnissen. (1)

Es gibt mehrere Gründe, warum der pH-Wert der von Ekzemen betroffenen Haut höher sein könnte

Es kann zu einer Verringerung bestimmter Aminosäuren und Proteine ​​kommen, die dazu beitragen, ein saures Milieu auf der Haut zu schaffen.

Die Schweißsekretion, die Milchsäure enthält, kann bei Menschen mit Ekzemen ebenfalls verringert sein.

Entzündete Haut hat einen höheren pH-Wert als normale Haut. (33)


Die bei Ekzemen beobachtete beeinträchtigte Barrierefunktion kann teilweise durch Veränderungen in der Synthese und Reifung von Hautlipiden verursacht werden, die von Enzymen mit saurem pH-Wert abhängen.

Menschen mit Ekzemen haben oft einen höheren Anteil des Bakteriums Staphylococcus aureus auf ihrer Haut. Dieses Bakterium wächst am besten bei einem neutralen pH-Wert und wird bei einem pH-Wert von etwa 5 gehemmt.

Die Struktur der Staphylococcus-Enterotoxine wird auch vom pH-Wert beeinflusst. Bei einem pH-Wert von 5 weicht die Struktur von Staphylococcus enterotoxin C2 von seiner normalen Form ab.

In Labortests nahm die Adhäsion von Staphylococcus aureus an menschlichen Hautzellen mit steigendem pH-Wert zu.

Der pH-Wert der Haut beeinflusst die Hautbarriere auf verschiedene Weise:

Die Hautbarriere wird durch pH-Änderungen stark beeinträchtigt.

Auf diese Weise beeinflusst der pH-Wert die Barriere:

Enzymaktivität ändert sich

weniger orthorhombisch gepackte Lipide, was die Barriere schwächt

verringert die Produktion und Reifung von Lipiden


Juckreiz und pH-Wert der Haut

In Hautbereichen mit starkem Juckreiz treten höhere pH-Werte auf.
Serinproteasen können Juckreiz verursachen, indem sie bestimmte Rezeptoren in der Haut aktivieren. Dies kann zu weiteren Schäden durch Kratzer führen.


Stechen auf der Haut und pH-Wert


Studien haben keinen Unterschied im pH-Wert zwischen Haut, die bei Kontakt mit Milchsäure brennt, und Haut, die nicht brennt, gezeigt. (35)


Unterscheidet sich der pH-Wert in verschiedenen Bereichen des Körpers?

Der pH-Wert der Haut kann je nach Körperregion variieren.

Einige Bereiche, wie Achselhöhlen und Leistengegend, haben einen höheren pH-Wert als andere Bereiche. Dies kann zum Wachstum von Bakterien führen, die Körpergeruch verursachen. Deodorants mit Citraten können helfen, den pH-Wert zu senken und Geruch vorzubeugen.
Es wird angenommen, dass der Kinnbereich den höchsten pH-Wert im Gesicht aufweist. Die Stirn und die oberen Augenlider haben den niedrigsten pH-Wert im Gesicht. (33)

Haben dunklere Hauttypen den gleichen pH-Wert wie hellere Hauttypen?

Die Hautfarbe kann mit dem pH-Wert der Haut korrespondieren.
Dunkle Haut hat einen saureren pH-Wert als hellere Haut. Skin of Colour hat eine bessere Barrierefunktion, da dunklere Haut teilweise aufgrund des niedrigeren pH-Werts mehr Lipide enthält.

Eine Studie hat gezeigt, dass dunkel pigmentierte Personen (Fitzpatrick IV–V) einen deutlich saureren Oberflächen-pH-Wert aufweisen als leicht pigmentierte Personen (Fitzpatrick I–II) (pH 4).6 ± 0.03 vs. 50 ± 0.04). (33)

Dunklere Haut verfügt aufgrund des erhöhten epidermalen Lipidgehalts, der erhöhten Lamellenkörperdichte und des niedrigeren pH-Werts auch über eine bessere Hautbarrierefunktion und -integrität.


Hautmikrobiom und pH-Wert

Auf der Haut leben verschiedene Arten von Bakterien. Manche bleiben nur für kurze Zeit, manche bleiben länger und manche bleiben dauerhaft.

Diese Bakterien wachsen am besten, wenn die Haut leicht sauer ist.

Schlechte Bakterien wie S. aureus wachsen besser, wenn die Haut neutral ist.

Schweiß enthält eine Substanz namens Dermicidin, die schlechte Bakterien abtöten kann. Es funktioniert besser, wenn die Haut saurer ist. Schweiß enthält auch Nitrat, das sich in Nitrit umwandeln und in einer sauren Umgebung schlechte Bakterien abtöten kann. (25-28)


Woher wissen Sie, ob der pH-Wert Ihrer Haut nicht stimmt?

Übermäßige Trockenheit, Peeling, Ekzeme, Juckreiz und Akne werden alle mit pH-Störungen der Haut in Verbindung gebracht.

Symptome einer pH-Störung Ihrer Haut:
• Akne
• Verstopfte Poren
• Stumpfe Haut
• Schuppenbildung, raue Haut
• Erhöhte Anfälligkeit für Hautallergien• Schleifpapierausschlag auf der Haut
• Hautreizung
• Hautreinigung
• Hautausschlag
• Brennen
• Plötzliche Unfähigkeit, Hautpflegeroutinen zu vertragen


Wie lange dauert es, bis der pH-Wert der Haut wieder normal ist?


Wie lange es dauert, bis sich der pH-Wert der Haut wieder normalisiert, hängt davon ab, was die pH-Änderung überhaupt verursacht hat.

Die Verwendung von klarem Leitungswasser zur Reinigung der Haut kann den pH-Wert der Haut bis zu 6 Stunden nach der Anwendung erhöhen, bevor er wieder auf seinen natürlichen Wert von durchschnittlich unter 5 zurückkehrt. (21)

Eine Schädigung der Hautbarriere, wie sie beispielsweise durch Seife oder irritierende schäumende Reinigungsmittel verursacht wird, führt zu einem Anstieg des pH-Werts, der viele Stunden dauern kann, bis der pH-Wert der Haut wieder auf ein normales Niveau zurückkehrt. (22)


Level up your skin care knowledge with medical advice from dermatologists

Wie kann der pH-Wert der Haut auf natürliche Weise wiederhergestellt und ausgeglichen werden?

Je gesünder Sie sind, desto ausgeglichener wird der pH-Wert Ihrer Haut sein.These steps can help balance skin pH: • Gesunde Ernährung • Stress reduzieren • Sleep 7+ hours a night • Do not use soap on your skin • Avoid the sun • Wear SPF in the sun and always make sure you use the correct products for your Baumann Skin Type!

How to test the pH of skin care products.

Der billigste Weg ist mit Lackmuspapier, aber es ist nicht so präzise wie der pH -Messgerät, den wir in diesem Blog besprechen.

Wie sende ich den haut -ph?

Verwenden Sie keine Seife, um Ihr Gesicht zu waschen. Verwenden Sie stattdessen ein Reinigungsmittel mit niedrigem pH-Wert, beispielsweise ein Glykolsäure-Reinigungsmittel.

Warum ist Haut saur?

In diesem Blog wird der Grund für den pH -Wert der Haut diskutiert, aber einer der Hauptgrund, warum die Haut sauer ist, ist Milchsäure, die von Eccrine -Schweißdrüsen erzeugt wird.

Wie behandelt man saure Haut?

Überdenken Sie Ihre Hautpflegeroutine und stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Hautpflegeroutine für Ihren Hauttyp verwenden. Der Wechsel Ihrer Feuchtigkeitscreme zu einer mit mehr Fettsäuren trägt dazu bei, den pH-Wert der Haut zu erhöhen.

Welcher pH-Wert verursacht Verbrennungen auf der Haut?

Ein pH-Wert von 1 oder niedriger und 14 oder höher führt zu schweren Verbrennungen. Ich empfehle nicht, Hautpflegeprodukte mit einem pH-Wert unter 2 zu verwenden.5 oder höher als ein pH-Wert von 11.

Beste Referenzen und wissenschaftliche Veröffentlichungen zum pH-Wert der Haut und zum pH-Wert von Hautpflegeprodukten:

  1.  Ali, S. M, & Yosipovitch, G. (2013). Der pH-Wert der Haut: von der Grundlagenforschung zur grundlegenden Hautpflege. Acta dermato-venereologica, 93(3), 261-267
  2.  Gunathilake R, Schurer NY, Shoo BA, Celli A, Hachem JP, Crumrine D, Sirimanna G, Feingold KR, Mauro TM, Elias PM. pH-regulierte Mechanismen sind für pigmentartige Unterschiede in der epidermalen Barrierefunktion verantwortlich. Int J Cosmet Sci. 2011 Aug;33(4):312-9. doi: 10.1111/j.1468-2494.2010.00644.X].
  3. Seidenari S, Giusti G. Objektive Beurteilung der Haut von Kindern, die von atopischer Dermatitis betroffen sind: eine Studie zu pH-Wert, Kapazität und TEWL bei ekzematöser und klinisch unbefallener Haut. Acta Derm Venereol 1995; 75: 429–433.
  4. Eberlein-König B, Schäfer T, Huss-Marp J, Darsow U, Möhrenschlager M, Herbert O, et al. pH-Wert der Hautoberfläche, Hydratation des Stratum Corneum, transepidermaler Wasserverlust und Hautrauheit im Zusammenhang mit atopischem Ekzem und Hauttrockenheit bei einer Population von Grundschulkindern. Acta Derm Venereol 2000; 80: 188–191.
  5.  Sparavigna A, Setaro M, Gualandri V. Kutaner pH-Wert bei Kindern mit atopischer Dermatitis und bei gesunden Kindern: eine multizentrische Studie. Skin Res Technol 1999; 5: 221–227.
  6.  Krien PM, Kermici M. Hinweise auf die Existenz eines selbstregulierenden enzymatischen Prozesses im menschlichen Stratum corneum: eine unerwartete Rolle für Urocansäure. J Invest Dermatol 2000; 115: 414–420.
  7.  Steinhoff M, Neisius U, Ikoma A, Fartasch M, Heyer G, Skov PS, et al. Proteinase-aktivierter Rezeptor-2 vermittelt Juckreiz: ein neuartiger Weg für Juckreiz in der menschlichen Haut. J Neurosci 2003; 23: 6176–6180.
  8.  Korting HC, Braun-Falco O. Die Wirkung von Reinigungsmitteln auf den pH-Wert der Haut und ihre Folgen. Clin Dermatol 1996; 14: 23–27. 72.
  9. Korting HC, Ponce-Pöschl E, Klövekorn W, Schmötzer G, Arens-Corell M, Braun-Falco O. Der Einfluss der regelmäßigen Anwendung einer Seife oder eines sauren Syndet-Stücks auf die Präakne. Infektion 1995; 23: 89–93.
  10. Baranda L, González-Amaro R, Torres-Alvarez B, Alvarez, C, Ramírez V. Zusammenhang zwischen pH-Wert und Reizwirkung von Reinigungsmitteln für trockene Haut. Int J Dermatol 2002; 41: 494–499.
  11.  Rippke F, Schreiner V, Schwanitz HJ. Das saure Milieu der Hornschicht: Neue Erkenntnisse zur Physiologie und Pathophysiologie des Haut-pH-Wertes. Am J Clin Dermatol 2002; 3: 261–272.
  12.  Rawlings AV, Davies A, Carlomusto M, Pillai S, Zhang K, Kosturko R, et al. Wirkung von Milchsäureisomeren auf die Keratinozyten-Ceramid-Synthese, den Lipidspiegel des Stratum Corneum und die Barrierefunktion des Stratum Corneum. Arch Dermatol Res 1996; 288: 383–390.
  13.  Imokawa G, Abe A, Jin K, Higaki Y, Kawashima M, Hidano A.Verringerte Ceramidspiegel im Stratum Corneum bei atopischer Dermatitis: ein ätiologischer Faktor bei atopischer trockener Haut? J Invest Dermatol 1991; 96: 523–526.
  14. Yamamoto A, Serizawa S, Ito M, Sato Y. Lipidanomalien im Stratum corneum bei atopischer Dermatitis. Arch Dermatol Res 1991; 283: 219–223.
  15. Sasai-Takedatsu M, Kojima T, Yamamoto A, Hattori K, Yoshijima S, Taniuchi S, et al. Reduzierung von Staphylococcus aureus bei atopischen Hautläsionen mit saurem Elektrolytwasser: eine neue Therapiestrategie für atopische Dermatitis. Allergie 1997; 52: 1012–1016.
  16.  Kubota K, Machida I, Tamura K, Take H, Kurabayashi H, Acta Derm Venereol 93 Haut-pH: Grundlagenforschung zur grundlegenden Hautpflege
  17.  Akiba T, Tamura J. Behandlung hartnäckiger Fälle atopischer Dermatitis mit saurem Thermalbad. Acta Derm Venereol 1997; 77: 452–454.
  18.  Fluhr, J., Bankova, L., & Dikstein, S. (2006) pH-Wert der Hautoberfläche: Mechanismus, Messung, Bedeutung. Handbuch nicht-invasiver Methoden und der Haut. Boca Raton, CRC, 411-420.
  19. Farage, M. A, Hood, W., Berardesca, E., & Maibach, H. (2018). Intrinsische und extrinsische Faktoren, die den pH-Wert der Hautoberfläche beeinflussen. Im pH-Wert der Haut: Probleme und Herausforderungen (Bd. 54, S. 33-47). Karger Verlag.
  20.  Schmid-Wendtner, M. H, & Korting, H. C (2006) Der pH-Wert der Hautoberfläche und sein Einfluss auf die Barrierefunktion. Hautpharmakologie und Physiologie, 19(6), 296-302.
  21. Lambers, H., Piessens, S., Bloem, A., Pronk, H., & Finkel, P. (2006) Der pH-Wert der natürlichen Hautoberfläche liegt im Durchschnitt unter 5, was sich positiv auf die dort lebende Flora auswirkt. Internationale Zeitschrift für kosmetische Wissenschaft, 28(5), 359-370.
  22. Proksch, E. (2018). pH-Wert in Natur, Mensch und Haut. The Journal of Dermatology, 45(9), 1044-1052.
  23.  Auswahl. H, Mann, M. Q., Xu, P., Xin, S., Liu, Z., Crumrine, D. A, & Mauro, T. M (2007). Die Ansäuerung des Stratum corneum ist in der Haut von Menschen und Mäusen mittleren Alters beeinträchtigt. Journal of Investigative Dermatology, 127(12), 2847-2856.
  24.  Leyden JJ, Stewart R, Kligman AM. Aktualisierte In-vivo-Methoden zur Bewertung topischer antimikrobieller Wirkstoffe auf der menschlichen Haut. J Invest Dermatol 72: 165–170, 1979.
  25.  Korting HC, Hubner K, Greiner K, Hamm G, BraunFalco O. Unterschiede im pH-Wert der Hautoberfläche und in der bakteriellen Mikroflora aufgrund der langfristigen Anwendung synthetischer Waschmittelzubereitungen mit einem pH-Wert von 5.5 und pH 7. Ergebnisse einer Crossover-Studie an gesunden Freiwilligen. Acta Derm Venereol 1990; 70: 429–431.
  26. Schittek B, Hipfel R, Sauer B, Bauer J, Kalbacher H, Stevanovic S, et al. Dermicidin: ein neuartiges menschliches antibiotisches Peptid, das von Schweißdrüsen abgesondert wird. Nat Immunol 2001; 2: 1133–1137.
  27. Chikakane K, Takahashi H. Messung des Haut-pH-Wertes und seine Bedeutung bei Hauterkrankungen. Clin Dermatol 1995; 13: 299–306.
  28. Weller R. Preis RJ. Ormerod AD. Antimikrobielle Wirkung von angesäuertem Nitrit auf Dermatophytenpilze, Candida und bakterielle Hauterreger. J Appl Microbiol 2001; 90: 648–652
  29. Kim, M. K, Choi, S. Y, Byun, H. J, Huh, C. H, Park, K. C, Patel, R. A, & Youn, S. W (2006) Vergleich von Talgsekretion, Hauttyp und pH-Wert bei Menschen mit und ohne Akne. Archiv für dermatologische Forschung, 298, 113-119.
  30.  Hachem, J. P, Crumrine, D., Fluhr, J., Brown, B. E, Feingold, K. R, & Elias, P. M (2003). Der pH-Wert reguliert direkt die Homöostase der epidermalen Permeabilitätsbarriere und die Integrität/Kohäsion des Stratum Corneum. Journal of Investigative Dermatology, 121(2), 345-353.
  31. Plasencia, I., Norlén, L., & Bagatolli, L. A (2007). Direkte Visualisierung von Lipiddomänen in den Lipidmembranen des Stratum Corneum der menschlichen Haut: Einfluss von pH-Wert und Temperatur. Biophysical Journal, 93(9), 3142-3155.
  32. Bonté, F. (2011, Mai). Mechanismen der Hautbefeuchtung: neue Daten. In Annales pharmaceutiques francaises (Bd. 69, Nr. 3, S. 135-141). Elsevier Masson
  33.  Proksch, E. (2018). pH-Wert in Natur, Mensch und Haut. The Journal of Dermatology, 45(9), 1044-1052.
  34. Issachar, N., Gall, Y., Borfüll, M. T, & Poelman, M. C (1997). pH-Wert-Messungen beim Milchsäure-Stichtest bei normaler und empfindlicher Haut. Kontaktdermatitis, 36(3), 152-155
  35.  An, S., Lee, E., Kim, S., Nam, G., Lee, H., Mond, S., & Chang, I. (2007). Vergleich und Korrelation zwischen stechenden Reaktionen auf Milchsäure und biotechnologischen Parametern. Kontaktdermatitis, 57(3), 158-162.
  36. Schade, H.; Marchionini, A. Der Säuremantel der Haut (Nach Gaskettenmessungen). Klinische Wochenschr. 1928, 7, 12–14.
  37. Surber, C.; Humbert, P.; Abels, C.; Maibach, H. Der Säureschutzmantel: Ein Mythos oder ein wesentlicher Bestandteil der Hautgesundheit. Im PH der Haut: Probleme und Herausforderungen; Karger Verlag: Berlin, Deutschland, 2018; Band 54, S. 1–10.
  38.  Ohman, H.; Vahlquist, A. Der pH-Gradient über dem Stratum corneum unterscheidet sich bei X-chromosomal rezessiver und autosomal dominanter Ichthyose: Ein Hinweis auf den molekularen Ursprung des „sauren Hautmantels“? J. Investieren Dermatol 1998, 111, 674–677
  39. Lambers, H.; Piessens, S.; Bloem, A.; Pronk, H.; Finkel, P. Der pH-Wert der natürlichen Hautoberfläche liegt im Durchschnitt unter 5, was sich positiv auf die dort lebende Flora auswirkt. Int J Kosmetik Wissenschaft 2006, 28, 359–370.
  40. Sfriso, R.; Egert, M.; Gempeler, M.; Voegeli, R.; Campiche, R. Das geheime Leben der Haut enthüllen – mit dem Mikrobiom sind Sie nie allein. Int J Kosmetik Wissenschaft 2020, 42, 116–126.
  41. Fluhr, J.W; Kao, J.; Jain, M.; Ahn, S.K; Feingold, K.R; Elias, P.M Die Bildung freier Fettsäuren aus Phospholipiden reguliert die Ansäuerung und Integrität der Hornschicht. J Investieren Dermatol 2001, 117, 44–51.
  42. Elias, P.M Versauerung des Stratum corneum: Wie und warum? Exp. Dermatol 2015, 24, 179–180.
  43. J. Blaak, P. Staib, Der Zusammenhang zwischen pH-Wert und Hautreinigung. Curr. Probl. Dermatol Basel, Karger. 54, 132–142 (2018).
  44. U. Assmus, B. Banowski, M. Brock, J. Erasmy, A. Fitzner, U. Kortemeier, S. Langer, S. Munke, H. Schmidt-Lewerkühne, D. Segger et al., Einfluss von Reinigungsprodukten auf den pH-Wert der Hautoberfläche. IFSCC-Magazin. 16, 17–24 (2013)
  45. .Hawkins, S., Dasgupta, B. R, & Ananthapadmanabhan, K. P (2021). Rolle des pH-Werts bei der Hautreinigung. International Journal of Cosmetic Science, 43(4), 474-483.
     

Kommentare 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

    1 out of ...