Shop this Blog

Wie behandelt man postinflammatorische Hyperpigmentierung der PIH-Haut?

Was ist postinflammatorische Hyperpigmentierung (PIH)?

Postinflammatorische Hyperpigmentierung (PIH) der Haut ist eine erhöhte Menge anMelaninpigmenten in der Haut (im Vergleich zu Ihrer normalen Hautfarbe), die nach einer Hautentzündung auftritt . Es wird manchmal als postinflammatorische Pigmentveränderung oder PIPA oder dermale Hypermelanose bezeichnet. Die Definition von Hyperpigmentierung liegt vor, wenn Ihre Haut dunkler als Ihre normale Hautfarbe ist. Hyperpigmentierung tritt häufiger bei dunkleren Hauttönen wie Fitzpatrick-Hauttypen 4, 5 und 6 auf. undefined Hyperpigmentierung führt zu einem ungleichmäßigen Hautton. Es gibt 8 Baumann-Hauttypen, die einen ungleichmäßigen Hautton haben und hautaufhellende Inhaltsstoffe benötigen.

Ist eine postinflammatorische Hyperpigmentierung dauerhaft?

Verschwindet die postinflammatorische Hyperpigmentierung? Ja! Obwohl es nicht einfach ist, eine postinflammatorische Hyperpigmentierung loszuwerden, ist sie nicht dauerhaft. Es wird irgendwann auf natürliche Weise verblassen. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt oder medizinischen Dienstleister zusammen, um herauszufinden, ob Behandlungen gegen postinflammatorische Hyperpigmentierung wie chemische Peelings für Sie geeignet sind. Durch die Kombination von Behandlungen, einer auf Ihren Hauttyp abgestimmten Hautpflegeroutine und der Vermeidung von Sonneneinstrahlung wird sich Ihr Hautbild verbessern.

Verlieren Sie nicht die Zuversicht, wenn es nicht nach ein paar Tagen bessert! Bei den meisten wichtigen Hautpflegeprogrammen dauert es ein paar Wochen, bis sie ihre volle Wirkung entfalten. Bleiben Sie also konsequent!

Wie lange dauert eine postinflammatorische Hyperpigmentierung?

Wie lange es dauert, bis die Verfärbung verblasst, hängt von vielen Faktoren ab. Die Verblassungszeit ist deutlich kürzer, wenn Sie die Sonneneinstrahlung begrenzen und Sonnenschutzmittel sorgfältig verwenden. Vorausgesetzt, Sie haben die Entzündungsursache beseitigt und entzündungshemmende Inhaltsstoffe in Ihrer Hautpflegeroutine verwendet und Sonneneinstrahlung vermieden, wird die ungleichmäßige Hautpigmentierung höchstwahrscheinlich anhalten Es dauert mindestens 40 Tage, bis die Haut klar ist. Dies liegt an der Zeit, die die pigmentierten Hautzellen benötigen, um sich von der Haut abzulösen und durch Hautzellen mit normalem Pigment ersetzt zu werden. Wie lässt sich eine Hyperpigmentierung schnell verblassen? Befolgen Sie die von unserem Dermatologen empfohlenen Ratschläge zur Hautpflege, die Sie unter diesem Link finden.

Die beste Behandlung gegen postinflammatorische Hyperpigmentierung?

Da PIH Melasma sehr ähnlich ist, befolgen Sie unsere Ratschläge zu Melasma für die beste Hautpflegeroutine zur Behandlung von postinflammatorischer Hyperpigmentierung. Die Hautpflegeroutine kann mit chemischen Peelings kombiniert werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie einen erfahrenen Arzt aufsuchen. Wenn Sie sich verbrennen oder das falsche chemische Peeling verwenden, kann dies die Pigmentierung verschlimmern.

Wenn Sie trockene, empfindliche Haut haben, empfiehlt sich eher ein Glykolsäure-Peeling als ein Salicylsäure-Peeling. Glykolsäure hinterlässt Öle auf der Haut, während Salicylsäure Öle entfernt.

Cremes gegen postinflammatorische Hyperpigmentierung

Es ist wichtig, alle zugrunde liegenden Hindernisse für die Hautgesundheit und Entzündungsursachen zu identifizieren, die Ihre Hauthyperpigmentierungsprobleme verschlimmern können. Wenn Ihre PIH beispielsweise durch Akne verursacht wird, werden die dunklen Flecken der Pickel erst dann besser, wenn Ihre Akne behandelt wird. Wenn wir Ihren Baumann-Hauttyp® kennen, können wir eine Hautpflegeroutine individuell anpassen, um Ihre Hyperpigmentierung und alle zugrunde liegenden Ursachen zu behandeln.

Die besten Hautaufhellungsprodukte enthalten entzündungshemmende und hautaufhellende Inhaltsstoffe.

Denken Sie daran, dass es verschiedene Arten hautaufhellender Inhaltsstoffe gibt, wie Tyrosinasehemmer, die die Auslöser für die Melaninproduktion blockieren, und sogar Peelings, die dunkle Flecken mechanisch von der Hautoberfläche entfernen.

Die besten Hautaufhellungsprodukte verwenden eine Kombination aus vielen Arten von Hautaufhellern, um eine tiefere Wirkung zu erzielen.

Reiniger nach entzündlicher Hyperpigmentierung, um dunkle Hautbereiche zu beseitigen.

Es gibt so viele verschiedene Hyperpigmentierungsreiniger, dass Sie Ihren Baumann-Hauttyp kennen müssen, um das Beste auszuwählen. Befolgen Sie die gleichenEmpfehlungen für Gesichtswaschmittel, die wir für Melasma geben, da das Problem das gleiche ist – zu viel Pigment in der Haut.

Alle Reinigungsmittel sind ein wenig anders. Denken Sie also bei der Auswahl eines Reinigungsmittels für Ihre empfindliche Haut daran, dass Sie kein Reinigungsmittel mit zu niedrigem pH-Wert wählen. Produkte, die zu säurehaltig sind, können empfindliche Haut reizen.

Suchen Sie für Ihre PIH-Kur nach Reinigungsmitteln, die reich an beruhigenden Linolfettsäuren sind.

Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und Diät zur Behandlung von PIH

Eine natürliche Behandlung von Hyperpigmentierung von innen erfordert Stressabbau, ausreichend Schlaf und eine ausgewogene Ernährung, da das Stresshormon Cortisol die Pigmentierung der Haut verschlimmert. Sie können auch Antioxidantien oder dieseVitamine und Nahrungsergänzungsmittel ausprobieren, um PIH von innen heraus zu behandeln.

Heliocare Supplement Capsule enthält Polypodium leucotomos, ein Antioxidans, das die Haut vor Entzündungen durch Sonneneinstrahlung schützt. Wenn Sie die Sonne nicht meiden können, ist dieses hautschützende Nahrungsergänzungsmittel sehr zu empfehlen.[[FL-0480-10">

Was sind die Ursachen einer postinflammatorischen Hyperpigmentierung?

Hautfarbe wird durch viele Faktoren verursacht, aber die Menge einer Melaninart namens Eumelanin verursacht die meisten Fälle von Hauthyperpigmentierung. Sonnenbräune ist eine Form der Hyperpigmentierung. Es gibt viele Hauterkrankungen, die zu einer Zunahme der Hautpigmentierung führen. Dies sind häufige Ursachen für Hyperpigmentierung und ihre Merkmale:

 

Akne

 

 

Akne dunkle Flecken

 

 

Melasma (auch bekannt als Schwangerschaftsmaske)

 

 

Hautverfärbung im Gesicht

 

Hyperpigmentierung auf den Wangen

 

Hyperpigmentierung an der Oberlippe

 

Häufig in der Schwangerschaft

 

Wird bei Östrogen, Hormonersatztherapie und oralen Kontrazeptiva beobachtet

 

 

Hyperpigmentierung in der Schwangerschaft

 

 

Hormonveränderungen in der Schwangerschaft führen zu einer Verdunkelung der Haut

 

Linea Nigra ist eine dunkle vertikale Linie vom Bauchnabel bis zum Schambereich

 

Melasma ist eine Hyperpigmentierung im Gesicht, die häufig in der Schwangerschaft auftritt

 

 

Hyperpigmentierung aufgrund einer Entzündung

 

 

Nach jedem „Ausschlag“ oder jeder Hautrötung sichtbar

 

Entzündung richtet sich gegen Melanozytenzellen

 

Häufig beiEkzemen, Psoriasis, überempfindlicher Haut, allergischen Reaktionen, empfindlicher Haut

 

Auch postinflammatorische Hyperpigmentierung genannt

 

Auch PIPA oder postinflammatorische Pigmentveränderung genannt

 

 

Phytophotodermatitis

 

 

Verdunkelung der Haut nach Sonneneinstrahlung in Bereichen, die mit einem Photosensibilisator in Kontakt gekommen sind, der die Haut empfindlicher auf die Sonne reagieren lässt

 

Ursachen durch Sellerie, Limetten und Feigen

 

Dunkle Flecken auf der Haut nach dem Trinken von Margaritas, Tequila-Shots oder Bier mit Limette am Strand

 

Dunkle Flecken auf der Haut nach dem Trinken von Bloody-Mary-Drinks mit Sellerie in der Sonne

 

 

Sonnenflecken

 

 

Auch Sonnenlentigos genannt

 

Klicken Sie hier für was Sonnenflecken verursacht

 

Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie durch die Sonne verursachte Hyperpigmentierung behandeln können

 

 

Acanthosis nigricans

 

 

Dicker Samt mit dunklen Flecken in Hautfalten

 

Dunkler Fleck am Hals

 

Dunkle Flecken unter den Armen

 

Kann mit Diabetes in Zusammenhang stehen

 

 

Ochronose

 

 

Schwarze Flecken im Gesicht

 

Verursacht durch einen Enzymmangel oder übermäßigen Gebrauch von Hydrochinon

 

 

Addison-Krankheit

 

 

 

Verursacht durch einen Anstieg des adrenocorticotropen Hormons

 



Level up your skin care knowledge with medical advice from dermatologists

Beste Referenzen und wissenschaftliche Veröffentlichungen zur Behandlung von Hyperpigmentierung:

  1. Baumann L. Depigmentierende Inhaltsstoffe in Kap. 41 von Baumanns Cosmetic Dermatology Ed 3. (McGraw Hill 2022)
  2. Baumann, L. Kapitel 32-45. Cosmeceuticals und kosmetische Inhaltsstoffe (McGraw Hill 2015)
  3. Nordlund JJ. Postinflammatorische Hyperpigmentierung. Dermatol Clin. 1988;6:185.
  4. Davis, E. C, & Callender, V. D (2010). Postinflammatorische Hyperpigmentierung: Ein Überblick über die Epidemiologie, die klinischen Merkmale und die Behandlungsmöglichkeiten bei farbiger Haut. The Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology, 3(7), 20.
  5. Taylor, S., Grimes, P., Lim, J., Ich, S., & Lui, H. (2009). Postinflammatorische Hyperpigmentierung. Journal of Cutaneous Medicine and Surgery, 13(4), 183-191.
  6. Chaowattanapanit, S., Silpa-Archa, N., Kohli, ich., Lim, H. W, & Hamzavi, I. (2017). Postinflammatorische Hyperpigmentierung: Ein umfassender Überblick: Behandlungsmöglichkeiten und Prävention. Journal of the American Academy of Dermatology, 77(4), 607-621.
  7. Callender, V. D, St. Surin-Lord, S., Davis, E. C, & Maclin, M. (2011). Postinflammatorische Hyperpigmentierung: ätiologische und therapeutische Überlegungen. American Journal of Clinical Dermatology, 12, 87-99.
  8. Maghfour, J., Olayinka, J., Hamzavi, I. H, & Mohammad, T. F (2022). Eine fokussierte Übersicht über die Pathophysiologie der postinflammatorischen Hyperpigmentierung. Pigmentzell- und Melanomforschung, 35(3), 320-327.
  9. Callender, V. D, Baldwin, H., Cook-Bolden, F. E, Alexis, A. F, Stein Gold, L., & Guenin, E. (2022). Auswirkungen topischer Retinoide auf Akne und postinflammatorische Hyperpigmentierung bei Patienten mit Haut von text-align:left;">American Journal of Clinical Dermatology, 1-13.

Kommentare 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

    1 out of ...