Shop this Blog

Hautentzündung

Entzündung der Haut hat viele Namen wie empfindliche Haut, Hautausschläge, entzündete Haut und Hautallergien. Sie alle haben vor allem eines gemeinsam: rote Haut.

Entzündungen sind die Ursache für rote Haut, aber was ist eine Entzündung?

Medizinische Begriffe für Hautentzündungen im Gesicht hängen von der Ursache ab und umfassen Rosazea, Dermatitis, seborrhoische Dermatitis, Ekzem, Psoriasis, Akne und Melasma. Entzündungen sollten so schnell wie möglich mit Hautpflegeprodukten behandelt werden, die beruhigende entzündungshemmende Inhaltsstoffe wie Arganöl enthalten, da Entzündungen einen Dominoeffekt haben, der zu weiteren Entzündungen führt und zu Schäden an Hautzellen führt Hautpigmentierung und Hautalterung. Entzündungen sind eine so wichtige Ursache der Hautalterung , dass zur Beschreibung des Prozesses häufig der Begriff „Entzündung“ verwendet wird und entzündungshemmende Inhaltsstoffe auch als Anti-Aging-Wirkstoffe gelten.




Was verursacht Hautentzündungen?

Eine Entzündung ist eine vaskuläre und zelluläre Reflexreaktion des lebenden Gewebes auf eine Verletzung. Die Entzündungsreaktion besteht aus einer Reihe von Kaskaden, die durch Infektionen, chemische Schäden (z.G, Toxine, Reizstoffe), körperliche Schäden (z.G, Hitze, Kälte, Strahlung, mechanisches Trauma) oder Aktivierung des Immunsystems (z. B. Antikörpererkennung von Antigenen).

Eine Entzündung ist ein Schutzmechanismus, der schädliche Reize beseitigen und den Heilungsprozess des geschädigten Gewebes einleiten soll. Sobald jedoch eine Entzündung entsteht, löst sie einen Dominoeffekt aus, der schwer zu stoppen ist. Aus diesem Grund treten bei Auftreten einer entzündlichen Reaktion, beispielsweise eines Ausschlags, plötzlich Allergien, Juckreiz und Probleme in anderen, nicht damit zusammenhängenden Körperbereichen auf.

Wie man Hautentzündungen heilt

An der Zellentzündung sind viele verschiedene Wege beteiligt. Die einzige Möglichkeit, die Haut zu beruhigen und Entzündungen zu reduzieren, ist:

  1. Beseitigen Sie die Ursache der Entzündung
  2. Schalten Sie die Bahnen im Körper aus, die die Haut entzünden

Entzündungshemmende Inhaltsstoffe in der Hautpflege zielen auf Entzündungen ab.

Hier erfahren Sie mehr über die fundierte Wissenschaft der Hautentzündung und darüber, welche Wege ausgeschaltet werden müssen. Die ausführlichsten wissenschaftlichen Beschreibungen von Hautentzündungen finden Sie in Kap. 38 in Baumann’s Cosmetic Dermatology (McGraw Hill 2022).


Symptome einer Hautentzündung


Die 4 Anzeichen einer Hautentzündung sind: calor (Hitze), dolor (Schmerz), rubor (Rötung) und Tumor (Schwellung).

Diese Anzeichen einer Hautentzündung werden verursacht durch:

Erweiterung der Blutgefäße, die zu Wärme und Rötung führt

Erhöhte Durchlässigkeit der Blutgefäße, was zu Schwellungen und Nesselsucht führt

Extravasation von Plasmaproteinen verursacht ein Exsudat, das die Entzündung verstärkt

Einwanderung von Immunzellen in das betroffene Gewebe

Wie kann man Hautentzündungen und Rötungen reduzieren?

Als Dermatologe verschreibe ich jeden Tag Medikamente gegen Hautentzündungen. Topische Kortikosteroide sind die am häufigsten verwendeten verschreibungspflichtigen Medikamente zur Behandlung entzündeter Haut. Bei langfristiger Anwendung können diese Steroide jedoch die Haut verdünnen und eine Immunsuppression verursachen. Aus diesem Grund verwenden Dermatologen häufig entzündungshemmende Hautcremes mit natürlichen entzündungshemmenden Inhaltsstoffen.

Es gibt viele Arten entzündungshemmender Inhaltsstoffe und viele davon stammen aus natürlichen Quellen wie Obst oder Gemüse.

Wenn Sie nach Produkten zur Behandlung von Entzündungen suchen, sind Obst und Gemüse mit einem hohen Gehalt an beruhigenden ungesättigten Fettsäuren wie Linolsäure perfekt.


Zu den beliebtesten linolsäurereichen Ölen auf dem heutigen Markt gehören Arganöl, Distelöl, Sonnenblumenöl und Borretschsamen Öl, Jojobaöl, Sheabutter, Sesamöl, Olivenöl, Avocadoöl, Traubenkernöl, Mandelöl, Nachtkerzenöl, Hagebuttenöl und viele mehr!


Hier sind einige der besten Hautpflegeprodukte zur Behandlung von Gesichtsrötungen:




Wie kann man entzündete Haut ohne verschreibungspflichtige Creme beruhigen?

Glücklicherweise gibt es viele beruhigende Inhaltsstoffe für die Hautpflege im Gesicht und am Körper, um entzündete Haut zu behandeln. Eine Liste der entzündungshemmenden Hautpflegewirkstoffe, auf die Sie auf Produktetiketten achten sollten, finden Sie hier.

Beruhigende und beruhigende Feuchtigkeitscreme für entzündete Haut

Welche Feuchtigkeitscreme zur Linderung von Hautentzündungen verwendet werden soll, hängt von der zugrunde liegenden Ursache der Entzündung ab. Es ist immer am besten, am Hauttyp-Quiz teilzunehmen, um alle Hauterkrankungen zu identifizieren, die zu Ihrer gereizten Haut beitragen. Wenn Sie trockene oder empfindliche Haut haben, empfehlen wir höchstwahrscheinlich eineBarriereRepair-Feuchtigkeitscreme mit beruhigenden, entzündungshemmenden Inhaltsstoffen. Hier sind einige unserer Favoriten:


Wenn Sie bereits eine entzündungshemmende Feuchtigkeitscreme haben, diese aber nicht ausreichend vor Entzündungen schützt, finden Sie auch eine Reihe toller Reinigungsmittel, Augencremes und sogar Produkte wie Sonnenschutzmittel, die reich an diesen Inhaltsstoffen sind beruhigende entzündungshemmende Inhaltsstoffe.


Feuchtigkeitscremes eignen sich hervorragend, um die Absorptionsrate verschiedener Inhaltsstoffe anzupassen, was bedeutet, dass sie manchmal dazu beitragen können, Entzündungen von vornherein zu verhindern. Beispielsweise können einige Inhaltsstoffe wie Retinoide Reizungen und Rötungen verursachen, wenn sie zu schnell in die Haut einziehen. Indem Sie vor Ihrem Retinoid eine okklusive Feuchtigkeitscreme auftragen, können Sie die Absorption des Retinoids verlangsamen. Dadurch hat Ihre Haut eine bessere Chance, es aufzunehmen, ohne sich zu entzünden.


Natürlicher Entzündungshemmer für die Haut

Lebensmittel wie Lachs und Leinsamenöl haben beruhigende Eigenschaften. Es ist auch eine gute Idee, den Zuckergehalt Ihrer Ernährung zu begrenzen.

Öle sind ein gutes natürliches entzündungshemmendes Mittel für die Haut. Suchen Sie nach Ölen mit Fettsäuren wie Linolsäure, die speziell auf die entzündungsauslösenden Bahnen abzielen. Arganöl ist eines unserer beliebtesten beruhigenden Öle zur Behandlung entzündeter Haut. Es enthält Linolsäure und andere beruhigende und antioxidative Bestandteile und ist nicht komedogen.

Hier sind einige der besten beruhigenden Öle zur Linderung von Hautentzündungen:




Wenn Sie entzündete Haut haben, stellen Sie sicher, dass Ihre Hautpflege für Ihren Baumann-Hauttyp geeignet ist, und wenden Sie sie konsequent wie angegeben an, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Die einzige Möglichkeit, Hautentzündungen zu heilen, ist die Verwendung der besten Hautpflegeprodukte für IHREN Hauttyp.


Vielen Dank, dass Sie sich den heutigen Artikel rund um Hautentzündungen angesehen haben!





Referenzen


  1. Baumann L. in Kapitel 38 Entzündungshemmende Inhaltsstoffe in Baumann L. et al. Baumanns kosmetische Dermatologie (McGraw Hill 2022)
  2. Kimball ES: Zytokine und Entzündungen. Boca Raton, FL, CRC Press, 1991.
  3. Needleman P, Turk J, Jakschik BA et al: Arachidonsäurestoffwechsel. Annu Rev Biochem. 55:69, 1986.
  4. Smith WL: Prostanoid-Biosynthese und Wirkmechanismen. Am J Physiol. 263:F181, 1992.
  5. Gabay C, Kushner I: Akute-Phase-Proteine ​​und andere systemische Reaktionen auf Entzündungen. New Engl J Med. 340:448, 1999.
  6. Cavaillon JM: Beitrag von Zytokinen zu Entzündungsmechanismen. Pathol Biol (Paris). 41:799, 1993.

Kommentare 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen