Shop this Blog

Das beste Hauttypisierungssystem für Hautpflegeroutinen

Das beste Hauttypisierungssystem zur Verschreibung von Hautpflegeroutinen

Ein gutes Hauttypisierungssystem muss sich ständig mit neuen Daten weiterentwickeln.

Die besten Hauttypisierungssysteme verlassen sich darauf, dass von Pharmaunternehmen unabhängige Ärzte objektive Empfehlungen zur Hautgesundheit formulieren.

Viele „Hauttypisierungssysteme“ sind verfügbar, aber damit ein Hauttypisierungssystem als wissenschaftlich gültig gilt und reproduzierbare Ergebnisse liefert, sollte das Hauttypisierungssystem die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Die Diagnose des Hauttyps erfolgt mit einem wissenschaftlich validierten Messgerät.
  • Es muss nachgewiesen werden, dass das Instrument bei Verwendung durch verschiedene Dermatologen die gleichen Ergebnisse liefert.
  • Bei Selbstverabreichung muss nachgewiesen werden, dass das Instrument bei Selbstverabreichung die gleichen Ergebnisse liefert wie bei der Verabreichung durch einen Dermatologen.
  • Das Instrument sollte an verschiedenen Altersgruppen, Geschlechtern, ethnischen Gruppen und geografischen Standorten getestet werden.

Es gibt zwei Hauptsysteme zur Hauttypisierung, die von Dermatologen, Kosmetikern und medizinischen Fachkräften zur Erörterung des Hauttyps verwendet werden. der Fitzpatrick-Hauttyp und der Baumann-Hauttyp®.Diese Hauttypisierungssysteme schließen sich nicht gegenseitig aus, da sie unterschiedliche Dinge messen.


undefined

Fitzpatrick-Hauttyp

Der Fitzpatrick-Hauttyp entspricht der Bräunungsreaktion der Haut auf UV- und Lichteinwirkung. (Abb.) Es wurde von Dr. Fitzpatrick in Harvard, um die richtige Dosis UV-Licht zur Behandlung von Psoriasis zu bestimmen.1


Die ursprüngliche Version umfasste nur hellere Hauttypen und wurde später aktualisiert, um auch dunklere Hauttypen einzubeziehen. Es wird jetzt zur Auswahl der Lasereinstellungen verwendet.


Die aktuelle Hautfarbe des Patienten entspricht möglicherweise nicht dem Fitzpatrick-Hauttyp. Beispielsweise kann ein Fitzpatrick-III-Hauttyp, der die Sonne meidet und stets Sonnenschutzkleidung und Sonnencreme trägt, wie ein Fitzpatrick-II-Hauttyp erscheinen.


Die Verwendung des Fragebogens im Fitzpatrick-Fragebogen zur Hauttypisierung darüber, wie die Haut auf Sonneneinstrahlung reagiert, ist eine effektivere Methode zur Auswahl der Lasereinstellungen als die alleinige Betrachtung der Hautfarbe.


Das Fitzpatrick-Hauttypisierungssystem wird oft fälschlicherweise zur Verschreibung von Hautpflege verwendet, war aber nie für diesen Zweck gedacht; Es liefert nur Informationen über die Reaktion der Melanozyten auf Licht und nicht über die zugrunde liegenden Hindernisse für die Hautgesundheit wie Entzündung und Dehydrierung. Je höher die Fitzpatrick-Hauttypzahl ist, desto robuster ist die Melanin Produktionsreaktion auf Licht. Ein höherer Fitzpatrick-Hauttyp deutet auf ein erhöhtes Risiko einer postinflammatorischen Hyperpigmentierung und ein geringeres Risiko für Hautkrebs aufgrund von Sonneneinstrahlung hin. Der Fitzpatrick-Fragebogen zur Hauttypisierung ist genauer, wenn er von einem Dermatologen durchgeführt wird, als wenn er selbst durchgeführt wird.2 Dieses Hauttypisierungssystem ist bei Asiaten möglicherweise nicht genau3 und hat sich bei koreanischer Haut als unzuverlässig erwiesen.4 Der Fitzpatrick-Hauttyp ist genetisch bedingt und ändert sich mit der Zeit nicht, es sei denn, der Patient wird Photosensibilisatoren ausgesetzt.




Der Fitzpatrick-Hauttyp:

  1. Misst die Fähigkeit der Haut, als Reaktion auf UV-Strahlung Melaninpigmente zu produzieren.
  2. Es muss von einem geschulten Anbieter beurteilt werden und darf nicht selbst durchgeführt werden.
  3. Trifft bei vielen asiatischen Ethnien nicht zu.
  4. Entspricht der UV- oder Lichtdosis, die zur Behandlung von Hauterkrankungen verwendet werden sollte
  5. Hilft zu bestimmen, welche Lasereinstellung bei der Behandlung von Haaren oder Pigmenten verwendet werden soll
  6. Hilft bei der Vorhersage postinflammatorischer Pigmentveränderungen (PIPA) nach Laser-, Licht- und anderen kosmetischen Eingriffen
  7. Kann helfen, das Hautkrebsrisiko vorherzusagen
  8. Muss von einem ausgebildeten medizinischen Dienstleister beurteilt werden
  9. Entspricht nicht der Hautpflegeroutine oder den Anforderungen an Hautpflegeprodukte
  10. Der Fitzpatrick-Hauttyp ändert sich nicht mit der Zeit
  11. Gilt für die gesamte Haut am Körper

undefined

Baumann Skin Type®

Der Baumann-Hauttyp wird zur Verschreibung der Gesichtshautpflege verwendet. Der Baumann-Hauttyp gibt das Vorhandensein oder Fehlen von 4 Barrieren für die Hautgesundheit an: Dehydrierung, Entzündung, Dyspigmentierung und alternde Lebensstilfaktoren. Diese 4 Parameter werden in unterschiedlichen Kombinationen zu 16 verschiedenen Baumann-Hauttypen kombiniert. 6 7


Der Baumann-Hauttyp wird anhand einer 4-Buchstaben-Bezeichnung, einer Farbe und einer Zahl identifiziert, damit Patienten sich leichter merken können, welcher Hauttyp sie sind. Ihr Hauttyp gilt nur für die Gesichtshaut

Acht der Baumann-Hauttypen haben empfindliche Haut, die Entzündungen zeigt. Diese werden weiter in 4 empfindliche Hautsubtypen unterteilt.Empfindliche Hauttypen können mehr als einen Subtyp empfindlicher Haut aufweisen. Beispielsweise kann ein empfindlicher Hauttyp Akne, Gesichtsrötung (Rosacea) und Stechen der Haut haben.


Der Baumann-Hauttyp zeigt die zugrunde liegenden Probleme auf, die bei der Hautpflege angegangen werden müssen, um die Hautgesundheit zu verbessern. Unter Berücksichtigung aller verschiedenen Kombinationen von Barrieren für die Hautgesundheit, empfindlicher Hautsubtypen, Patientenpräferenzen und Lebensgewohnheiten ergeben sich über 40.000 verschiedene Hautpflegeoptionen, die beim Patientenbesuch vom Arzt weiter angepasst werden können.

undefined

Das Skin Type Solutions System

Das Skin Type Solutions System (STS) nutzt Software zur Erleichterung der Baumann-Hauttyp-Diagnose und schreibt eine Hautpflegeroutine vor, die auf den Baumann-Hauttyp, die Vorlieben, das Budget und die Lebensgewohnheiten des Patienten zugeschnitten ist.


Diese Software verwendet einen validierten, selbst ausgefüllten Fragebogen (8), der bei beiden Geschlechtern getestet wurde (9 10), mehrere ethnische Gruppen (11 12) und viele Klimazonen.(13) Dieses System wird von Hunderten von Dermatologen innerhalb und außerhalb der USA verwendet, um den Hauttyp des Patienten zu diagnostizieren (14 15) und eine Hautpflegeroutine zu verschreiben (16 17 18) und führen Sie eine Recherche durch.(19 20)


Die STS-Software funktioniert für alle Marken, die die strengen Kriterien erfüllen. Das Skin type Solutions Regimen Management System erstellt ein Hautpflegeprogramm, das nur Inhaltsstoffe enthält, die für den Hauttyp des Patienten geeignet sind, und keine Inhaltsstoffe enthält, die dieser Hauttyp meiden sollte.


Mehrere Faktoren werden berücksichtigt, um die Produkte in der richtigen Schritt-für-Schritt-Reihenfolge aufzutragen und so die Wirksamkeit der gesamten Hautpflege zu erhöhen.


Da Sie nun die Unterschiede zwischen den beiden beliebtesten Hauttypisierungssystemen kennen, sollten Sie unbedingt an unserem Quiz teilnehmen, um Ihren Baumann-Hauttyp zu finden: das effektivste und bewährteste Hauttypisierungssystem, um die richtigen Produkte für Ihre Haut zu finden Pflege.



Referenzen

1 Fitzpatrick, T. B (1988). Die Gültigkeit und Praktikabilität der sonnenreaktiven Hauttypen I bis VI. Archive der Dermatologie, 124(6), 869-871.

2 Eilers, S., Bach, D. Q, Gaber, R., Blatt, H., Guevara, Y., Nitsche, K., & Robinson, J. K (2013). Genauigkeit des Selbstberichts bei der Beurteilung der Fitzpatrick-Hautfototypen I bis VI. JAMA Dermatologie, 149(11), 1289-1294.

3 Stanford, D. G, Georgouras, K. E, Sullivan, E. A, & Greenoak, G. E (1996). Hautphototypisierung bei asiatischen Australiern. Australasian Journal of Dermatology, 37, S36-S38.

4 Park, S. B, Suh, D. H, & Youn, J. ICH (1998). Zuverlässigkeit der Selbsteinschätzung bei der Bestimmung des Hautfototyps für koreanische braune Haut. Photodermatologie, Photoimmunologie und Photomedizin, 14(5?6), 160-163.

5 Baumann, L. (2008). Verschiedene Hauttypen verstehen und behandeln: der Baumann Skin Type Indicator. Dermatologische Kliniken, 26(3), 359-373.

6 Baumann, Leslie S. „Das Baumann-Hauttypisierungssystem“ in Farage MA, et al. Lehrbuch der alternden Haut. Springer-Verlag Berlin Heidelberg (2017): 1579-1594.

7 Baumann, L. (2008). Kosmetik und Hautpflege in der Dermatologie. Fitzpatricks Dermatologie in der Allgemeinmedizin. 7. Aufl. New York: McGraw Hill, 1357-2363.

8 Baumann LS, Penfield RD, Clarke JL, et al. Ein validierter Fragebogen zur Quantifizierung der Hautfettigkeit. J Cosmet Dermatol Sci App. 2014;4:78-84.

9 Lee, Young Bin, Sung Ku Ahn, Gun Young Ahn, Hana Bak, Seung Phil Hong, Eun Jung Go, Chang Ook Park et al. „Baumann-Hauttyp in der koreanischen männlichen Bevölkerung.“" Annalen der Dermatologie 31, Nr. 6 (2019): 621-630.

10 Ahn, S. K, Jun, M., Bak, H., Park, B. D, Hong, S. P, Lee, S. H, & Goo, J. W. (2017) Baumann-Hauttyp in der koreanischen weiblichen Bevölkerung. Annalen der Dermatologie, 29(5), 586-596.

11 Choi, J. Y, Choi, Y. J., Nam, J. H, Jung, H. J., Lee, G. Y, & Kim, W. S (2016). Bestimmung des Hauttyps mithilfe des Baumann-Hauttypfragebogens bei koreanischen Frauen, die eine dermatologische Klinik besuchten. Korean Journal of Dermatology, 54(6), 422-437.

12 Baumann, Leslie. „Kosmezeutika in farbiger Haut“ Seminare in Hautmedizin und Chirurgie 35 (2016): 233-237.

13 Baumann, Leslie. „Validierung eines Fragebogens zur Diagnose des Baumann-Hauttyps bei allen Ethnien und an verschiedenen geografischen Standorten“ Journal of Cosmetics, Dermatological Sciences and Applications 6 (2016): 34-40.

14 Lee, Y. B, Park, S. M, Bae, J. M, Yu, D. S, Kim, H. J., & Kim, J. W. (2017) Welcher Hauttyp ist bei koreanischen Aknepatienten nach der Pubertät vorherrschend?: Eine Pilotstudie unter Verwendung des Baumann-Hauttypindikators. Annals of Dermatology, 29(6), 817.

15 Baumann, L. (2009). Der Baumann-Hauttypindikator: ein neuartiger Ansatz zum Verständnis des Hauttyps. Handbook of Cosmetic Science and Technology, 3. Auflage, Informa Healthcare, New York, 29-40.

16 Baumann, L. (2020). 14 Ein wissenschaftlicher Ansatz für Cosmeceuticals. Die Kunst der ästhetischen Chirurgie, dreibändiges Set: Prinzipien und Techniken.

17 Baumann, L. (2018). Wie man orale und topische Cosmeceuticals zur Vorbeugung und Behandlung der Hautalterung einsetzt. Kliniken für plastische Gesichtschirurgie, 26(4), 407-413.

18 Baumann, L. (2013). Nicht-chirurgische Hautpflege und Verjüngung. Gurtner GC, Neligan PC. Plastische Chirurgie (3. Aufl.). China: Elsevier, 25.

19 Roberts, W. E (2009). Alte und neue Hauttyp-Klassifizierungssysteme. Dermatologische Kliniken, 27(4), 529-533.

20 Park, J. W., Park, S. J., Park, K. Y, Ahn, G. Y, Seo, S. J., & Kim, M. N (2019) P062: Eine Studie zur Korrelation von Hauttypen mit genetischen Faktoren und Umweltfaktoren bei Koreanern. ????? (? ???), 71(2), 354-354.







Kommentare 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

    1 out of ...