Shop this Blog

Wachstumsfaktoren in der Hautpflege

Es gibt viele Arten von Wachstumsfaktoren in Hautpflegeprodukten. Welche Wachstumsfaktoren eignen sich am besten für Anti-Aging? Die Antwort ist kompliziert. In diesem Blog werden die menschlichen Wachstumsfaktoren, welche Wachstumsfaktoren in der topischen Hautpflege vorkommen, sowie die Probleme und die Sicherheit von Wachstumsfaktoren in Hautpflegeprodukten besprochen.


Suchen Sie nach den besten Wachstumsfaktor-Seren?

Sie sollten Produkte entsprechend Ihrem Baumann-Hauttyp kaufen. Nur so finden Sie die richtigen Produkte für Ihre Hautprobleme.

Der beste Weg, dies herauszufinden, ist am Hauttyp-Quiz teilzunehmen  und eine von Dermatologen empfohlene Hautpflegeroutine zu erhalten. Sie können aus Wachstumsfaktorprodukten vieler Marken wählen, wenn diese für Sie geeignet sind. Egal, ob Sie nach erschwinglichen Wachstumsfaktor-Seren oder Luxuscremes suchen, wir

kann helfen und Sie können Bewertungen von anderen mit demselben Hauttyp lesen.


Bevor Sie viel Geld für teure Wachstumsfaktor-Seren ausgeben, stellen Sie sicher, dass sie das Richtige für SIE sind!







What are growth factors?

Was sind Wachstumsfaktoren?

Wachstumsfaktoren (GFs) sind spezielle Proteine ​​oder Steroidhormone, die von verschiedenen Zellen wie Keratinozyten, Fibroblasten, Blutplättchen und bestimmten Immunzellen hergestellt werden. GFs sind Signale, die zur Veränderung der Genexpression oder zur Kommunikation mit anderen Zellstrukturen verwendet werden. Aus diesem Grund spielen GFs eine entscheidende Rolle bei der Bewegung, dem Wachstum, der Vermehrung und der Veränderung von Zellen.

Es gibt viele Arten von GFs. Einige von ihnen können ältere Hautzellen wie Keratinozyten und Fibroblasten revitalisieren, sodass sie besser funktionieren. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass GFs nicht alleine handeln. Sie arbeiten als Team zusammen, wobei jeder Spieler eine Rolle spielt. Wenn Sie einen Spieler (oder eine Art Wachstumsfaktor) entfernen, kann dies die Dynamik des gesamten Spiels verändern. Wenn wir GFs einzeln untersuchen, ist es deshalb schwierig, das Gesamtbild ihrer Fähigkeiten zu erkennen.

Wenn wir über Wachstumsfaktoren in der Haut sprechen, gibt es epidermale und dermal abgeleitete Wachstumsfaktoren, die unterschiedliche Wirkungen haben. Was sie tun, hängt davon ab, welche anwesend sind.

Viele Hautseren verwenden nur eine oder zwei Arten von Wachstumsfaktoren. Andere Wachstumsfaktorseren, wie der TNS-Recovery-Komplex von Skin Medica, verwenden ausschließlich aus der Haut gewonnene GFs. Dies ist nicht dasselbe wie das, was natürlicherweise in der Haut vorkommt, wo epidermale und dermale Wachstumsfaktoren zusammenarbeiten.

Was bewirken Wachstumsfaktoren in Hautpflegeprodukten?

Wachstumsfaktoren werden zur Verjüngung der Haut eingesetzt. Sie veranlassen Fibroblasten-Hautzellen, wichtige Dinge zu produzieren, die die Haut braucht, um jünger auszusehen, wie Kollagen, Elastin und Glykosaminoglykane. Der Verlust dieser Hautbestandteile führt zu Falten, dünner Haut und schlaffer Haut.


Was Wachstumsfaktoren in der Haut bewirken:

  • Wirkt sich auf Zellen in der Nähe ihres Entstehungsorts aus.
  • Regulieren Sie das Zellwachstum, die Proliferation und die Differenzierung.
  • Binden an spezifische Rezeptoren auf der Oberfläche ihrer Zielzellen.
  • Steigern Sie die Produktion von Kollagen, Hyaluronsäure und Elastin, die Schlüsselkomponenten für die Aufrechterhaltung der Elastizität und Feuchtigkeitsversorgung der Haut sind.
  • Beschleunigt die Hautheilung 
  • Lassen Sie die Haut glatter und jünger aussehen
  • Peeling durch Förderung der Zellerneuerung und Ablösung der älteren äußeren Hautschichten

Formulierung von Hautpflegeprodukten mit Wachstumsfaktoren

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipisicing elit. Illum neque eaque, autem sit soluta, voluptatum libero magnam tempore ullam at harum vel, ad reprehenderit, nemo veniam quas in voluptas hic. Lorem ipsum dolor, sit amet consectetur adipisicing elit. Natus id officia omnis suscipit aut architecto repellat a quia eaque reiciendis blanditiis perferendis hic, nihil, mollitia. Iste velit aperiam, numquam dolorem.

most common growth factors

Liste der Wachstumsfaktoren in Hautpflegeprodukten.

Klicken Sie auf den Wachstumsfaktor (falls unterstrichen), um mehr darüber zu erfahren, wie er in der Haut wirkt.


best anti-aging growth factors

Welcher Wachstumsfaktor eignet sich am besten als Anti-Aging-Wirkstoff?

TGF-β verfügt über die meisten Daten, die seine Verwendung zur Anti-Aging-Therapie unterstützen.

Wachstumsfaktoren aus Blutplättchen, die in Exosomen vorkommen, haben sich auch bei der Behandlung gealterter Haut als vorteilhaft erwiesen.

Unter diesem Link können Sie mehr darüber erfahren, was am besten ist: Stammzellen, Exosomen oder Wachstumsakteure.

Sind Wachstumsfaktor-Seren den Preis wert?

Wachstumsfaktorseren sind teuer. Sind sie es wert? Es hängt davon ab, wie gut sie formuliert sind, wie lange sie in der Creme und im Regal waren, wo sie gelagert werden, ob sie in einer Klimaanlage gelagert werden und mit welchen anderen Produkten sie in der Hautpflegeroutine verwendet werden.


Probleme mit Wachstumsfaktoren in Hautseren, die die Wirksamkeit verringern

Hautprodukte mit Wachstumsfaktoren sind Geldverschwendung, wenn der aktive Wachstumsfaktor nicht tief in die Dermis der Haut vordringt, wo sich die Fibroblasten befinden. 

Es gibt viele Probleme, die es aktiven Wachstumsfaktoren erschweren, in diese Schichten einzudringen, wie zum Beispiel:

  • In der Flasche oder im Glas instabil
  • Schwierigkeiten beim Eindringen in die Haut, weil sie zu groß sind (2, 3)
  • Wird durch Proteaseenzyme auf und in der Haut schnell abgebaut.
  • Geschädigt durch freie Radikale (5)
  • Schaffen Sie es nicht bis zu den Zielrezeptoren
  • Inaktiviert, bevor sie etwas tun können
  • Kurze Halbwertszeit (5)

Aus diesen Gründen ist die Art und Weise, wie die Wachstumsfaktorprodukte formuliert werden, wie sie mit anderen Inhaltsstoffen geschichtet werden und der Schritt, in dem sie in der Hautpflegekur verwendet werden, sehr wichtig !


Ihre Hautpflegeroutine beeinflusst, wie gut Wachstumsfaktoren wirken

Das Vorhandensein anderer Produkte in Ihrer Routine hat einen großen Einfluss auf die Wirksamkeit des Wachstumsfaktorserums. Beispielsweise senken Reinigungsmittel mit niedrigem pH-Wert den pH-Wert der Haut, was Wachstumsfaktoren inaktivieren könnte, sofern nicht eine Feuchtigkeitscreme mit höherem pH-Wert darüber aufgetragen wird.


Diese Probleme wirken sich darauf aus, wie gut Wachstumsfaktoren in Ihrer Hautroutine wirken:


Sind Wachstumsfaktoren sicher?

Wachstumsfaktoren (GFs) und ihre potenziellen Vorteile haben viel Aufsehen erregt, aber wir wissen immer noch nicht viel über die Sicherheit kosmezeutischer GFs. Wir sind uns beispielsweise nicht ganz sicher, welche GFs oder ihre Kombinationen in Schönheitsprodukten Hautkrebs fördern oder verhindern könnten. Was wir wissen ist, dass bestimmte Hautkrebsarten Rezeptoren für den epidermalen Wachstumsfaktor (EGF) haben, und wenn EGF vorhanden ist, sind die Aussichten nicht so gut. Und es gibt Hautpflegeprodukte, die stolz darauf hinweisen, dass darin EGF enthalten ist! Huch!

Einige Studien deuten darauf hin, dass Faktoren wie EGF, TGF-α, FGF, VEGF und PDGF eine negative Rolle bei Krebs spielen könnten.

Hautpflegeprodukte mit GFs aus Fibroblastenzellen sind seit Jahren erhältlich. Aber hier ist der Haken: Wir haben kein klares Bild davon, wie sicher sie sind, insbesondere für Menschen mit Hautkrebs. Obwohl keine Fälle von Hautkrebs gemeldet wurden, die in direktem Zusammenhang mit Wachstumsfaktoren in Hautpflegeprodukten stehen, gab eine Klage im Jahr 2014 Anlass zu Bedenken hinsichtlich nicht bekannt gegebener Risiken. Diese Klage wurde schließlich im Jahr 2018 abgewiesen. Die anhaltende Sorge? Dass diese GFs das Wachstum unerwünschter Hautzellen fördern könnten. Wenn Sie sich also für die Verwendung von GFs entscheiden, achten Sie auf ungewöhnliche Wucherungen auf Ihrer Haut und suchen Sie sofort einen Dermatologen auf, wenn Sie etwas Verdächtiges bemerken.

does growth factor serum work

Finden Sie die besten Anti-Aging-Produkte für Sie, indem Sie nach Ihrem Baumann-Hauttyp einkaufen!





Wachstumsfaktorprodukte:




Level up your skin care knowledge

Beste Referenzen und wissenschaftliche Veröffentlichungen zu Wachstumsfaktoren in der Hautpflege:

  1. Baumann L. Anti-Aging-Wirkstoffe in Kap. 37 von Baumanns Cosmetic Dermatology Ed 3. (McGraw Hill 2022)
  2. Baumann, L. CH. Cosmeceuticals und kosmetische Inhaltsstoffe (McGraw Hill 2015)
  3. Cal K. Über die Hautbarriere hinweg: bekannte Methoden, neue Leistungen. In: Caldwell GW, ur-Rahman A, Yan Z, Choundhary MI. Grenzen in der Entwicklung und Entdeckung von Arzneimitteln. Bentham Science Publishers 2009; 4: 162-88
  4. Mehta RC, Fitzpatrick RE. Endogene Wachstumsfaktoren als Cosmeceuticals. Dermatol Ther 2007;20(5):350–359
  5. Eskens, O., & Amin, S. (2021). Herausforderungen und effektive Wege zur Formulierung und Bereitstellung epidermaler Wachstumsfaktoren in der Hautpflege. International Journal of Cosmetic Science, 43(2), 123-130.
  6. Aldag, C., Nogueira Teixeira, D., & Leventhal, P. S (2016). Hautverjüngung mit kosmetischen Produkten, die Wachstumsfaktoren, Zytokine und Matrikine enthalten: eine Literaturübersicht. Klinische, kosmetische und untersuchende Dermatologie, 411-419.
  7. de Araújo, R., Lôbo, M., Trindade, K., Silva, D. F, & Pereira, N. (2019). Fibroblasten-Wachstumsfaktoren: ein Kontrollmechanismus der Hautalterung. Pharmakologie und Physiologie der Haut, 32(5), 275-282.
  8. Chen, J., Wan, Y., Lin, Y., & Jiang, H. (2022). Blutplättchenreiches Fibrin und konzentrierte Wachstumsfaktoren als neuartige Blutplättchenkonzentrate für chronische schwer heilende Hautgeschwüre: eine systematische Überprüfung und Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien. Journal of Dermatological Treatment, 33(2), 613-621.
  9. Yang, G., Hu, S., Jiang, H., & Cheng, K. (2023). Abziehbare Mikronadelpflaster liefern Fibroblasten-Wachstumsfaktoren zur Reparatur von Hautschäden durch Lichtalterung. Nanotheranostics, 7(4), 380-392.
  10. Arakawa T, Prestrelski SJ, Kenney WC, Carpenter JF . Faktoren, die die kurzfristige und langfristige Stabilität von Proteinen beeinflussen. Adv Drug Deliv Rev. 2011; 46: 30726.

Kommentare 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

    1 out of ...