Shop this Blog

So verkleinern Sie die Poren: Dermatologische Ratschläge

Geschrieben von: Dr. Leslie Baumann

|

|

Lesezeit 19 min

Als Dermatologe in Miami werde ich oft gefragt, wie man das Erscheinungsbild großer Poren reduzieren kann. In diesem Beitrag erkläre ich, was dazu führt, dass sich Poren vergrößern, und stelle evidenzbasierte Strategien vor, die dazu beitragen, Poren zu verkleinern und sie weniger sichtbar zu machen. Ich helfe Ihnen, die besten Porenverkleinerer Produkte und kosmetischen Verfahren zu finden.

what are pores

Poren im Gesicht, auf der Nase und auf den Wangen

Poren sind kleine Öffnungen in der Haut, die mit den Haarfollikeln und Talgdrüsen darunter verbunden sind. Sie dienen als Kanäle, die es Öl, Schweiß und abgestorbenen Hautzellen ermöglichen, an die Hautoberfläche zu gelangen.

Poren können sich scheinbar öffnen und schließen, wenn die Haut um sie herum anschwillt und schrumpft.

Poren sind überall am Körper zu finden, am auffälligsten sind sie jedoch im Gesicht, insbesondere in Bereichen mit vielen Talgdrüsen wie Nase, Stirn und Kinn. Gesichtsporen erscheinen als winzige Vertiefungen oder Löcher in der Hautoberfläche.

Poren ermöglichen wesentliche Funktionen wie die Ölsekretion für Feuchtigkeit und Schwitzen für die Temperaturregulierung. Aus kosmetischen Gründen möchten viele Menschen jedoch das sichtbare Erscheinungsbild großer Poren im Gesicht minimieren. Mit zunehmendem Alter erscheinen die Poren aufgrund des Kollagenverlusts um sie herum oft größer.

So verkleinern Sie die Poren

Während die tatsächliche Porengröße nicht reduziert werden kann, gibt es mehrere wirksame Strategien, um ihr Erscheinungsbild mithilfe verschiedener Porenminimierer zu minimieren.

Zehn Möglichkeiten, Poren im Gesicht zu minimieren:

  1. Reinigen Sie die Poren mit Salicylsäure von Ablagerungen
  2. 'Verwenden Sie Antioxidantien, um die Farbe der Ablagerungen in aufzuhellen verstopfte Poren (Mitesser)
  3. Erhöhen Sie die Wassereinlagerungen in der Haut rund um die Poren mitFeuchthaltemitteln
  4. Erhöhen Sie die Kollagenmenge in den Porenwänden mit Retinoiden und andere Anti-Aging-Hautpflegeprodukte
  5. Schrumpfen Sie das Kollagen in den Porenwänden und beseitigen Sie schlaffe Haut mit Hautstraffungsverfahren mit Wärme 
  6. Erhöhen Sie die Dicke der Porenwände durch Injektion von Füllstoffen wie SkinVive®
  7. Verringern Sie die Talgdrüsenfunktion mit Retinoiden, Botulinumtoxinen oder Testosteronblockern
  8. Bespritzen Sie den Bereich mit kaltem Wasser, um die Durchblutung zu verringern und das Gewebe zu schrumpfen.
  9. Holen Sie sich ein HydraFacial ®  Behandlung
  10. Gehen Sie für Extraktionen zu einer medizinischen Kosmetikerin

Die Verwendung falscher Hautpflegeprodukte für Ihren Baumann-Hauttyp kann zu verstopften Poren führen. Nehmen Sie am Baumann-Hauttyp-Quiz teil und finden Sie heraus, welche davon 16 Baumann-Hauttypen Sie sind und erstellen Sie eine individuelle Hautpflegeroutine von vielen verschiedenen Marken.


[[ctaquiz]]

Es gibt viele Arten von Porenverkleinern.

Die besten Porenverkleinerer sind:

Porenverkleinerer

Wenn meine Patienten ihre Poren verkleinern möchten, empfehle ich diese Produkte. Ich wähle ein porenverkleinerndes Produkt aus dieser Liste basierend auf dem Baumann-Hauttyp aus.

Vom Dermatologen empfohlene Porenverkleinerer:

  1. Winlevi – Diese verschreibungspflichtige Creme ist der beste Weg, Poren zu verkleinern, den ich je gesehen habe. Dies ist ein Aknemedikament, das Testosteron in der Haut blockiert. Es funktioniert bei allen Geschlechtern. Finden Sie einen Arzt in Ihrer Nähe, der Ihnen diese erstaunliche Creme zur Porenverkleinerung verschreibt.
  2. NoLIO Salicylic Acid CleanserDies ist mein bevorzugtes Reinigungsmittel für meine Patienten mit fettiger Haut. Die Salicylsäure kann in die Poren eindringen und dabei helfen, diese zu reinigen.
  3. Shea Terra Rose Hips & Black Soap Deep Pore Facial Wash- Meine Patienten mit fettiger Haut, die nicht brennt oder Rötungen aufweist, sind von diesem Reiniger verrückt. Dies ist für trockene Haut oder zu Rosacea neigende Hauttypen zu reizend.
  4. Murad Daily Clarifying Peel kann bei empfindlicher Haut dreimal wöchentlich und bei resistenter Haut abends angewendet werden. Es enthält Retinol und Alpha-Hydroxysäuren. Verwenden Sie dies in Schritt 3 Ihrer Nachtpflege nach einer Augencreme und vor Ihrer Feuchtigkeitscreme.
  5. Vichy Mineral Pore Purifying Clay Maskkann mit anderen Produkten auf dieser Liste verwendet werden. Diese Tonmaske eignet sich am besten für fettige Hauttypen, die ihre Poren verkleinern möchten.


    Wenn große Poren ein Problem darstellen, empfehle ich Ihnen dringend, mit der Verwendung eines Retinoids wie Retinol zu beginnen. Hier sind Retinole mit geringer Stärke für den Anfang. Verwenden Sie eine Flasche oder Tube und erhöhen Sie dann auf eine mittlere Stärke und dann auf eine hohe Stärke.


    Liste mit Retinol geringer Stärke zur Minimierung der Poren:


Pore tightening products

Produkte zur Porenverkleinerung

Stellen Sie dieses Werkzeug eine Stunde lang in den Kühlschrank.(Oder Sie können es im Kühlschrank aufbewahren.) Dann können Sie es auf die Haut rollen, um die Poren sofort zu verkleinern.

Dies funktioniert am besten, wenn Sie Ihr Gesicht zuerst mit einem Salicylsäure-Reiniger waschen oder mit einem schäumenden Reiniger und anschließend einem Salicylsäure-Toner reinigen.

Rollen Sie dieses Gerät 3 Minuten lang auf der Haut in der T-Zone, den Wangen und dem Kinn.

Adstringentien zur Porenverengung

Adstringentien schrumpfen das Gewebe. Adstringentien wie Hamamelis, Alkohol und Salbei finden Sie in Tonern, um die schlaffe Haut um die Poren herum zu straffen. Die Ergebnisse sind vorübergehend.

salicylic acid

Salicylsäure-Toner zur Reinigung der Poren

Salicylsäure ist ein lipophiler Inhaltsstoff, der tief in die Poren eindringen kann und dabei hilft, abgestorbene Hautzellen aufzulösen und zu entfernen Talgbildung. Dies hilft, verstopfte Poren zu reduzieren. Retinol trägt außerdem zur Reinigung der Poren bei, indem es die Zellerneuerung und das Peeling der Haut steigert und porenverstopfende Ablagerungen entfernt.

Wenn Sie sehr trockene Haut haben, kann Salicylsäure zu stark austrocknend sein. Obwohl BHA (Salicylsäure) die Poren besser reinigt, können AHAs helfen, indem sie das Peeling verstärken.

Diese Toner helfen bei der Reinigung der Poren bei trockenen Hauttypen:

Porenminimierende Masken

Produkte zur Reduzierung der Talgproduktion

Der beste Weg, die Talgproduktion zu verringern und die Talgdrüsengröße und Porengröße zu verkleinern, ist die Einnahme eines oralen Retinoids wie Accutane oder einer Pille zur Blockierung der Wirkung von Testosteron wie Spironolacton. Dies ist der effektivste und schnellste Weg, Poren loszuwerden. Tatsächlich kann Accutane die Poren dauerhaft verkleinern – oder zumindest für ein paar Jahre. Da orale Medikamente jedoch Nebenwirkungen haben, bevorzuge ich die Behandlung meiner Patienten mit topischen verschreibungspflichtigen Medikamenten. Bei topischen Kosmetikprodukten wird behauptet, dass sie die Talgproduktion verringern, doch die meisten von ihnen absorbieren oder verbergen den Talg einfach, indem sie ihn mit Dimethicon bedecken. Glücklicherweise gibt es ein relativ neues verschreibungspflichtiges Medikament namens Winlevi (Clascoteron), das einem topischen Spironolacton ähnelt. Es blockiert Testosteron in der Haut und reduziert so die Talgproduktion. Es ist von der FDA für Akne zugelassen, aber ich verwende es bei meinen Patienten, um die Poren zu verkleinern. In Kombination mit einem Retinoid wie Retinol ist es phänomenal. Unter diesem Link können Sie einen Arzt in Ihrer Nähe finden, um ein Rezept für Winlevi zu erhalten.


Wenn Sie mit Retinol beginnen möchten, lesen Sie hier, welches Retinol für Anfänger am besten geeignet ist. Sie müssen mit einer geringen Stärke beginnen und sich nach oben arbeiten. Hier sind einige Retinole mit geringer Stärke:


Poren zu Hause entfernen

Zusätzlich zu den oben genannten Tipps gibt es einige Tools für den Heimgebrauch, die das Erscheinungsbild von Poren vorübergehend verkleinern können:

  • Dermaroller – Diese kleinen Rollgeräte mit mikroskopisch kleinen Nadeln können über die Haut gerollt werden, um winzige Verletzungen zu erzeugen, die die Kollagenproduktion und -straffung anregen. Die Anwendung erfordert die richtige Technik, um Infektionen zu vermeiden.
  • Porensauger – Diese Sauggeräte wurden entwickelt, um Poren gründlich zu reinigen und Schmutz, Öl und Ablagerungen zu entfernen. Dies kann das Erscheinungsbild der Poren reduzieren, indem Verstopfungen beseitigt werden.
  • Gesichtsmassagegeräte – Massagegeräte wie Jaderoller können die Durchblutung und Lymphdrainage um die Poren herum verbessern und vorübergehende Schwellungen reduzieren, die die Poren sichtbarer machen.
  • Eisroller – Das Rollen von mit Eis gefüllten Massagegeräten über das Gesicht verengt die Poren, indem es die Haut kühlt. Dieser Straffungseffekt ist vorübergehend, kann jedoch für kurze Zeit das Erscheinungsbild der Poren verringern.
  • Porenstreifen – Diese Streifen werden auf die Nase oder das Gesicht aufgetragen und ziehen sich nach dem Trocknen ab, um Schmutz, Öl und abgestorbene Haut zu entfernen. Sie können dabei helfen, Schmutz aus den Poren zu entfernen.

Konsistenz ist der Schlüssel bei der Verwendung dieser Tools zur kontinuierlichen Porenverkleinerung. Vorübergehende Straffungseffekte erfordern eine wiederholte Anwendung, um anhaltende Ergebnisse zu erzielen. Konsultieren Sie wie immer einen Dermatologen, wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Gesundheit und des Aussehens Ihrer Poren haben.

Porenreiniger zum Extrahieren von Poren zu Hause

Wenn Sie für Extraktionen nicht zu einer professionellen medizinischen Kosmetikerin gehen können, finden Sie hier einige Porenreinigungsgeräte, die Sie zu Hause verwenden können.

procedures for pores

Kosmetische Eingriffe

Botulinumtoxin-Injektionen

Botulinumtoxine wurden zur Behandlung fettiger Haut eingesetzt und in einigen Berichten wurde beobachtet, dass diese Behandlungen als Porenverkleinerer wirken, indem sie die Talgdrüsen verkleinern. Diese Neurotoxine sind nicht von der FDA für die Anwendung bei fettiger Haut oder zur Verkleinerung der Poren zugelassen, Sie können jedoch zahlreiche Studien in der wissenschaftlichen Literatur finden. (3,4,5,6)

Chemische Peelings

Chemische Peelings entfernen abgestorbene Hautzellen und stimulieren das Wachstum neuen Kollagens, um das Erscheinungsbild der Poren zu straffen. Der gleiche Effekt kann mit hochwirksamen Alpha-Hydroxysäure (AHA)-Tonern, Seren und Feuchtigkeitscremes erzielt werden.


peels for pores

Hautfüller

Injizierbare Hautfüller füllen Vertiefungen auf und füllen die Haut um die Poren herum auf, um Porenöffnungen zu minimieren. (6,7,8)  


SkinVivie von Allergan

Wie Skinvive-Injektionen (Hyaluronsäure) dazu beitragen können, das Erscheinungsbild von Poren zu verkleinern:

Skinvive ist eine injizierbare Feuchtigkeitscreme, die aus Hyaluronsäure (HA) besteht. Wenn es in die Haut injiziert wird, sorgt es durch die folgenden Mechanismen für eine Porenverkleinerung:

  • Hydratation – HA ist ein starkes Feuchthaltemittel, das Wassermoleküle anzieht und bindet. Dadurch wird die Haut um die Poren herum mit Feuchtigkeit versorgt, wodurch das Gewebe aufpolstert und die Porenöffnungen praktisch komprimiert werden.
  • Volumenauffüllung – Das gelartige HA füllt Vertiefungen und Narben auf, die die Poren betonen können. Dadurch wird Volumen hinzugefügt, um die Oberfläche zu glätten und zu glätten.
  • Stimulation von Fibroblasten – HA stimuliert sanft die Fibroblastenaktivität, um die Kollagenproduktion zu erneuern. Dadurch werden die Haut und schlaffe Poren nach und nach gestrafft und gestrafft.
  • Gleitfähigkeit des Gewebes – HA reduziert die Reibung zwischen den Hautschichten und ermöglicht so ein reibungsloses Gleiten übereinander. Dies kann das Erscheinungsbild der Poren verbessern, da sich die Haut weniger ausdehnt.

Die feuchtigkeitsspendende und volumengebende Wirkung von Skinvive ist sofort nach der Injektion sichtbar. Eine milde Kollagenstimulation sorgt für eine schrittweise Straffung über mehrere Monate. HA-Füller werden schließlich vom Körper abgebaut, die Ergebnisse können jedoch 6–12 Monate anhalten.

Durch die Hydratation, Auffüllung und sanfte Kollageninduktion der Haut glättet Skinvive vertiefte Poren, sodass diese weniger sichtbar werden. Die häufig verwendete Analogie besteht darin, einen Malerspachtel oder Spachtelmasse aufzutragen, um Dellen oder Löcher in der Wand zu füllen – das gleiche Konzept gilt für das Füllen von Porenräumen.

Skulpturen von Galderma

Wie Sculptra-Injektionen dazu beitragen können, dass Poren kleiner erscheinen:

Sculptra ist ein injizierbarer Hautfüller aus Poly-L-Milchsäure (PLLA). Es funktioniert durch Biostimulation – es stimuliert im Laufe der Zeit allmählich die Kollagenproduktion.

Bei Injektion in die tiefe Dermis verursachen die PLLA-Mikropartikel eineleichte Entzündung, die die Aktivität von Fibroblasten auslöst. Fibroblasten sind Zellen, die Kollagen und andere extrazelluläre Matrixkomponenten produzieren.

Im Laufe mehrerer Monate nach der Injektion werden durch Sculptra stimulierte Fibroblasten neue Kollagenfasern regenerieren und bestehende Kollagenstränge im behandelten Bereich verdicken.

Dieser Anstieg des dermalen Kollagens sorgt für eine verbesserte Unterstützung des umliegenden Gewebes. Mit einem robusteren Kollagengerüst wird die Haut straffer und Poren werden weniger sichtbar.

Im Wesentlichen tragen Sculptra-Injektionen dazu bei, dass die Poren kleiner erscheinen:

  • Stärkung des Kollagens im und um den Porenkanal, was eine Gewebestraffung ermöglicht
  • Verdickung der Dermis, Reduzierung der Vertiefungen der Porenöffnungen
  • Stärkung der Strukturmatrix um die Poren für zusätzliche Unterstützung
  • Verbesserung der Hautstruktur für ein glatteres, strafferes Aussehen

Das PLLA selbst wird schließlich vom Körper abgebaut und ausgeschieden. Die Ergebnisse der durch Sculptra stimulierten neuen Kollagenproduktion können jedoch bis zu 2 Jahre anhalten. Für eine optimale Kollagenregeneration werden die Behandlungen in der Regel über mehrere Monate verteilt.

hydrafacial

HydraFacial

Hydrafacial ist eine beliebte nicht-invasive Gesichtsbehandlung, die dabei helfen kann, das Erscheinungsbild vergrößerter Poren zu minimieren. Bei dieser mehrstufigen Behandlung kommt ein Gerät mit Vakuumspitze zum Einsatz, das Unreinheiten absaugt und gleichzeitig die Haut mit feuchtigkeitsspendenden Seren umhüllt.

Das Hydrafacial-Gerät enthält eine Spiralspitze mit mehreren Kanten, die die oberflächlichen Hautschichten sanft peelt. Während das Gerät über das Gesicht gleitet, werden durch die Saugwirkung gleichzeitig Schmutz, Öl und abgestorbene Hautzellen aus den Poren entfernt.

Nachdem die Ablagerungen abgesaugt wurden, um verstopfte Poren zu befreien, sticht das Gerät schmerzlos Mikropunktionen in die Haut mit peptidhaltigen Seren ein. Diese Seren spenden Feuchtigkeit und Nährstoffe.

Durch die Tiefenreinigung der Poren und die Zufuhr von Feuchtigkeit reduziert Hydrafacial jegliche sichtbare Porendehnung, die durch Verstopfung und Austrocknung verursacht wird. Die Behandlung endet mit einer LED-Lichttherapie, um das Kollagen weiter zu stärken.

Hydrafacials verbessern sofort das Erscheinungsbild der Poren, indem sie porenverstopfende Ablagerungen entfernen. Eine Reihe monatlicher Behandlungen trägt dazu bei, die Haut sauber und mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Sichtbarkeit der Poren zu minimieren. Die Behandlung ist für die meisten Hauttypen sicher.

IPL-Fotogesichtsbehandlung

Ein IPL-Photofacial ist ein nicht-invasives ästhetisches Verfahren, das helle Lichtimpulse verwendet, um Hautprobleme wie große Poren, Pigmentierung und Falten zu verbessern.

Während einer IPL-Behandlung wird ein Handgerät auf die Haut gelegt. Das Gerät sendet schnelle, energiereiche Lichtblitze aus, die auf braune und rote Pigmente abzielen.

Die Lichtenergie dringt in die Haut ein und wird bevorzugt vonMelanin und Hämoglobin absorbiert. Dadurch entsteht Wärme, die die Kollagenproduktion anregt und eine leichte Entzündung verursacht.

Die Entzündung löst eine Gewebereparatur und -regeneration aus. Bei wiederholten Behandlungen regeneriert sich Kollagen, die Haut wird gestrafft und das Porenbild verbessert sich.

Fotogesichtsbehandlungen verwenden Licht statt Laser. Sie bieten eine sanftere Behandlung mit minimalen Ausfallzeiten bei Problemen wie Sonnenschäden, vergrößerten Poren und Rötungen.

IPL zeigt optimale Ergebnisse nach einer Reihe von 4–6 Sitzungen im Abstand von 3–4 Wochen. Eine jährliche oder zweijährliche Wartung trägt dazu bei, die Ergebnisse aufrechtzuerhalten. Photofacials können bei helleren Hauttypen sicher angewendet werden, können jedoch bei dunkleren Hauttypen zu Hyperpigmentierung führen.

Laserbehandlungen

Laser wie CO2-Laser können die Hautstruktur verbessern und Kollagen wieder aufbauen, verkleinern jedoch nicht den tiefsten Teil der Pore selbst. In manchen Fällen kann die Laserbehandlung dazu führen, dass die Poren tatsächlich größer erscheinen. Deshalb sind Fraxel-Laser eine bessere Option als der klassische CO2-Laser.

VBeam- oder gepulste Farbstofflaser, auch Gefäßlaser genannt, nutzen Wärme, um die Kollagenregeneration um die Poren herum zu stimulieren, was zu einer Straffung und Schrumpfung führt.

lasers for pores

Microneedling

Microneedling ist eine Behandlung, bei der mit kleinen Nadeln mikroskopisch kleine Einstiche in die Haut erzeugt werden. Dadurch wird die Wundheilung und die Neubildung von Kollagen angeregt. Bei einer Microneedling-Sitzung wird ein Gerät mit feinen Nadelspitzen über die Haut geführt und dringt dabei in die oberen Schichten der Epidermis ein. Dies führt zu geringfügigen kontrollierten Hautverletzungen. Die Mikroverletzungen veranlassen den Körper, im Rahmen der Heilungsreaktion neues Kollagen und Elastin zu produzieren. Vier bis sechs Wochen nach der Behandlung kommt es zur Kollagenregeneration. Die neuen Kollagenfasern stärken und straffen die Haut um die Poren. Durch diesen Kollagenumbau werden die Porenöffnungen effektiv verkleinert. Mehrere Microneedling-Sitzungen ermöglichen eine signifikante Kollageninduktion, was im Laufe der Zeit zu einer Hautstraffung und einer Verringerung der Porengröße führt. Die Perforationen ermöglichen auch das Eindringen von Hautpflegeprodukten. Insgesamt entsteht durch das Microneedling-Verfahren neues Kollagen, das die Haut festigt und die sichtbaren Öffnungen vergrößerter Poren minimiert.

Plättchenreiches Plasma (PRP)

PRP steht für plättchenreiches Plasma. Dabei handelt es sich um eine autologe Konzentration von Blutplättchen, die aus dem eigenen Blut des Patienten gewonnen werden. Zur Gewinnung von PRP wird eine Blutprobe entnommen und in einer Zentrifuge zentrifugiert, um das plättchenreiche Plasma von anderen Blutbestandteilen zu trennen.

Blutplättchen enthalten Wachstumsfaktoren und andere bioaktive Proteine, die die Geweberegeneration fördern. Wenn PRP zurück in die Haut injiziert wird, stimulieren diese Wachstumsfaktoren die Kollagenproduktion und das Wachstum neuer Zellen.

Zur Porenverkleinerung wird PRP in die Dermis injiziert, die vergrößerte Poren umgibt. Die Wachstumsfaktoren induzieren über einen Zeitraum von Wochen eine Kollagenregeneration und eine Straffung der Haut. Wenn sich neue Kollagenmatrizen bilden, bieten sie strukturelle Unterstützung, um die Porenöffnungen zu komprimieren und zu minimieren.

Wiederholte PRP-Behandlungen verstärken diese Kollagenstimulation. Der Eingriff ist minimalinvasiv und erfordert nur geringe Ausfallzeiten. Viele Patienten stellen nach einer Reihe von 3-4 monatlich durchgeführten PRP-Behandlungen eine allmähliche Verbesserung des Porenbildes fest.

Die Vorteile ergeben sich, weil die konzentrierten Wachstumsfaktoren in PRP die natürliche Kollagenerneuerung fördern. Dadurch wird das Hautgewebe gestärkt und die Größe ausgedehnter Poren effektiv verkleinert, was zu einem glatteren, strafferen Aussehen führt. Die PRP-Therapie nutzt die körpereigenen regenerativen Heilungsmechanismen zur Porenverkleinerung.

Dieses topische Serum wirkt ähnlich wie PRP. Es verfügt über aus Blutplättchen gewonnene Exosomen, die dazu beitragen, das Erscheinungsbild von Poren zu minimieren.

pore structure

Porenstruktur und Anatomie

Die Struktur einer Gesichtspore besteht aus:

  1. Die Öffnung oder der Mund, aus der Öl und abgestorbene Haut austreten
  2. Der Kanal oder Tunnel, der mit dem Follikel und der Talgdrüse verbunden ist
  3. Die Drüse, die Öl (Talg) produziert, wird Talgdrüse genannt
  4. Der Haarfollikel am Grund der Pore

Verhindern Sie vergrößerte Poren

how pores open and close

Wie sich Poren öffnen und schließen

Poren öffnen und schließen sich nicht wirklich wie Türen. Sie verfügen weder über Muskeln noch über Mechanismen, mit denen sich die Öffnung ausdehnen und zusammenziehen kann. Allerdings kann es so aussehen, als würden sich die Poren öffnen und schließen, wenn die umgebende Haut ihre Form verändert.

Mehrere Faktoren beeinflussen die sichtbare Größe von Porenöffnungen:

  • Ölproduktion – Wenn Öl (Talg) produziert wird und die Pore füllt, drückt es im Wesentlichen die Öffnung auf und lässt sie größer erscheinen.
  • Kontraktion/Entspannung – Die kreisförmigen Muskeln um die Poren können sich zusammenziehen, um sie kleiner erscheinen zu lassen, oder sich entspannen, um sie größer erscheinen zu lassen.
  • Feuchtigkeitsgrad – Gut hydratisierte Haut erscheint prall und glatt und minimiert das Erscheinungsbild von Poren. Dehydrierte Haut macht Porenöffnungen besser sichtbar.
  • Umgebungstemperatur – Bei kalten Temperaturen zieht sich die Haut zusammen, wodurch die Poren kleiner erscheinen. Hitze führt zu einer Ausdehnung und größer aussehenden Poren.
  • Abgestorbene Haut/Ablagerungen – Wenn abgestorbene Hautzellen und Ablagerungen die Porenöffnung füllen, wird sie durch die Verstopfung aufgedehnt.

Während die Größe des Porenkanals selbst unverändert bleibt, scheint sich die Größe der sichtbaren Öffnung an der Oberfläche aufgrund dieser Faktoren zu ändern. Die richtige Hautpflege hilft, das Erscheinungsbild der Poren zu optimieren, indem sie die Ölproduktion, die Hydratation und die Bildung abgestorbener Haut reguliert. Die Porenöffnungen bleiben jedoch für notwendige Funktionen jederzeit offen.

close pores permanently

Poren dauerhaft schließen

Poren sind wesentliche Öffnungen, die die Kommunikation zwischen den tieferen Hautschichten und der Oberfläche ermöglichen. Ein dauerhaftes Verschließen der Poren würde die normale Hautfunktion beeinträchtigen. Es gibt einige Hauptgründe, warum Poren offen bleiben müssen:

  • Talgsekretion – Poren bieten Kanäle für die Freisetzung von Öl (Talg) aus den Talgdrüsen an die Hautoberfläche. Talg versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und schützt sie. Eine vollständige Blockierung des Talgflusses kann zu extremer Trockenheit führen.
  • Schweißabgabe – Poren sind Öffnungen, durch die Schweiß aus ekkrinen Schweißdrüsen austreten kann. Schwitzen ist für die Thermoregulation von entscheidender Bedeutung. Unfähigkeit zu schwitzen kann zu gefährlicher Überhitzung führen.
  • Natürliches Peeling – Abgestorbene Hautzellen (Korneozyten) müssen regelmäßig von der Haut abgestoßen werden. Poren bieten einen Ausgang für diesen natürlichen Peeling-Prozess. Das Verschließen der Poren könnte zur Ansammlung abgestorbener Zellen führen. und zu Zysten führen.
  • Haarwachstum – Haarfollikel sind mit Poren verbunden. Dauerhaft verschlossene Poren könnten verhindern, dass neue Haare durch die Haut austreten.
  • Gasaustausch – Ein gewisser Gasaustausch zwischen dem Blutkreislauf und der Umgebung findet über die Haut statt. Poren erleichtern einen kleinen Teil dieses Austauschs.

 Das gewaltsame Verschließen von Poren entgegen ihrer Natur könnte die normalen Prozesse im Hautsystem ernsthaft stören.

Während eine große Porengröße ein ästhetisches Problem darstellen kann, arbeiten Poren hart daran, eine gesunde Hautfunktion aufrechtzuerhalten. Sie können durch die richtige Hautpflege minimiert, aber nicht vollständig beseitigt werden. Selbst Laser entfernen Poren nicht vollständig.


Starten Sie jetzt mit den richtigen Hautpflegeprodukten für Ihren Hauttyp! Kaufen Sie mit Ihrem Baumann-Hauttyp ein.


Level up your skin care knowledge with medical advice from dermatologists

Verkleinert Hyaluronsäure die Poren?

HA verkleinert vorübergehend die Poren, indem es die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, was dazu führt, dass die Porenwände anschwellen und vorübergehend kleiner aussehen.

Schrumpfen die Poren?

Poren vergrößern und verkleinern sich, wenn ihre umgebenden Wände aufgrund der Hydratation an Volumen zunehmen oder verlieren.

Wie schließt man Poren dauerhaft?

Poren spielen eine wichtige Rolle dabei, dass der von der Talgdrüse produzierte Talg an die Hautoberfläche austreten kann. Sie müssen sich ausdehnen und verkleinern können. Selbst wenn Sie die Poren dauerhaft verkleinern könnten, wäre das nicht gesund für Ihre Haut.

Was öffnet die Poren?

Die Poren werden durch eine erhöhte Talgproduktion geöffnet, die teilweise durch Testosteron und andere Hormone, abgestorbene Hautzellen, Öl und Ablagerungen, die die Poren verstopfen, sowie Hitze gesteuert wird.

Was verursacht schlaffe Poren?

Der Verlust von Kollagen in den Porenwänden macht sie schwach. Der Verlust von Elastin lässt die Haut schlaff werden. Wenn die Haut altert, verliert sie sowohl Kollagen als auch Elastin, sodass bei alternder Haut schlaffe Poren zu sehen sind.

Wie verkleinert man die Poren im Gesicht?

Verwenden Sie Hautpflegeprodukte mit Retinoiden und Salicylsäure, hautstraffende Behandlungen wie Ulthera und die neue injizierbare Feuchtigkeitscreme SkinVive.Auch kaltes Wasserspritzen hilft.

Wie schließt man Poren?

Verwenden Sie nach der Reinigung mit warmem Wasser einen Salicylsäure-Toner. Anschließend spritzen Sie kaltes Wasser auf Ihr Gesicht. Dies hilft, die Poren vorübergehend zu schließen.

Beste Referenzen und wissenschaftliche Veröffentlichungen zum Thema Porenverkleinerung

  1. Baumann L. Anti-Aging-Wirkstoffe in Kap. 37 von Baumanns Cosmetic Dermatology Ed 3. (McGraw Hill 2022)
  2. Baumann, L. CH Cosmeceuticals und kosmetische Inhaltsstoffe (McGraw Hill 2015)
  3. Sayed, K. S, Hegazy, R., Gawdat, H. ICH, Abdel Hay, R. M, Ahmed, M. M, Mohammed, F. N, & Fahim, A. (2021). Die Wirksamkeit intradermaler Injektionen von Botulinumtoxin bei der Behandlung vergrößerter Gesichtsporen und Seborrhoe: eine kontrollierte Split-Face-Studie. Journal of Dermatological Treatment, 32(7), 771-777.
  4. Shuo, L., Ting, Y., KeLun, W., Rui, Z., Rui, Z., & Hang, W. (2019). Wirksamkeit und mögliche Mechanismen der Botulinumtoxin-Behandlung fettiger Haut. Journal of Cosmetic Dermatology, 18(2), 451-457.
  5. Shirschakowa, M., Morozova, E., Sokolova, D., Pervykh, S., & Smirnova, L. (2021). Die Wirksamkeit von Botulinumtoxin Typ A (BTX-A) bei der Behandlung von fettiger Seborrhoe der Gesichtshaut, vergrößerten Poren und dem Symptomkomplex von Post-Akne.
  6. Shah, A. R (2008). Verwendung von intradermalem Botulinumtoxin zur Reduzierung der Talgproduktion und der Porengröße im Gesicht. Journal of Drugs in Dermatology: JDD, 7(9), 847 -850.
  7. Qian, W., Zhang, Y. K., Hou, Y., Lyu, W., Cao, Q., Li, Y. Q, & Fan, J. F (2018). Wirkungsanalyse der intradermalen Hyaluronsäure-Injektion zur Behandlung vergrößerter Gesichtsporen. Journal of Cosmetic Dermatology, 17(4), 596-599.
  8. Cheng, H. Y, Chen, Y. X, Wang, M. F, Zhao, J. Y, & Kleine. F (2018). Bewertung von Veränderungen der biophysikalischen Parameter und des Erscheinungsbilds der Haut nach pneumatischen Injektionen von unvernetzter Hyaluronsäure ins Gesicht. Journal of Cosmetic and Laser Therapy, 20(7-8), 454-461.
  9. Dong, J., Lanoue, J., & Goldenberg, G. (2016). Vergrößerte Gesichtsporen: ein Update zu den Behandlungen. Cutis, 98(1), 33-36.
  10. Hameed, A., Akhtar, N., Khan, H. M S, & Asrar, M. (2019). Hauttalg und Hautelastizität: Wichtige Einflussfaktoren für die Poren im Gesicht. Journal of Cosmetic Dermatology, 18(6), 1968-1974.
  11. Flament, F., Francois, G., Qiu, H., Ja, C., Hanaya, T., Batisse, D., & Bazin, R. (2015). Poren der Gesichtshaut: eine multiethnische Studie. Klinische, kosmetische und untersuchende Dermatologie, 85-93.
  12. Roh, M., Han, M., Kim, D., & Chung, K. (2006) Talgproduktion als Faktor, der zur Größe der Gesichtsporen beiträgt. British Journal of Dermatology, 155(5), 890-894.
  13. Parvar, S. Y, Amani, M., Shafiei, M., Rastaghi, F., Hosseini, S. A, & Ahramiyanpour, N. (2023). Die Wirksamkeit und Nebenwirkungen von Behandlungsmöglichkeiten für Poren im Gesicht: Ein Übersichtsartikel. Journal of Cosmetic Dermatology, 22(3), 763-775.
  14. Suh, D. H, Jeong, J. Y, Lee, S. J, Song, K. Y, & Ryu, H. J (2021). Kann ein Hochfrequenzgerät die Porengröße reduzieren? Laser in der Medizin, 1-6.
  15. Ahmed El Attar, Y., & Nofal, A. (2021). Mikrobotox zur Behandlung erweiterter Poren im Gesicht: Ein vielversprechender Therapieansatz. Journal of Cosmetic Dermatology, 20(5), 1361-1366.
  16. Nawwar, E. M A, Kandil, A. H, & El-Kholy, B. M (2022). Neue Erkenntnisse zur Behandlung großer Poren im Gesicht. The Egyptian Journal of Hospital Medicine, 86(1), 759- 761.
  17. Elawar, A., & Dahan, S. (2018). Nicht isolierte fraktionierte Mikronadel-Radiofrequenzbehandlung mit sanfter motorischer Einführung zur Reduzierung von Aknenarben, Porengröße und Verbesserung der Hautstruktur: eine vorläufige Studie. The Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology, 11(8), 41 .
  18. Lee, S. J, Seok, J., Jeong, S. Y, Park, K. Y, Li, K., & Seo, S. J (2016). Poren im Gesicht: Definition, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. Dermatologische Chirurgie, 42(3), 277-285.
  19. Cizauskaite, U., & Bernatoniene, J. (2018). Innovative, auf natürlichen Inhaltsstoffen basierende Mehrfachemulsionen: die Wirkung auf die Feuchtigkeit, den Talggehalt, die Porengröße und die Pigmentierung der menschlichen Haut. Moleküle, 23(6), 1428.
  20. Suh, D. H, Chang, K. Y, Lee, S. J, Song, K. Y, Choi, J. H, Shin, M. K., & Jeong, K. H (2015). Behandlung erweiterter Poren mit einem fraktionierten Erbium-dotierten 1410-nm-Faserlaser. Laser in der Medizin, 30, 1135-1139.