Shop this Blog

Argirilin in Hautpflegeprodukten

Argirilin

Argirilin ist eines der beliebtestenHautpflegepeptide, weil es ursprünglich als besser als Botox beworben wurde.

Argirilin hat im Labor nachweislich kurzfristige Vorteile für die Haut und interessante Auswirkungen auf Zellen, weshalb es mit Botox verglichen wurde.

Bei Verwendung in Gesichtscremes und Seren kann Argirilin jedoch nicht die Hautschichten durchdringen um die Muskeln zu erreichen und die Muskeln zu entspannen, wie dies bei Botox der Fall ist – daher Argirilin ist in keiner Weise ein Ersatz für Botox-Injektionen .


 


Wie wirkt Argirilin auf die Haut? Ist es wirksam?

Dieses kosmezeutische Peptid kopiert ein anderes Molekül namens SNAP-25 und bricht eine Gruppe von Molekülen namens SNARE-Komplex auf.

SNAP-25 im SNARE-Komplex ist das gleiche Ziel für Botulinumtoxin Typ A (Botox, Dysport, Xeomin, Jeaveau, Daxxify).

Einige Unternehmen sagten früher, dass Hautpflegeprodukte mit Argirilin „besser als Botox“ seien. (Tatsächlich kamen sie mit dieser falschen Behauptung davon, indem sie ein Fragezeichen hinzufügten, sodass statt einer Behauptung tatsächlich die Frage „Besser als Botox?“ lautete.) )

Das Problem bei Argirilin und anderen Peptiden besteht darin, dass es nicht tief genug in die Hautschichten eindringt, um eine Wirkung zu entfalten.

Studien zu diesem Peptid wurden in Zellkulturen durchgeführt, bei denen das Eindringen in die Haut kein Problem darstellt.

Peptide werden nicht über die Haut in den Muskel aufgenommen, um die Muskeln zu entspannen, wie dies bei Botox der Fall ist.

Aus diesem Grund hat Argirilin nicht die gleichen Vorteile wie Botox, Dysport und andere Formen von Botulinumtoxin Typ A.(1)

Benefits of argiriline

Andere Namen für Argiriline

Argirilin wird auch Acetyl Hexapeptide-8 und Acetyl Hexapeptide-3 genannt.

Argiriline® besteht aus: Ac-Glu-Glu-Met-Gln-Arg-Arg-NH2.

Diese Sequenz umfasst mehrere Aminosäuren, die durch Peptidbindungen miteinander verbunden sind. Das Peptid beginnt mit einer Acetylgruppe (Ac-) und endet mit einer Amidgruppe (-NH2), bei denen es sich um übliche Modifikationen von Peptiden handelt.

Die Struktur dieses Moleküls kann auch so angegeben werden: Acetyl-Glu-Glu-Met-Gln-Arg-Arg-NH2 oder Ac?EEMQRR?NH2.

Studien zu Argirilin (Acetyl Hexapeptide-8)

Es gibt einige Studien, in denen Argirilin-haltige Cremes und ihre Vorteile untersucht wurden.

Eine Studie (2) untersuchte zehn Frauen, die eine topische Creme mit 10 % Acetylhexapeptid-3 verwendeten, und verglich diese mit einer Creme ohne Argililin (Vehikel genannt).

Sie tragen die Cremes 30 Tage lang zweimal täglich auf die Augenpartie auf.

In der Studie wurde nicht gesagt, ob die Personen, die die Studie durchführten, oder die Frauen in der Studie wussten, welche Creme welche war. Wenn es sich um eine Blindstudie handelte, hätten sie dies in der Forschungspublikation angegeben. Wenn keine verblindete Forschungsmethode verwendet wird, kann dies dazu führen, dass eine Verzerrung die Studienergebnisse beeinflusst.

Die Wissenschaftler untersuchten die Falten auf der Haut der Frauen vor und nach der Anwendung der Cremes. Frauen, die die Creme mit Argiriline verwendeten, hatten 30 % weniger Falten als zuvor.

Aber sie sagten auch, dass die Frauen, die die Trägercreme verwendeten, 10 % weniger Falten hatten als zuvor.

Es ist nicht ganz klar, ob der Unterschied zwischen diesen beiden Zahlen statistisch signifikant ist. Wenn dies in der Forschungspublikation der Fall wäre, würde dies klar zum Ausdruck kommen, da es das Ziel von Forschungsstudien ist, statistische Signifikanz zu zeigen.

Die Studie zeigte auch anhand der herausgeschnittenen Epidermis, dass Acetylhexapeptid-3 durch die oberste Hautschicht dringen kann. Aber um zu den Muskeln zu gelangen, wo es den SNARE-Komplex beeinträchtigen könnte, müsste es auch durch andere Hautschichten gelangen, die in der Studie nicht untersucht wurden.

Eine weitere Studie (3) wurde 2015 zu Acetylhexapeptid-3 mit 40 weiblichen Teilnehmern durchgeführt. Aus der Veröffentlichung ging nicht klar hervor, ob die Teilnehmer und Forscher verblindet waren.

Die Studiencreme oder das Studienvehikel wurde von beiden Gruppen zweimal täglich auf Unterarm und Gesicht aufgetragen.

Sowohl das aktive als auch das Vehikel zeigten eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr. Die Reviskometer-Messungen der Scherwellenausbreitung zeigten eine Abnahme der Hautanisotropie, jedoch nur im Gesicht, was darauf hindeutet, dass die Peptide die Hautfestigkeit erhöhten. Es gab keine Verbesserung der Hautelastizität, gemessen mit einem Cutometer.

Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass „Acetylhexapeptid-3 eine wirksame Anti-Aging-Verbindung“ ist, berücksichtigten jedoch nicht die Möglichkeit, dass angesammelte Peptide auf der Hautoberfläche die Festigkeit beeinträchtigen könnten, ohne die Biologie der Haut zu beeinträchtigen.

Peptide bedecken bekanntermaßen die Hautoberfläche und verleihen ihr ein Gefühl oder Festigkeit, die verschwindet, wenn die Creme abgewaschen wird.

botox vs argiriline

Eine Studie (4) im Jahr 2017 untersuchte eine Kombination aus zwei Peptiden (Tripeptid-10-Citrullin und Acetylhexapeptid-3) an 24 Frauen, um herauszufinden, ob sie die Hautrauheit verbessern könnte. Die Teilnehmer wurden in vier Gruppen aufgeteilt: Eine Gruppe verwendete beide Peptide, eine Gruppe verwendete nur Tripeptid-10-Citrullin, eine Gruppe verwendete nur Acetylhexapeptid-3 und die letzte Gruppe verwendete ein Placebo. Die Studie maß die Hautrauheit und stellte nach 20 und 40 Tagen keinen signifikanten Unterschied zwischen der Placebogruppe und den Gruppen fest, die die Peptide verwendeten. Nach 60 Tagen gab es jedoch einen signifikanten Unterschied zwischen der Placebogruppe und der Gruppe, die beide Peptide (einschließlich Argilin) ​​verwendete. Die Studie legte nahe, dass die Peptide den TEWL (transepidermalen Wasserverlust) reduzieren können, indem sie einen Schutzfilm auf der Hautoberfläche bilden. Die Studie berücksichtigte jedoch nicht die Faltentiefe, sondern nur die Hautrauheit, und die Darstellung der Daten in der Zusammenfassung war verwirrend und es mangelte an Transparenz. Daher ist die Behauptung der Studie, dass die Peptide die Faltentiefe reduzieren können, fraglich.


 


Wie schneidet Argirilin im Vergleich zu anderen Anti-Aging-Hautpflegewirkstoffen ab?

Argirilin eignet sich nicht so gut zur Faltenbehandlung wie Retinol, Ascorbinsäure, Exosomen und Wachstumsfaktoren.

Zutaten wie Argirilin werden am besten zusätzlich zu anderen Zutaten verwendet, um eine maximale Wirkung zu erzielen.

Ist Argirilin besser als Retinol?

NEIN, Argirilin ist nicht das Beste – Retinol und Retinoide sind die besten Anti-Aging-Hautcremes.

Es gibt viele Arten und Stärken und muss ordnungsgemäß angewendet werden, um Nebenwirkungen vorzubeugen.

Aber der Einsatz von Retinoiden lohnt sich, denn Studien haben gezeigt, dass sie viele der Ursachen von Falten behandeln.

Argiriline behandelt keine der Ursachen der Hautalterung.


 



 



Beste Referenzen und wissenschaftlich begutachtete Veröffentlichungen zu Peptiden in Hautpflegeprodukten:


  1. Baumann L. CH. 37 Anti-Aging-Wirkstoffe in Baumann’s Cosmetic Dermatology, 3. Auflage. (McGraw Hill 2022)

  2. Blanes-Mira C, Clemente J, Jodas G, Gil A, Fernández-Ballester G, Ponsati B, et al. Ein synthetisches Hexapeptid (Argireline) mit Anti-Falten-Wirkung. Int J Cosmet Sci. 2002;24(5):303-10.

  3. Tadini KA, Mercurio DG, Campos PM. Acetylhexapeptid-3 in einer kosmetischen Formulierung wirkt auf die mechanischen Eigenschaften der Haut – klinische Studie. Braz J Pharm Sci. 2015;51(4):901-9.

  4. Raikou V, Varvaresou A, Panderi I, Papageorgiou E. Die Wirksamkeitsstudie der Kombination von Tripeptid-10-Citrullin und Acetylhexapeptid-3. Eine prospektive, randomisierte kontrollierte Studie. J Cosmet Dermatol. 2017;16(2):271-278.

Kommentare 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen